×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

12.4.13 – Menschen der Woche

Freitag, 12. April 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Zwei Tage im Jahr bin ich im Schwarzwald unterwegs, um dort meinem „Tierärzte-Job“ nachzugehen. Gestern Abend habe ich aus diesem Anlass sozusagen heiliges Gelände betreten. Das alte E-Werk in Baden-Baden, das gestern für einen Charityabend hergerichtet wurde, dient Woche für Woche Frank Elstner als Fernsehstudio für seine „Menschen der Woche„. Unter dem Motto „Helping Vets“ hatte die hier in Baden-Baden ansässige Firma Heel das alte E-Werk, früher der Stromlieferant fürs Kurhaus, rausgeputzt, großartiges Essen auffahren lassen und die Anwesenden zum Spenden eingeladen. Die Tierärzte gaben reichlich, und so konnte schließlich ein Scheck über 12500 Euro an die Organisation Spana übergeben wurde, die sich in Afrika für ein respektvolles Miteinander von Mensch und Tier einsetzen. Nach dem offiziellen Teil wurde gefeiert, und dass dies die Tierärzte gut beherrschen, habe ich an dieser Stelle schon einige Male erwähnt.

Zwei Tage im Jahr bin ich im Schwarzwald unterwegs, um dort meinem „Tierärzte-Job“ nachzugehen. Gestern Abend habe ich aus diesem Anlass sozusagen heiliges Gelände betreten. Das alte E-Werk in Baden-Baden, das gestern für einen Charityabend hergerichtet wurde, dient Woche für Woche Frank Elstner als Fernsehstudio für seine „Menschen der Woche„. Unter dem Motto „Helping Vets“ hatte die hier in Baden-Baden ansässige Firma Heel das alte E-Werk, früher der Stromlieferant fürs Kurhaus, rausgeputzt, großartiges Essen auffahren lassen und die Anwesenden zum Spenden eingeladen. Die Tierärzte gaben reichlich, und so konnte schließlich ein Scheck über 12500 Euro an die Organisation Spana übergeben wurde, die sich in Afrika für ein respektvolles Miteinander von Mensch und Tier einsetzen. Nach dem offiziellen Teil wurde gefeiert, und dass dies die Tierärzte gut beherrschen, habe ich an dieser Stelle schon einige Male erwähnt. Die Showband um Sänger Ron White (Foto: Oliver Michaut) ließ die 80er Jahre wieder aufleben – bei „We are Family“ und „Raining Man“ strömten die Tierärzte auf die Tanzfläche und machten ihrem Ruf als Partyfreunde alle Ehre. Sänger Ron kam mir irgendwie bekannt vor, und bei „Girls who wanna have fun“ erkannte ich in dem Sänger den Mann, der seinerzeit im Kölner Musicaldom für Furore sorgte. Meine Mutter schwärmte damals in höchsten Tönen für den Künstler, der ihr damals nach der Show sogar ein Autogramm gab, das heute noch wie ein Heiligenbild ihre Wohnung ziert. Wenn sie erfährt, dass ich den Abend mit ihrem Schwarm verbracht habe, wird sie sicherlich ausflippen. Ich freue mich auf die ersten Schwarzwald-Sonnenstrahlen und die kommenden Stunden im Baden-Badener Kongresshaus. Ihr könnt Euch beim Mittagessen aufs nahende Wochenende vorbereiten. Sicherlich sehen wir uns spätestens Sonntag bei 20 Grad und hoffentlich gleißender Sonne, Euer Andreas.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Putenmedaillons mit Oliven, Peperoni, Rosmarin & Kartoffeln oder den Salatteller mit Thunfisch, geräuchertem Lachs, Sardellen & Ei (je € 6,50) an. Darüber hinaus könnt Ihr den Artischocken-Eintopf oder die Rote-Bete-Suppe, sowie der griechische Joghurt mit Honig & Früchten oder eine Mousse au Chocolat kombinieren (je € 2,50). Auf der Mittagskarte findet Ihr zudem 3erlei Bruschetta auf Rucola – Tomate/Chtipiti/Lachs (€ 7.-), das Weißwein-Risotto mit Meeresfrüchten, Zucchini, Strauchtomaten & Parmsan (€ 9.-) oder das Kalbsgeschnetzelte mit Pilzen, Lauchstreifen & Rosmarin auf Brätlingen (€ 10,50).

 

Ristaurante Nomea: Seit Anfang des Jahres sorgt Stefano Agus für mächtig frischen Wind auf der Rolandstraße. Heute Mittag serviert er Euch die Spaghetti della Mamma (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das Doradenfilet auf sardische Art (€ 10,90) oder Saltimbocca alla Romana (€ 10,90). Wenn Ihr mögt, wählt Ihr zu den Hauptgerichten eine der drei Vorspeisen: Mozzarella caprese, Vitello tonnato oder Parmaschinken (Vorspeise & Hauptgericht für € 14,50). Nach dem Essen spendiert Euch Stefano noch einen Espresso „aufs Haus“.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute bekommt Ihr zunächst den marktfrischen Blattsalat mit Radieschen & Landbrotchip. Danach gibt’s entweder entweder den Backfisch mit Apfel-Lauchgemüse & Remoulade (Menü I für € 9,50) oder die Spaghetti mit getrockneten Tomaten, Junglauch & Basilikum (Menü II für € 8,-).

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz das Lachssteak auf Blattsalat mit Kartoffelrösti (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sour-Cream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites und Majo (€ 6,90) oder den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90).

 

Vintage Weinkontor am KAP am Südkai: Küchenchef Steffen Kimmig kauft jeden Tag auf dem Markt ein und kocht ein Menü mit einer kleinen Vorspeise oder Suppe und einem Hauptgericht (heute bekommt Ihr den Schellfisch unter der Senfkruste mit Lauch-Kartoffel-Gemüse). Zwischen 12:00 – 14:30 Uhr gibt es das 2-gängige Business-Lunch für € 16,50 (inkl. einem Glas Wein € 19,50). Außerdem bekommt Ihr die Schalottenravioli mit Topinambur, jungem Spinat und vegetarischem Speckschaum (€ 14,50), die geschmorte Schulter und kurz gebratener Rücken vom Kaninchen mit Spitzpaprika & Ziegenkäse (€ 14,50), den Seewolf auf der Haut gebraten, Kabeljaubrandade, Kartoffel-Olivenölsud (€ 27,50) oder pochiertes Kalbsfilet mit „Badischen Maultäschle“ und Rahmwirsing (€ 29,50). Mehr Infos unter „2 Badener am Kap„.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute den gebratenene Kabeljau auf Gemüsereis mit Schnittlauch-Cremesauce (6,90) oder das Rindergulasch mit Champignons & Knödeln (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Thunfisch, Kapern, Oliven, Serrano & Kräuterbrot oder mit gebratener Hähnchenbrust & Kräuterbrot (jeweils € 5,80). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr die frisch gebackenen Waffeln zur Verfügung. Am 26.4.13 findet übrigens die Veranstaltung „Buchheim liest, Otta singt, Du isst“ im L’Apparte statt.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine weiße Gemüse-Crème-Suppe (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr eine Frikadelle mit Kartoffelsalat (€ 7,20), den gebratenen Serviettenknödel mit Salat (€ 7,20), die Spaghetti Bolognese mit Parmesan (€ 7,80), die Grieß-Zucchini-Schnitten auf Salaten (€ 8,20) und das Frikassee von Kalb & Gemüse mit Basmatireis (€ 9,80).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute eine Lachsforelle mit Kartoffelgratin (inkl. Salat € 6,80) und das Hähnchen-Curry mit Nudeln (inkl. Salat € 6,80). Darüber hinaus bekommt Ihr eine vegetarische Quiche (€ 5,50 mit Salat). Fans von Gebackenem werden ebenfalls glücklich, denn es gibt frischen Käsekuchen.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr ein paniertes Seelachsfilet mit Remoulade, Petersilienkartoffeln und Salat (€ 5,20), das Viktoriabarschfilet in Kräuter-Weincreme an Blattspinat mit Tomaten, Pinienkerne & Salzkartoffeln (€ 6,50) oder Dicke Rippe mit Rahmblumenkohl und Butterkartoffeln (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr eine Currywurst mit Pommes dazu Salat (€ 4,50), grüne Fusilli in Tomatensahnesauce mit Schinken und Käse gratiniert (€ 4,50), Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder die grüne Bohnensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gegrillte Filet vom Seehecht mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute Mittag bekommt Ihr das Puten-Geschnetzelte Züricher Art mit Rösti & Blumenkohl (€ 7,80), eine Rinderkraftbrühe mit Markklöschen (€ 3.-) oder den Zigeuner Hackbraten mit Nudeln & Salat (€ 6,90). Außerdem gibt es Brätlinge mit Kräuterquark und Salat (€ 6.-), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-) oder mit Scampispieß (€ 7.-). Weil die Burger so gnadenlos gut angekommen sind, haben Anna & Christian den großen Cheeseburger vom US Beef mit Pommes (€ 7,-, bzw. mit Bacon für € 7,50) und die vegetarische Variante (mit Pommes für € 6,50) nun ständig auf die Karte gesetzt.

 

Ab nach Erdmanns: Regionale Küche versprechen Julia Bößmann & Chefkoch Stefan Langer im Restaurant in der Kurfürstenstraße. Heute Mittag von 11.30 und 16.00 Uhr gibt es Bandnudeln in Weißweinsoße mit Lachs (€ 6,90) an – kombinieren könnt Ihr dieses Angebot mit einem Tagessüppchen, einem kleinen Salat oder den Pudding im Weckglas zum Dessert (2-Gang für € 8,90, 3-Gang für € 10,90). Außerdem bekommt Ihr das mit Zwiebelmarmelade gefüllte Schweinekotelett mit Bratkartoffeln & Salat (€ 14,90), die Rinderroulade mit Gemüse & Bratkartoffeln (€ 15,60), die Käsespätzle mit Bärlauch & Salat (€ 9,90), ein Rhabarbartörtchen (€ 4,90) oder einen Apfelpfannekuchen (€ 5,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf pochiertes Ei mit Spargelragout. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit Scampiklößchen mit Spinat startet. Danach gibt es die geschmorte Perlhuhnkeule mit Karotten und zum Dessert die Vanilleterrine mit Orangenfilets. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag hausgemachtes Kartoffelpüree mit Möhrchen, Spinat und Spiegelei (€ 6,50) an – Studenten zahlen zwischen 12 & 15 Uhr gegen Vorlage des Ausweises lediglich € 5.-. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute Mittag die orientalische Suppe von roten Linsen (€ 3,90), ein Stück hausgemachte Quiche mit Salat (€ 6,90), Coq au Vin mit Bundmöhren & Champignons oder die Tartine „Cotière“ mit Sardinen, Zwiebelconfit, Birne & Zitrone (mit einem Salat serviert für € 8,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-), Frischkäse mit Kastaniencrème (€ 3.-) oder verschiedene Macons (€ 1.- / Stück). David serviert Euch täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck bieten Euch heute zwischen 12 & 15 Uhr nach der Suppe das Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken mit lauwarmem Kartoffel-Gurken-Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Maishähnchenbrust mit Zucchinigemüse & Kartoffelgratin (€ 12,90), die Bratwurst mit Kartoffeln & Möhren untereinander (€ 8,90) oder das arabische Gemüseragout mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Merguez (€ 12,50) oder mit Putenstreifen (€ 12,50).

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.