×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Ausweitung der Maskenpflicht auf Parks und Grünanlagen +++ Kneipentalk aus dem Bootsmann +++ Künftig zwitschert das Rotkehlchen auch auf der Merowingerstraße +++ Absolut nicht jeck: Baumfällungen an der Schönhauser Straße an Karneval. +++ Coellner startet Crowdfunding-Aktion +++

Bürgerbeteiligung Parkstadt Süd

Südstadt-Kunst im Rathaus

Freitag, 3. Mai 2019 | Text: Judith Levold | Bild: Britt Schilling/Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Am 7. Mai um 14:30 Uhr startet mit einer Vernissage die Ausstellung von Künstlern des Kunsthaus Kat18 im Kölner Rathaus.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Chlodwig Eck
Jetzt könnte man denken: „Wer will mir denn über das Chlodwig Eck noch was erzählen?“ Tatsächlich verbindet wohl fast jeder Südstädter seine…

Da, wo auch schon Südstadt Maler Jürgen Hans Grümmer (1935-2008) mit seinem Wandmosaik „Europa“ verewigt ist, stellen nun Künstler des Kunsthauses am Kartäuserwall aus, kuratiert in Kooperation mit dem Architekten Jan Liesegang von raumlaborberlin. Titel der Schau ist: ZUKUNFTSARBEIT- GEMEINSAM ARBEITEN – GEMEINSAM WOHNEN.

Ergebnisse der Beteiligung

Schon während ihrer Teilnahme am Bürgerbeteiligungsverfahren zur Parkstadt Süd 2015ff hatten die KünstlerInnen zusammen mit Jan Liesegang ein inklusives Wohn- und Arbeitsgebäude entworfen – aus dieser Zeit u.a. stammen die jetzt zu sehenden Modelle, Zeichnungen, Malereien, Film- und Tondokumente. Eröffnet wird die Ausstellung von Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach, die Künstlerin Bärbel Lange sowie die künstlerische Leiterin des Kat18, Jutta Pöstges und der Architekt Jan Liesegang laden zu einer Gesprächsrunde ein.

Künstlerinnen des Kat18 entwickelten ein Kunsthaus-Modell

Viele Ideen von Kat18-KünstlerInnen zu einem offenen, inklusiven Kunsthaus

Das KUNSTHAUS KAT18 ist ein Kunstraum mit Ateliers, einem Projektraum und einer Galerie mit Kaffeebar. Seit 2016 hat sich Kunsthaus KAT18 und die Künstler*innen-Initiative X-SÜD in Zusammenarbeit mit raumlaborberlin in die aktuellen Beteiligungsverfahren und Planungen der Stadt Köln eingebracht. Entstanden sind Ideen für ein inklusives Stadtquartier, das Kultur, Bildung und Wohnen verbindet.

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Ausweitung der Maskenpflicht auf Parks und Grünanlagen

Kneipentalk aus dem Bootsmann

Künftig zwitschert das Rotkehlchen auch auf der Merowingerstraße

Die Südstadt auf Instagram.