×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Sport

„Rund um Köln“ startet Ostern am Rheinauhafen

Sonntag, 3. April 2011 | Text: Gastbeitrag | Bild: Andreas Moll

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Radsport spielt in Köln eine große Rolle – immer mehr Kölner und Kölnerinnen betreiben diesen wunderbaren Sport. Am Ostermontag, 25. April, findet der kölsche Höhepunkt „Rund um Köln Challenge“ statt. Der Technische Direktor des Radklassikers, Alexander Donike, hofft, dass bei dem weitaus besseren Wetter als im letzten Jahr, sich 4000 Sportler zu diesem Rennen anmelden werden. Der Startschuss für die beiden Jedermannrennen über 67, bzw. 127 Kilometer, fällt auch dieses Jahr wieder im Rheinauhafen. Hier findet das zweitägige „Radsportfest am Rhein“ am Ostersonntag und Ostermontag statt. Von der Startnummern-Ausgabe über eine Bike-Messe bis hin zur Siegerehrung im Rahmen einer großen Finisher-Party befindet sich alles an einem Ort.

 

Online-Anmeldung

Der Start der Rund um Köln Challenge findet am 25. April 2011 (Ostermontag) am Rheinauhafen in Köln auf der Rheinuferstraße statt. Von dort geht es nach Odenthal, Bechen, Kürten-Spitze, Bergisch Gladbach – Sand, – Heidkamp, bis zur berüchtigten Profi-Bergwertung am Schloss Bensberg. Über Rösrath / Forsbach und einige Kölner Vororte geht es zum Ziel in Köln. Neben der traditionellen 67 km-Strecke bietet Rund um Köln Challenge alternativ eine anspruchsvollere 127 km-Strecke, die eine zusätzliche Schleife beinhaltet. Für die Rund um Köln Challenge besteht eine durchschnittliche Mindestgeschwindigkeit von 25 km/h bei der 67 km-Strecke bzw. 28km/h bei der 127 km-Strecke. Diese Geschwindigkeit gilt für den gesamten Rennverlauf und wird an verschiedenen Punkten kontrolliert. Wer die geforderte Geschwindigkeit unterschreitet, wird von der Rennleitung disqualifiziert und erscheint in keiner Ergebnisliste.

Wer dabei sein will, nutzt am besten die Online-Anmeldung – es kommen Kosten in Höhe von € 52,50, bzw. € 61,50 auf Euch zu, und Ihr bekommt neben der Trinkflasche auf jeden Fall ein „Finisher-Shirt“. Wer darüber noch das aktuelle Renntrikot ersteigern will, muss € 29,50 berappen.

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.