×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Buchvorstellung von ArchivKomplex +++ 38. Dauerlauf im Severinsviertel – Anmeldung bis 22. April 23 +++ Maja Lunde in der Comedia +++ Biergarten am leergepumpten Volksgartenweiher +++ 13:58h: Glockenläuten zum 14. Jahrestag des Archiv-Einsturzes +++

Aufgeschnappt

Stop watching us!

Mittwoch, 2. April 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

George Orwell würde große Augen machen – nie hatte es „Big Brother“ so leicht wie heute. Um die privatesten Dinge über einen Mitmenschen zu erfahren, reicht in den allermeisten Fällen heute ein Blick ins Internet.

George Orwell würde große Augen machen – nie hatte es „Big Brother“ so leicht wie heute. Um die privatesten Dinge über einen Mitmenschen zu erfahren, reicht in den allermeisten Fällen heute ein Blick ins Internet. Doch auch wer nicht seine Daten so gern digital mitteilt, ist nicht vor den verschiedenen Wegen der Überwachung gefeit. Um dagegen zu protestieren und zu agieren, formierte sich die bundesweite Bewegung „StopWatchingUs“. Die Kölner Gruppe der Aktionisten ruft darum in Zusammenarbeit mit 25 anderen Organisationen zu einer überregionalen Großdemonstration am 12.4.2014 auf. Treffpunkt der Veranstaltung ist der Heumarkt (14 Uhr), wo es mit einer Auftaktkundgebung losgeht, mit einem Demonstrationszug  durch die Stadt weitergeht, in einer Abschlusskundgebung mündet und seinen Ausklang in einer After-Protest-Party in der Heliosstraße 6a in Köln-Ehrenfeld findet. Doch damit nicht genug – am nächsten Tag wird die Gruppe am Bauspielplatz Friedenspark in der Südstadt noch in einem Barcamp von 11 bis 17 Uhr die Gelegenheit zu Austausch und Information in entspannter Atmosphäre geben. Wer sich darüber informieren will, was die Bewegung umtreibt oder wie man selbst die eigenen Daten verschlüsseln kann, sollte vorbeikommen und, wenn möglich, seine digitalen Geräte gleich mitbringen. Weitere Informationen unter www.cologne.stopwatchingus.info

 

12. April 2014 – Demonstration – Treffpunkt Heumarkt

12. April 2014 – After-Protest-Party – Heliosstraße 6 a – Ehrenfeld
13. April 2014 – Barcamp und Cryptoparty Bauspielplatz „Baui“ Friedenspark
Hans-Abraham-Ochs-Weg 1

 

Nora Koldehoff

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Buchvorstellung von ArchivKomplex

38. Dauerlauf im Severinsviertel – Anmeldung bis 22. April 23

Maja Lunde in der Comedia

Die Südstadt auf Instagram.