×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: FeelGood-Woche – für Mädchen ab 10 Jahren +++ Comedia spielt digital +++ Astbruch im Volksgarten +++ Südstadt lässt das Licht an +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++

Aufgeschnappt Aufgeschnappt Ticker

„The End“ für Lange Tafel am am Sachsenring?

Mittwoch, 17. Oktober 2018 | Text: Jeannette Fentroß | Bild: Jeannette Fentroß/Boris Sieverts

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Für sechs Monate sollte er ursprünglich stehen bleiben, der lange Tisch am Sachsenring: Als Teil des städtischen Kunstexperiments Stadtlabor 2017 taten sich Boris Sieverts und Uschi Huber mit der Initiative Stadtoasen zusammen, um die Grünfläche am Sachsenring zu sichtbar durch Belebung zu machen und sie so aufzuwerten – ein zentrales Anliegen der Initiative StadtOasen.

Aufenthaltsqualität wollten die Künstler mit der Errichtung des 28 Meter langen Holztisches und den dazugehörigen Bänken vermitteln und eine Möglichkeit zum Verweilen in der Grünanlage zwischen Sachsenring und Stadtmauer schaffen. Inzwischen ist dieser Tisch zum täglichen Treffpunkt geworden: Schüler machen hier ihre Hausaufgaben, verbringen ihre Pausen, Anwohner der benachbarten Straßen sitzen am Tisch in der Nachmittagssonne oder beim Feierabendgetränk.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Kamellebüdchen – ein Paradies für Schleckermäuler
Seit Mitte Mai diesen Jahres kann kaum ein Schleckermaul am neuen Kamellebüdchen in der Alteburger Straße vorbeigehen, ohne mindestens einen…

Doch nun soll damit Schluss sein. Laut Nachricht vom Grünflächenamt ist die temporäre und bereits auf insgesamt 15 Monate erweiterte Genehmigung zum Monatsende endgültig erloschen. Der Tisch müsse zum 31. Oktober 2018 abgebaut sein. Warum? Es scheint kaum verständlich, denn das Projekt Stadtlabor – zu dem auch der lange Tisch gehört – wurde immerhin bis Juni 2019 verlängert.
Langer Tisch im Park Sachsenring,festlich gedeckt

Kann der Tisch als dauerhafte Installation erhalten bleiben, wenn sich eine Nachbarschaftsinitiative oder Tischpaten um die Instandhaltung kümmern? Eine Petition an die Geschäftsstelle für Anregungen und Beschwerden an Rat und Bezirksvertretungen sowie an die Bezirksvertretung Innenstadt läuft bereits und kann hier unterschrieben werden:



Wer sich für den Erhalt des langen Tisches am Sachsenring engagieren möchte, kann sich auch hier melden: langertisch-sachsenring@web.de

Text: Jeannette Fentroß

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

FeelGood-Woche – für Mädchen ab 10 Jahren

Comedia spielt digital

Astbruch im Volksgarten

Die Südstadt auf Instagram.