×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Das Mahal wird 2! +++ Hans Mörtter auf OB-Kurs +++ DPSG sucht neue:n Geschäftsführer:in +++

Aufgeschnappt Aufgeschnappt Ticker

Teutoburger Treppchen – Alles muss raus

Dienstag, 18. Februar 2020 | Text: Susanne Wächter

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Das Teutoburger Treppchen schließt. Und damit verschwindet ein weiteres „Wohnzimmer“ der Südstadt. Am 28. März versteigert die Kneipen-Trattoria aber noch ihr gesamtes Inventar und feiert ab 20 Uhr ihre letzte große Party.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Das Musikhaus Süd – ein lebendiges Kulturzentrum für alle
Zehn Jahre stand das kleine Haus auf dem Spielplatz An der Eiche leer, war zunehmend dem Verfall preisgegeben und wartete eigentlich nur noc…

Es sei nicht immer einfach gewesen in der Vergangenheit. Die lieben Nachbarn beschwerten sich zunehmend, erzählte Mitarbeiterin Anja schon vor längerer Zeit. Für viele Nachbarn war die kleine Trattoria mit dem Charme einer typischen Südstadtkneipe eine Art zweites Wohnzimmer. Damit ist dann Ende März endgültig Schluss.

Eierplätzchen ist schlimmer

Grundsätzlich sei das Eierplätzchen, wie eine Nachbarin aus der Eburonenstraße berichtet das Problem. „Sobald das Wetter gut ist, sitzen dort Gruppen bis spät in die Nacht und unterhalten sich laut. Im Sommer ist es noch schlimmer, da kann ich nicht bei offenem Fenster schlafen“, berichtet sie, will ihren Namen aber nicht nennen. Sie möchte nicht als Querulantin in der Nachbarschaft dastehen.

Blick aufs Eierplätzchen

Mit dem Teutoburger Treppchen hat das nichts zu tun. Von dort höre sie nämlich nichts. Wie dem auch sei, die Inhaber haben nun die Reißleine gezogen und schließen Ende März. Zuvor aber versteigern sie alles, von der Theke über den Zapfhahn bis zu Tischen und Stühlen. Anschließend steigt dann die große Abrissparty im Laden.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Kartäuserkirche – Evangelische Gemeinde Köln
Die Kölner Kartause blickt auf eine fast 700-jährige Geschichte zurück. 1334 wurde hier eine Ordensniederlassung der Kartäuser gegründet. Se…

„Von A wie Abzugshaube bis Z wie Zapfanlage kommt alles unter den Hammer! Auch Deko, Rezepte und viele nützliche Kleinartikel sind käuflich zu erwerben. Es wird ein wehmütiger Tag aber wir werden auch viel Spaß haben! Allein schon unser Specialguest, die Auktionarin, wird uns mit ihrer Persönlichkeit kräftig einheizen und unterhalten“, steht auf der Facebookseite der Trattoria zu lesen.

Für alle, die im Teutoburger Treppchen Karneval feiern wollen, gibt es aber gute Nachrichten. Der Laden lädt an allen tollen Tagen zum Kneipenkarneval.

Text: Susanne Wächter

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Das Mahal wird 2!

Hans Mörtter auf OB-Kurs

DPSG sucht neue:n Geschäftsführer:in

Die Südstadt auf Instagram.