×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Zweiter Warnstreik am Mittwoch (21.3.2012) trifft auch die KVB

Dienstag, 20. März 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute



Am Mittwoch, 21. März 2012, werden sich die Kunden der Kölner Verkehrs-Betriebe AG laut eines neuen Warnstreikaufrufs der Gewerkschaft ver.di darauf einstellen müssen, dass das Unternehmen ab Betriebsbeginn wieder bestreikt wird. Dem Aufruf zufolge wird es sich auch bei diesem zweiten Warnstreik in der laufenden Tarifverhandlung um einen ganztägigen Warnstreik handeln.



Am Mittwoch, 21. März 2012, werden sich die Kunden der Kölner Verkehrs-Betriebe AG laut eines neuen Warnstreikaufrufs der Gewerkschaft ver.di darauf einstellen müssen, dass das Unternehmen ab Betriebsbeginn wieder bestreikt wird. Dem Aufruf zufolge wird es sich auch bei diesem zweiten Warnstreik in der laufenden Tarifverhandlung um einen ganztägigen Warnstreik handeln. Demnach sollen am Mittwoch, 21. März 2012, ab Betriebsbeginn um 3.00 Uhr morgens Busse und Bahnen der Kölner Verkehrs-Betriebe AG nicht fahren können. Vom Warnstreik nicht betroffen sind jedoch einige Buslinien im gesamten Stadtgebiet. 



Wie in der Vergangenheit auch wird die KVB nach Ende des Warnstreiks – voraussichtlich am Donnerstag, 22. März 2012, um 2.59 Uhr – den Bus- und Bahnverkehr umgehend wieder ans Rollen bringen, damit die Beeinträchtigungen der Kunden so gering wie möglich gehalten werden. 

Die S- und Regionalbahnen der DB fahren nach ihrem Regelfahrplan.



Im Busbereich entfallen voraussichtlich alle Fahrten auf den folgenden Linien:
120, 121, 122, 125, 133, 136, 139, 140, 141, 143, 147, 151, 152 und 161. 



Ein nahezu vollständiger Betrieb wird voraussichtlich auf folgenden Linien möglich sein: 130, 131, 135, 138, 144, 145, 149, 150, 158, 163/550, 164/501, 165, 166, 167 und 190. 

Ein sehr eingeschränkter Betrieb wird voraussichtlich auf den nachfolgend genannten Linien stattfinden: 106, 132, 142, 146, 153, 154, 155, 157, 160 und 162. 



 

Reduzierte Sonderregelungen finden sich zudem auf folgenden Strecken:
    •    Linie 126: voraussichtlich nur eine Schülerfahrt
    •    Linie 127: voraussichtlich nur rund 15 % aller Fahrten
    •    Linie 156: voraussichtlich nur nachmittags Fahrten
    •    Linie 159: voraussichtlich nur Fahrten zwischen Kochwiesenstr. und Herler Str.

 

Nach Aktionsende sollen Busse und Bahnen Donnerstagfrüh schnell wieder rollen.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.