×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Lunch Time

05.03.2015 – Musik, Musik, Musik und Kunst

Donnerstag, 5. März 2015 | Text: Jasmin Klein

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Was wäre ich ohne die Musik? Wenn die Jahre vorbeiziehen, und ich versuche mich zu erinnern, wie sich eine Erinnerung  an damals anfühlt, dann fallen mir oft Lieder aus dieser Zeit ein, und sofort bin ich wieder da.

Was wäre ich ohne die Musik? Wenn die Jahre vorbeiziehen, und ich versuche mich zu erinnern, wie sich eine Erinnerung  an damals anfühlt, dann fallen mir oft Lieder aus dieser Zeit ein, und sofort bin ich wieder da.
Was Worte nicht können, und wenn sie noch so genau und präzise sind – Musik schafft es, mich emotional zu fangen und mich an Orte in meiner Fantasie oder meiner Erinnerung zu bringen, an denen ich lange nicht war. Wie ein Duft, der verloren geglaubt schien und in dem Moment, in dem man ihn wieder riecht, die ganze Lebenssituation von einst hervorruft.

Wer eher visuell empfänglich ist, der geht heute Abend um 19 Uhr auf die Vernissage in der Galerie Tam Ueckermann (Mainzer Straße 25). Dort startet heute die Ausstellung von Ron Meier mit seinen Vogel- und Vogelfeder-Illustrationen. (Bild rechts)
Manche Menschen hören irgendwann auf, aktiv Musik zu hören, schalten nur noch auf WDR4, weil da die Musik nicht so anstrengend ist. So weit werde ich hoffentlich nie kommen. Ich lasse mich gerne auch mal überraschen. Wer das auch mag, sollte sich heute meinen Namensvetter Omer Klein (Bild oben) mit seinem International Trio im Alten Pfandhaus anhören. Wem alt bekannte Pfade lieber sind, der geht heute Abend in die Ubierschänke. Dort spielen die Peteles (englisch ausgesprochen klingt das wie – na?) die bekanntesten Melodien der Liverpooler, viele sogar zweistimmig. Nostalgiker, die in den Siebzigern/Achtzigern besonders gerne Rock hörten, finden die Bands Cunning Mantrap  & Sick `n`tired im Tsunami bestimmt knorke. Wem dann noch nicht die Ohren klingeln, der darf zum Abschluss noch in die Lotta zum Eclectic Boogie.
Manchmal reicht es nämlich dann doch nicht, WDR4 einzuschalten. Und Helene-Fischer-Fasten ist eh gut. Wer heute Mittag fastet, hat Pech. Alle anderen haben Glück: Es hat jemand anderes für Euch gekocht. Und zwar die Köche der Südstadt. Es singt „Guten Appetit!“: Jasmin

 

Wagenhalle: Das täglich wechselnde 2-gängige Mittagsmenü besteht heute aus Kohlrabisuppe mit Blattpetersilie und „Wiener Backhendl“ mit Zitrone und lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat (inkl. Getränk für 10,50€). Beim vegetarischem Menü wird das Backhendl ausgewechselt durch Farfalle mit Artischocken und Rucola und als Nachtisch gibt es Hausgemachter Obstsalat mit Sabayon (inkl. Getränk für 9€). Für den kleinen Hunger gibt es Mini-Flammkuchen, Datteln im Speckmantel, Kalamata-Oliven und Baguette (7,50€), Feldsalat mit Kartoffel-Majoranvinaigrette, Buttercroutons und Friséespitzen (8,50€), die gebratene Maispoulardenbrust mit Hokkaido-Kürbis-Risotto und Parmesanschaum (14,50€) oder Fettuccine mit Burgundertrüffel, Baby-Spinat und Rieslingschaum (16,50€).
 
Alteburger Hof: Heute Mittag serviert Euch das Team von Daniel Rabe  Rheinischer Sauerbraten mit Serviettenknödel und Vichy-Möhrchen (8€), Jägerpfanne mit Maultaschen Speck und Champignons (8€) und als vegetarisches Gericht der Woche eine mit Tortellonie mit Spinat und Ricotta gefüllt in würziger Tomatensauce (8€). Wenn da nichts dabei ist, findet man auf der Speisenkarte viele, weitere Gerichte mit Fisch, Fleisch oder Vegetarisch, die natürlich frisch zubereitet werden, und das selbstverständlich auch abends.

 

Epicerie Boucherie: David ist wieder offen und bietet Euch heute eine Suppe mit Croutons (€ 4,50) oder Quiche mit Salat (€ 7,20). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Als Tagesgericht gibt es heute Boeuf bourguignon mit Rosenkohl Püree (Bio-Fleisch). Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auverrgne, Lauchgemüse und Walnüsse oder La Parisienne – Brie de Meaux, Apfel und Fleur de Sel zum Schluß als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso. Bei David bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein. Voilà!
 
Vintage am Rhein: Das 3-gängige Mittagsmenü mit Blick auf den Rhein hat immer ein Süppchen oder Salat vorneweg, Hauptgericht und ein Softdrink oder Kaffee dazu und zum Abschluss ein Dessert. Heute gibt’s als Hauptgericht Goulasch mit Tagliatelle. Das komplette Menü gibt’s für 25€. Wer nur wenig Zeit hat, nimmt das Hauptgericht als „Schnellen Hungerteller“ für 9,50€. Weitere Gerichte auf der Mittagskarte (gilt zwischen 12 & 17 Uhr): Scheiben vom rosa Kalbsbraten mit Kopfsalat & frischem Meerrettich (14,50€), eine Hokkaido-Kürbiscremesuppe mit Mango-Chili-Chutney (8,50€), das Backhendle mit Kartoffel-Gurkensalat (13,50€) oder die Bachforelle aus dem Bergischen mit Radies’chengemüse & Kartoffelstampf (14,50€). Für die Süßen gibt es einen Apfelstrudel mit Pinot Rosé Eis (8,50€).

Severin: Das Team um Dieter Niehoff serviert täglich ein besonderes Mittagsgericht. Zur Auswahl gibt es immer eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 €. Heute gibt es als Tagesgericht mit Feta gefüllte Hacksteak mit Bratkartoffeln & Krautsalat (€ 6,90). Für die schlanke Linie gibt es den Salat mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot für 10,90€. Wer’s eher herzhaft mag, nimmt die Currywurst mit Pommes für 6,90€.
 
Mongogo Cologne: Der neue Laden an der Bottmühle setzt auf Tex-Mex-Küche. Heute gibt es Burrito del Diablo – Weizentortilla wahlweise gefüllt mit Hähnchen, Rindfleisch oder Champignon und Soja für 6,80€ oder Quesadilla Action – Weizentortilla gefüllt mit Käsesoße, auf Wunsch zusätzlich mit Zwiebeln, Jamón, Champignon, Jalapenos, Kassler oder Schweinebraten (von 4,50 – 8,70€). Auf der Speisekarte finden sich aber noch ganz andere Leckereien.

 

Geschnitten Brot: Wir sagen JA zum Butterbrot!  Birgit Winterberg dachte sich das auch und funktionierte im August 2014 den Lotto-Toto-Laden auf der Alteburger Straße um in einen Lotto-Toto-Laden mit Café. Heute Mittag gibt es als tagesgericht brasilianischen bohneneintopf mit wurst und geröstetem brot für 5,20. Sie schmiert auch allen Brotfans leckere Schnitten, immer mit Salzbutter, und der Gast entscheidet sich dann aus vielen Aufstrichen wie Kräuter-Frischkäse, Rucola und Radieschen, Leberwurst, sauren Gurken und Sellerie-Chutney oder Ei, Schnittlauch, Tomaten-Chutney und Kresse für das perfekte Brot. Käse und Schinken kommen von Bauern aus der Eifel. Dazu gibt es Kräuter-Limo. Samstags duftet es nach den selbstgemachten Waffeln mit Kirschen.
 
Capricorn i Aries: Das französische Restaurant von Judith und Martin Kräber bietet den Plat du Jour für (8,50€) oder das 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Haupgericht und Dessert (19€). Weitere Gerichte sind das gebratene Lottefilet mit Hummersauce (€ 21,-), den Kabeljau in Chablissauce und Frühlingslauch (€ 26,-) oder die Laacher See-Felchen mit Estragonbutter & gerösteten Mandeln (€ 19,-). Der Guide Michelin 2015 weiß, dass das Capricorn i Aries  ein Restaurant ist, „das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“.
 
Café Sur: 
Der Argentinier am Martin-Luther-Platz grillt Euch heute das Filet von der Hähnchenbrust mit Salat & Brot. Oder Ihr ordert den gemischten Salat, das argentinische Steak, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen, oder die ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Abschluss gibt’s ein leckeres Eis aus der Theke mit einem Cortado.
 
Vringstreff: Zwischen 12 und 14 Uhr giubt es Paniertes Seelachsfilet mit Remouladensauce, Schnittlauchkartoffeln u. Salat (2,20€ / 5€) und Vegetarische 1/2 Blumenkohl, Sauce Hollandaise u. Salzkartoffeln (2,20€ / 5€). Auswahl stehen auch die leckere Suppe, ein Pasta-Gericht, Salate und verschiedene Desserts. Zur Kaffeezeit ab 15 Uhr duftet es nach selbstgebackenem Kuchen, zu dem Cappuccino, Espresso oder Tee gereicht werden.
 
Wippn’bk: Hier wird zwischen 12 und 15 Uhr zu Mittag gegessen. Vorneweg die Schinken-Käse-Lauchsalat, als Hauptgericht serviert das Team Hühnerfrikassee mit Erbsen, Möhren, Champignons und Kapern, dazu Butterreis (11,90€ – inklusive Dessert für 13,50€). Veganer bestellen Tofufrikadelle auf Tomaten-Chilisauce mit Ratatouille und Würfelkartoffeln für 10,90€.  Die Fleischliebhaber greifen zur pochierten Ochsenbrust in Meerrettichsauce auf Bouillonkartoffeln (12,50€) oder den „Fisch des Tages“ mit Basilikumpesto auf Gemüserisotto (13,90€). Die Wochenkartet bietet Euch eine überzeugend große Auswahl an Salaten, Pasta, Fleisch und Desserts. Von der Abendkarte bestellt man zwischen 18 und 24 Uhr. Wer lieber frühstückt, kommt am besten samstags, sonntags oder feiertags, da gibt es nicht nur den Mittagstisch, sondern auch umfangreiche Frühstücksmöglichkeiten für Langschläfer (bis 16 Uhr).
 
FILOS: Jeden Tag bietet Euch Costa in dem Traditionsladen in der Merowingerstraße ein neues Mittagsangebot.  Vorneweg gibt es die Tomatensuppe mit Basilikum (4,50€), der Vegetarier bestellt den bunten Salat mit gebackenem Ziegenkäse, Thymian & Honig (9,90€), der Nudelfan die Penne arrabiatta mit Tomaten, Chili und Knoblauch (6,50€), wer klassische, deutsche Küche liebt, nimmt die Bratkartoffeln mit zwei Bio-Spiegeleiern an Blattsalaten (7,50€). Halloumi vom Grill auf Tomate an Blattsalaten gibt es für 7,90€. Zum Nachtisch nimmt man die Crema Catalana (4,50€) oder den griechischen Joghurt mit Obst & Honig (4,50€).
 
Metzgerei Schmidt: Freut Euch heute Mittag auf  das Mittagsangebot mit Schnitzel „Florentiner Art“ mit Tomaten und Käse überbacken dazu Blattspinat und Bandnudeln (€ 5,50), oder Schaschlik Spieß in Ziegeunersauce mit Thymiankartoffeln und Gurkensalat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr gebratene Maultaschen mit freischem Gemüse (€ 4,90) oder das Hamburger TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 5,90).

Naturmetzgerei Hennes: Die Erfolgsgeschichte reißt nicht ab: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den einer besten in ganz Deutschland gewählt. Mehr darüber lest Ihr unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

Text: Jasmin Klein

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.