×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Sport

Punkt gegen den Vizemeister – FC beendet erfolgreiche Saison

Montag, 25. Mai 2015 | Text: Gastbeitrag | Bild: Ernesto Solis

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Voller Emotionen ging der letzte Spieltag in Köln-Müngersdorf zu Ende. Nachdem fünf Spieler (Deyverson, Matuschyk, Ujah, Wimmer und Bröker) vom Verein offiziell verabschiedet wurden, dauerte es keine drei Minuten und mein FC führte mit 1:0. Osako hatte nach toller Vorarbeit durch Risse den Treffer erzielt. Keine fünf Minuten später trafen die Gäste durch Gustavo nach einem ziemlichen Schnitzer von Abwehrspieler Maroh. Doch irgendwie ging es in diesem letzten Saisonspiel weder für die Volkswagen-Mannschaft noch für meine Geißböcke um etwas. Die FC-Fans erfreuten sich vor allem dem letzten Spieltag nicht mit Zittern und Bangen entgegenzublicken. Abstiegsangst? Kannten wir dieses Jahr eigentlich nicht. Das war in der Vergangenheit oft anders. So störte es keinen rot-weißen Geist, als in der 15. Minute Perisic das Spiel zum 1:2 drehte. Trotz des Rückstands strömten La Ola-Wellen durch das Stadion. Dabei sollte es doch erst nach Abpfiff Freibier und Karneval mit Brings, Cat Ballou und Kasalla geben!

Die Fans feierten ihre Mannschaft für eine tolle Saison, wenn auch mit Höhen und Tiefen. Selbst die Wolfsburger schien das zu beeindrucken und Knoche machte in der zweiten Halbzeit (61.) mit einem Eigentor den Ausgleich perfekt. Mein FC beendete so die Rückrunde ohne eine Heimniederlage. Das Maximalziel Klassenerhalt wurde erreicht, das Minimalziel Relegationsplatz dagegen, auch dank des 40-Punkte-Polsters, nicht. Schwamm drüber! Gespannt blicken wir FC-Fans nun den Neuverpflichtungen in der Geißbock-Offensive entgegen. Es müssen ja nicht gleich 80 Tore in einer Saison werden.

Die spannenden, herzergreifenden Szenen am letzten Spieltag spielten sich dagegen nicht in Müngersdorf, sondern in Hamburg, Paderborn, Hannover und Hoffenheim ab. In der Abstiegsrunde lachender Dritter war der HSV – die Hamburger erfreuten sich über ihr Spiel gegen schwache Schalker und konnten sich so auf den Relegationsplatz retten, während der SC Paderborn und der SC Freiburg direkt absteigen. Schade, die Auswärtsspiele im Breisgau waren immer ein Highlight. Das wird mir fehlen! Der Gegner des Hamburger Sportverein ist am 28. Mai (Hinspiel) und 1. Juni (Rückspiel) der Karlsruher SC. Wir sind gespannt, ob der Bundesliga-Dino wirklich absteigen sollte.

Die Fortunen aus der Südstadt beendeten ihre Saison mit einer 0:4-Niederlage in Regensburg. Trotzdem gab es Freude, denn die Kölner können sich als bester Aufsteiger (mit 46 Punkten) der Saison und über den Klassenerhalt in Liga drei freuen. Auch hier wird es einen Umbruch geben. Nach dem Tod von Präsident Klaus Ulonska und den Abgängen der „Aufstiegs-Südstadt-Legenden“ Aydogmus, Laux, Zinke, Sievers und Kraus, wird es viel Arbeit brauchen, um diese Lücke wieder auffüllen. Dennoch: so entspannt habe ich dem Fußball im Kölner Süden lange nicht mehr entgegengeblickt.

Beim FC wurden nach dem Klassenerhalt weitere Weichen für die Zukunft gestellt. Mit beiden Geschäftsführern Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle wurde der Vertrag verlängert (Schmadtke bis 2020 und Wehrle bis 2021). Das ist viel Vertrauensbonus. Die sportliche Entwicklung des 1. FC Köln soll weiter geführt werden. Wir Fans erfahren das immer mehr: eine sportliche, wirtschaftliche und öffentliche Professionalität, die der FC an den Tag legt – selbst die Kölner Presse, sonst nicht um schmutzige Skandale aus der Kabine verlegen, scheint verstummt von diesem positiven Umbruch.

 

Rotkäppchen

Weitere Fahrplan im Überblick:
24.6. 2015 – Trainingsauftakt
28.6. bis 3.7. 2015 – Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf
19.- 26.7. 2015 – Trainingslager in Kitzbühel
1. und 2. August – Turnier im Rhein-Energie-Stadion mit u.a. FC Valencia u. Stoke City
7. bis 10.8. 2015 – DFB-Pokal 1. Runde
14.8. bis 16.8. 2015 – Bundesliga 1. Spieltag

Testspiele:
11.7. 2015 – VfL Osnabrück – 1. FC Köln
15.7. 2015 – 1. FC Köln – Fortuna Köln
18.7. 2015 – GKS Tychy 71 – 1. FC Köln

Ergebnisse am 34. Spieltag
Bayern München – 1. FSV Mainz 05               2:0 (1:0)
Borussia Dortmund – Werder Bremen          3:2 (3:1)
Bor. Mönchengladbach – FC Augsburg          1:3 (1:0)
TSG Hoffenheim – Hertha BSC                        2:1 (1:0)
Hannover 96 – SC Freiburg                               2:1 (1:0)
Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen  2:1 (2:1)
Hamburger SV – FC Schalke 04                       2:0 (0:0)
1. FC Köln – VfL Wolfsburg                               2:2 (1:2)
SC Paderborn 07 – VfB Stuttgart                     1:2 (1:1)

Tabelle am 34. Spieltag
1. Bayern München                          80:18 Tore   79 Punkte
2. VfL Wolfsburg                               72:38 Tore  69 Punkte
3. Bor. Mönchengladbach               53:26 Tore  66 Punkte
4. Bayer 04 Leverkusen                   62:37 Tore   61 Punkte
5. FC Augsburg                                  43:43 Tore  49 Punkte
6. FC Schalke 04                               42:40 Tore   48 Punkte
7. Borussia Dortmund                     47:42 Tore   46 Punkte
8. TSG Hoffenheim                          49:55 Tore   44 Punkte
9. Eintracht Frankfurt                     56:62 Tore   43 Punkte
10. Werder Bremen                          50:65 Tore  43 Punkte
11. 1. FSV Mainz 05                          45:47 Tore   40 Punkte
12. 1. FC Köln                                     34:40 Tore  40 Punkte
13. Hannover 96                                40:56 Tore  37 Punkte
14. VfB Stuttgart                                42:60 Tore  36 Punkte
15. Hertha BSC                                   36:52 Tore  35 Punkte
16. Hamburger SV                             25:50 Tore  35 Punkte
17. SC Freiburg                                   36:47 Tore  34 Punkte
18. SC Paderborn 07                          31:65 Tore  31 Punkte
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.