×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Wir trauern um einen großartigen Menschen

Mittwoch, 19. Oktober 2011 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Heute Morgen (19.10.2011) ist Jean Jülich im Alter von 82 Jahren verstorben. Während des Nationalsozialismus gehörte er zu den Edelweißpiraten, nach dem Krieg legte er sich gerne mit Trude Herr als Gastronom in ihrem Theater an, immer wieder kämpfte er für Toleranz und Freiheit.

Heute Morgen (19.10.2011) ist Jean Jülich im Alter von 82 Jahren verstorben. Während des Nationalsozialismus gehörte er zu den Edelweißpiraten, nach dem Krieg legte er sich gerne mit Trude Herr als Gastronom in ihrem Theater an, immer wieder kämpfte er für Toleranz und Freiheit. In Schulen erzählte er von seinen Erfahrungen, kämpfte für seine Anerkennung als Verfolgter des NS-Regimes und mischte sich ein, wenn andere ihn brauchten. Er verkörperte das Leben, das die Südstadt auch heute noch ausmacht. Unbequem sein, für andere einstehen, den Mund aufmachen. Mit Jean Jülich verliert Köln einen Mann, der als lebendige Erinnerung und stetige Mahnung die heutige Zeit mit den dunklen Kapiteln unserer Stadt verband. „Meine Südstadt“ trauern um einen großartigen Menschen.

Jean Jülich erzählt im „Ich ben ene Kraat“ über sein Leben.

 

Bild: Elke Wetzig/ Wikimedia Commons

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.