×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Lunch Time

07.01.15 – Willkommen zurück, süßer Alltag?

Donnerstag, 7. Januar 2016 | Text: Jasmin Klein

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Weihnachten und Silvester sind endlich vorbei. Das Bäumchen ist wieder abgebaut, das alte Jahr vorüber, die Kinder gehen wieder in die Schule.
Da denkt man sich, man entspannt sich schön zwischen den Jahren, isst gemütlich die Reste von Weihnachten auf und rutscht gepflegt ins neue Jahr, da überschlagen sich schon die Ereignisse: Erst stirbt am 28. Dezember Rock’n’Roll itself, Lemmy Kilmister, am 3. Januar der Fernsehkoch Sante de Santis, und vor drei Tagen auch noch Achim Mentzel. Von den unfassbaren Ereignissen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht ganz zu schweigen.

Weihnachten und Silvester sind endlich vorbei. Das Bäumchen ist wieder abgebaut, das alte Jahr vorüber, die Kinder gehen wieder in die Schule.
Da denkt man sich, man entspannt sich schön zwischen den Jahren, isst gemütlich die Reste von Weihnachten auf und rutscht gepflegt ins neue Jahr, da überschlagen sich schon die Ereignisse: Erst stirbt am 28. Dezember Rock’n’Roll itself, Lemmy Kilmister, am 3. Januar der Fernsehkoch Sante de Santis, und vor drei Tagen auch noch Achim Mentzel. Von den unfassbaren Ereignissen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht ganz zu schweigen.
Wie gut, dass man sich selbst schöne Vorsätze fürs neue Jahr gemacht hat. Und sind es nicht jedes Jahr dieselben? Gesündere Ernährung, mit dem Rauchen aufhören, weniger Alkohol, mehr Fitness, mehr Zeit für Freunde und Familie.
Einen Vorsatz, den ich jedes Jahr habe: jedem Tag etwas Schönes abgewinnen. Jedem einzelnen. Manchmal hilft es auch, einfach mal KEINE Nachrichten zu lesen, NICHT bei facebook vorbeizuschauen, sondern analog die Dinge wahrnehmen, die direkt um einen selbst geschehen. Und sich eben nicht von Weltuntergangsszenarien, die Zeitungen und Medien gerne heraufbeschwören, entmutigen zu lassen.
Lenkt Euren Blick immer wieder auf die schönen Dinge! So wie Cornel Wachter in den nächsten Tagen. Der Südstädter Bildhauer und Maler hat gerade eine besonders schöne Aufgabe erhalten: Er fertigt zum „Bocuse d’Or Germany 2016“, der Vorentscheidung zur „Weltmeisterschaft der Köche“(FAZ) die drei Trophäen in Gold, Silber und Bronze an. Meistens sind es ohnehin die kleinen Sachen, die ihre Schönheit erst dann entfalten, wenn man sich etwas länger mit ihnen beschäftigt. Ohne Kopfhörer auf den Ohren, ohne Hand am Handy. Ganz verrückt mal analog durch den Alltag gehen und Dinge sehen, die man sonst nicht wahrnimmt, weil man sich in seiner Welt verkapselt. Dazu fällt mir ein Witz ein. Sagt der eine: „Du, ich hab da gestern im Restaurant einen gesehen, der saß da einfach nur so. Ohne Laptop, ohne auf sein Handy zu gucken. Einfach so.“ Sagt der andere: „Was für’n Psycho!“
Dazu gehört auch ein schönes Mittagessen in einem einladenden Restaurant. Die Südstadt hat für Euch gekocht. Guten Appetit wünscht Euch Jasmin.

 

 

Epicerie Boucherie: David bietet Euch heute eine Suppe mit Croutons (€ 4,50) oder Quiche mit Salat (€ 7,20). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel La Paysanne – Serrano-Schinken, Zwiebel-Confit, Birne oder La Comtoise – Comté, Lauchgemüse, Kartoffeln, Walnussöl zum Schluß als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso. Bei David bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein. Voilà!

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag leichte Kürbissuppe (4,50 €). Außerdem gibt es Indische Dhalsuppe mit Roten Linsen, Tomaten und Kokosmilch (Vegan und Laktosefrei) (€ 3,70),  Lauchquiche mit Curry an Salat (5,30 €) oder Chili con Carne (3,90 € kl. / 6,80 € gr.). Außerdem jeder Zeit Kaffee und Kuchen. Das Bistro auf der Rolandstraße ist heute bis 18:30 Uhr geöffnet.

Capricorn i Aries: Das französische Restaurant von Judith und Martin Kräber bietet den Plat du Jour für (14,50€) oder das 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Haupgericht und Dessert (24,50€). Weitere Gerichte sind das Potage St. Germain mit Minze oder Entenleberpraline  mit Quittensauce als Vorspeise. Zu Hauptspeise wählt Ihr zwischen Confit de canard mit sautiertem Spitzkohl oder Safranrisottobällchen mit Trompetenpfifferlingen und Karottencreme unter anderen Gerichten. Als Dessert gibt es Mousse au chocolat, Pflaumentörtchen mit Vanilleeis oder Tomme de savoie mit Quittensauce. Im Guide Michelin 2016 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder mit ein Bib Gourmand aufgenommen. Darüber freuen wir uns sehr!

Café Sur: 
Der Argentinier am Martin-Luther-Platz grillt Euch heute das Filet von der Hähnchenbrust mit Salat & Brot. Oder Ihr ordert den gemischten Salat, das argentinische Steak, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen, oder die ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Abschluss gibt’s ein leckeres Eis aus der Theke mit einem Cortado.

 

Vringstreff: Zwischen 12 und 14 Uhr gibt es Gebratenes Seelachsfilet an Dillcreme mit geschwenkten Kartoffelbrätlingen und Salat (2,20€ / 5€). Auswahl stehen auch die leckere Suppe, ein Pasta-Gericht, Salate und verschiedene Desserts. Zur Kaffeezeit ab 15 Uhr duftet es nach selbstgebackenem Kuchen, zu dem Cappuccino, Espresso oder Tee gereicht werden.

 

Metzgerei Schmidt: Freut Euch heute Mittag auf  das Mittagsangebot mit Schnitzel mit Paprika-Tomaten-Sauce, dazu Salzkartoffeln und Brokkoli (€ 6,20), oder Schaschlik Spieße in pikanter Sauce, dazu Langkornreis und Salat (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr Merowinger Spezial TS mit Bacon, Käse, Rote Zwiebeln und Spezial Soße und Pommes (€ 8,50), Penne mit Hähnchen geschnetzelten und Pilzen (€ 5,50) oder Gemüse-Kartoffel-Auflauf 100% vegetarisch (€ 5,20). Für Suppenfreunde gibt es eine Linseneintopf mit Wursteinlage (€ 3,50).

 

FILOS: Jeden Tag bietet Euch Costa in dem Traditionsladen in der Merowingerstraße ein neues Mittagsangebot. Heute bekommt ihr als Business Menü (9,90 €) Kleine gemischte Salat als Vorspeise. Danach wählt ihr zwischen Schweine-Medaillons mit Champignons-Rahm-Sauce und Brätlingen oder Penne mit Thunfisch, Kapern & Oliven in pikanter Tomatensauce, als Nachspeise git es Panna Cota mit Erdbeersauce, dazu gibt es ein Alkoholfreies Getränk ihre Wahl.

 

Wagenhalle: Das täglich wechselnde 2-gängige Mittagsmenü besteht heute aus Schweineschnitzel mit Rübstiel, Rosmarinkartoffeln und Paprikasauce als Hauptspeise und Schokoladenkuchen mit Maroneneis als Nachspeise (inkl. Getränk für 10,50€). Beim vegetarischem Menü gibt es als Hauptspeise Sellerieschnitzel mit Rübstiel, Rosmarinkartoffeln und Paprikasauce (inkl. Getränk für 9€). Für den kleinen Hunger gibt es Zucchinischnitzel mit Krautsalat und Röstkartoffeln (7,50€), Feldsalat mit Kartoffel-Majoranvinaigrette, Buttercroutons und Friséespitzen (8,50€), die gebratene Maispoulardenbrust mit Hokkaido-Kürbis-Risotto und Parmesanschaum (14,50€). Sonntags und Feiertage gibt es Brunch in der Halle. Und was genau zu essen gibt, findet Ihr hier.

 

Wippn’bk: Hier wird zwischen 12 und 15 Uhr zu Mittag gegessen. Vorneweg die Selleriesalat mit Apfel und Orange, als Hauptgericht serviert das Team knusprige Gänsebrust an Apfelrotkohl und Kartoffelklößen (11,90€ – inklusive Dessert für 13,50€). Veganer bestellen Ragout von Sojachunks und Shii-Take-Pilzen, dazu Sellerieschnitzel, Oliven-Walnusstapenade und Grilltomate für 12,90€. Die Wochenkartet bietet Euch eine überzeugend große Auswahl an Salaten, Pasta, Fleisch und Desserts. Von der Abendkarte bestellt man zwischen 18 und 24 Uhr. Wer lieber frühstückt, kommt am besten samstags, sonntags oder feiertags, da gibt es nicht nur den Mittagstisch, sondern auch umfangreiche Frühstücksmöglichkeiten für Langschläfer (bis 16 Uhr).

 

HaPTiLu:Das Restaurant ist bis zum 12.01.2016 geschlossen.

Naturmetzgerei Hennes: Die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ hat die Südtadt-Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

 

Text: Jasmin Klein

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.