×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Peter Stöger ist neuer FC-Trainer

Mittwoch, 12. Juni 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Das lange Warten hat ein Ende, die Kölner Fußball-Geißböcke haben einen neuen Trainer. Wie sich in den vergangen Tagen schon andeutete, ist es seit heute offiziell. Der 47jährige Peter Stöger (Foto: www.fk-austria.at) ist neuer Trainer beim FC.

Das lange Warten hat ein Ende, die Kölner Fußball-Geißböcke haben einen neuen Trainer. Wie sich in den vergangen Tagen schon andeutete, ist es seit heute offiziell. Der 47jährige Peter Stöger (Foto: www.fk-austria.at) ist neuer Trainer beim FC. Laut Presseberichten wurde dafür eine Ablöse von 600.00 Euro und ein Freundschaftsspiel in Köln vereinbart. Der Wiener bevorzugt ein offensives 4-3-3 System und will (und muss) den FC in die erste Liga führen. Peter Stöger hatte als Spieler bereits in Wien gespielt und verlässt Austria Wien nach einer erfolgreichen Saison. Der hochmotivierte und vor allem motivierende Trainer führte in der vergangenen Saison nicht nur Austria Wien zur Meisterschaft, sondern stellte auch einen Punkterekord in der Ösi-Liga auf. Eine besondere Augenweide war im vergangen Jahr seine lila Kleidung bis hinzu lila Brillenrändern  – so kann man auch seine Identität mit dem Verein demonstrieren. Die Spieler der Austria werden wegen der Vereinsfarben die „Veilchen“genannt. Auffällig ist auch die große Anzahl der Brillen des neuen Coachs – in einem Interview gab er an, über 10 verschiedene Modelle zu besitzen. Nun kommen sicherlich die Gläser in den Vereinsfarben des FC dazu. Das schönste aber ist:  ich habe meine Wette gegen Andreas Moll gewonnen! (Zur Erklärung: Hier auf der Seite setzte Andreas Moll eine Flasche Riesling auf den Trainer Markus Babbel als Stanislawski-Nachfolger. „Die Tombola dreht sich weiter„)

 

Rotkäppchen

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.