×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: DPSG sucht Personal für Tagungs- und Gästehaus +++ Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit +++ Das Mahal wird 2! +++

Aufgeschnappt

Willkommen im Severinsviertel – Infoabend Mentorenprojekt

Sonntag, 14. Februar 2016 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Im Rahmen des Projektes MentorInnen für Flüchtlinge übernehmen Freiwillige für mindestens ein halbes Jahr eine Mentorenschaft für ins Severinsviertel zugewiesene Flüchtlingsfamilien.

Im Rahmen des Projektes MentorInnen für Flüchtlinge übernehmen Freiwillige für mindestens ein halbes Jahr eine Mentorenschaft für ins Severinsviertel zugewiesene Flüchtlingsfamilien.
Aufgaben der Mentoren: 
Sie stehen für alle Fragen zur Verfügung, ob es die Suche nach einer rechtlichen Beratung oder nach einem passenden Fußballverein, die Anmeldung der Kinder im Kindergarten oder der kostenlose Deutschkurs im Bürgerzentrum ist. Hinzu kommen gegebenenfalls die Begleitung zum Ausländer- oder Sozialamt, die Suche nach einem Job und nach einer Wohnung (und Wohnungseinrichtung).

Hierzu laden beide Organisationen zu einem Informationsabend am 16. Februar 2016 von 19 bis 20 Uhr im Pfarrsaal St. Maternus ein, Alteburger Str. 74; dort wird darüber informiert und Fragen werden beantworten.

Ablauf der Mentorenschaft: 
Die Freiwilligen werden für ihre Aufgabe an zwei Samstagen (20. Februar und 5. März 2016 jeweils von 13 – 18 Uhr) qualifiziert und einmal monatlich zum Erfahrungsaustausch eingeladen.
 Am Anfang wird geklärt, ob  und wie sich Wünsche und Ressourcen der Freiwilligen mit den Aufgaben einer Mentorenschaft decken. Bei Übereinstimmung wird eine Mentorenschaft vereinbart, sie kann auch als Tandem durchgeführt werden. Der zeitliche Aufwand liegt im Durchschnitt bei sechs Stunden pro Woche.

Wenn Sie Interesse an einer Mentorenschaft haben, wenden Sie sich an: Kyra Weyres, Kyra@weyres.eu oder Klaus Kirschbaum, kirschbaum@netcologne.de (0172 2042494).

“Willkommen im Severinsviertel” basiert auf dem Projekt „Mentoren für neuzugewiesene Flüchtlingsfamilien”, einem Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur e. V. und des  Kölner Flüchtlingsrat e.V.
 

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

DPSG sucht Personal für Tagungs- und Gästehaus

Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit

Das Mahal wird 2!

Die Südstadt auf Instagram.