×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Lunch Time

12.7.13 – Endspurt

Freitag, 12. Juli 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Könnt Ihr Euch eigentlich noch an den Hund erinnern, der durch sein Megaphon schrie: „Schlussverkauf bei C&A!“ Wenn diese Werbung im Fernsehen lief, wurde meine Mutter nervös, schlachtete die Spardose und hyperventilierte beim Gedanken an die bevorstehenden Schnäppchen. Während heutzutage ja quasi das ganze Jahr Prozente gegeben werden, durfte früher nur jeweils zwei Wochen im Sommer und im Winter rabattiert werden. Die Werber von C&A setzten den Schnüffelhund ein, der nicht nur erfolgreich im Hause der Familie Brenninkmeijer günstige Klamotten aufspürte, sondern darüber hinaus noch die frohe Kunde durch die Flüstertüte schrie. Meine Mutter war eine Meisterin darin, erst in der zweiten Woche des Schlussverkaufs in die Stadt zu ziehen, um dann die nochmals reduzierten Klamotten zu ergattern.

Könnt Ihr Euch eigentlich noch an den Hund erinnern, der durch sein Megaphon schrie: „Schlussverkauf bei C&A!“ Wenn diese Werbung im Fernsehen lief, wurde meine Mutter nervös, schlachtete die Spardose und hyperventilierte beim Gedanken an die bevorstehenden Schnäppchen. Während heutzutage ja quasi das ganze Jahr Prozente gegeben werden, durfte früher nur jeweils zwei Wochen im Sommer und im Winter rabattiert werden. Die Werber von C&A setzten den Schnüffelhund ein, der nicht nur erfolgreich im Hause der Familie Brenninkmeijer günstige Klamotten aufspürte, sondern darüber hinaus noch die frohe Kunde durch die Flüstertüte schrie. Meine Mutter war eine Meisterin darin, erst in der zweiten Woche des Schlussverkaufs in die Stadt zu ziehen, um dann die nochmals reduzierten Klamotten zu ergattern. Bei diesen Endspurt mussten meine Schwester und ich sie stets begleiten, doch bedeutete das Stress pur, denn das Jagdfieber ließ sie an diesen Tagen zum wilden Tier mutieren. Den gleichen Gesichtsausdruck hat sie heute nur noch, wenn sie Canasta-Spiel ein extrem gutes Blatt auf der Hand hat. Euer Endspurt an diesem herrlichen Freitag fällt sicherlich erheblich ruhiger, wenn auch nicht unbedingt stressfreier, aus. Denkt bitte daran, dass das Wochenende an die Tür klopft, Ihr zwischen 1000 tollen Freizeitangeboten wählen und darüber hinaus auf grandioses Wetter freuen könnt. Genießt die Zeit im Süden, Euer Andreas.

 

Restaurant zur Bottmühle: Anna & Christian Schaefer servieren Euch heute in ihrem Restaurant die Penne mit Rucola & Kirschtomaten (€ 6,50), eine Rinderkraftbrühe mit Markklößchen (€ 3.-) oder das Steak vom Schweinenacken mit gebratenen Champignons & Salat (€ 7,20). Außerdem gibt es die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) und einen bunten Salat mit Scampispieß oder mit Thunfisch, Ei & Zwiebel (je € 7.-). Weil die Burger so gut angekommen, haben Anna & Christian den großen Cheeseburger vom US-Beef mit Pommes (€ 7,-, bzw. mit Bacon für € 7,50) und die vegetarische Variante (mit Pommes für € 6,50) nun ständig auf die Karte gesetzt. Wer Lust auf Fisch hat, wird sich über die Matjeskarte freuen.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das panierte Seelachsfilet mit Remoulade, Petersilienkartoffeln & Salat (€ 5,20), das Tilapiafilet mit Senfsauce, Lauch-Möhren-Gemüse & Basmatireis (€ 6,50) oder das Lummersteak mit Kräuterbutter, Röstgemüse & Thymian-Kartoffeln (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr eine Fleischpfanne mit Paprikagemüse und Butterreis (€ 4,50), die Spaghetti Amatriciana mit Speck und Zwiebeln (€ 4,50) oder die westfälische Kartoffelsuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute das Vitello Tonnato mit Beilagensalat (€ 6,90) und Rucola- & Feldsalat mit Gambas, Möhren, gebratenen Fenchel & Kartoffeln (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr das Foccacia gefüllt mit gebratenen Zucchini, Ziegenkäse, Rucola, Pesto & Beilagensalat (€ 6,50), den großen Saisonsalat mit Thunfisch, Provolone & Kräuterbrot (€ 5,90) oder mit Hähnchenbrust & Kräuterbrot (€ 5,90). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) zur Verfügung.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gegrillte Filet vom Seehecht mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute bekommt Ihr eine Hirschkalbsfrikadelle mit Schnittlauchkartoffeln & Salat. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einem Melonensüppchen startet. Danach bekommt Ihr das Briuat mit Perlhuhn & Estragon gefüllt mit Pfifferlingen, und zum Abschluss erwartet Euch ein Joghurtsorbet mit Erbeer-Espuma. Kollegin Asle Güleryüz war beim Kochkurs im CiA dabei: „Kochen ist die erste bildende Kunst„.

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz einen großen Sommersalat mit Streifen vom Räucherlachs (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Salatteller mit Feta & gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (je € 10,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes & Krautsalat (€ 11,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst einen Kichererbsensalat, und dann folgt das indische Fisch-Curry mit Gemüse & Basmatireis (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es eine Kaninchenkeule in Thymiansauce mit Apfel-Möhren-Gemüse & Bratkartoffeln (€ 11,90), den Rucolasalat mit frischen, gebratenen Pfifferlingen (€ 10,90), den Hühnereintopf (€ 6,90) und die frischen Tagliarini mit gebratenen Pfifferlingen & Kräutern á la Crème (€ 11,90). Außerdem bekommt Ihr den bunten Sommergemüse-Teller mit Sauce Bernaise & großen gefüllten Gnocchi (€ 9,50), bzw. mit Räucherlachs (€ 12,50) oder mit einem Schnitzel vom Schweinerücken (€ 12,50).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute entscheidet Ihr Euch entweder für den in Bouillabaise pochierten Seelachs mit Lauchgemüse, Dillpolenta & Beurre Blanc (Menü I für € 9,50) oder das Graupenrisotto mit Mangold & Spargel (Menü II für € 8,-). Als Dessert erwartet Euch das Joghurt-Krokant-Parfait mit einem kleinem Obstsalat.

 

Vintage: Jeden Tag zwischen 12:00 – 14:30 Uhr bekommt Ihr am Südkai das 2-gängige Business-Lunch für € 16,50 – Ihr bekommt erst einmal die Thunfischpraline mit Gurkensalat und als Hauptgang das confierte Lachsfilet auf Limetten-Kartoffelpüree. Außerdem bekommt Ihr Tataki vom Thunfisch mit Paprika-Ketchup & Mango-Avocado-Salat (€ 13,50), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaatjus (€ 24,50), Penne Aglio Olio mit Garnelen & Büffelmozzarella (€ 19.-) oder den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29,-). Zum Dessert gibt es Rohmilchkäse pur (€ 8,50), bzw. mit Weinbegleitung (3 x 5 cl für € 16,50).

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Süßkartoffelsuppe mit Zitronengras (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Leberkäse mit Kartoffelsalat (€ 7,20), die Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), mit kaltem CousCous-Salat (€ 7,20) oder mit Hähnchenbrust (€ 8,60). Außerdem stehen die Spaghetti Bolognese (€ 8,20) die Spaghetti mit Tomaten-Oliven-Sugo (€ 7,80) und das Kalbsragout mit Penne & Baby-Spinat (€ 9,80) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90). Zum Dessert bekommt Ihr Milchreis mit frischen Erdbeeren (€ 3,80).

 

FILOS: Die Küche im Filos bietet Euch heute gleich vier preiswerte Mittagessen an: heute bekommt Ihr die Linguini mit Blattspinat in Gorgonzolarahm (€ 6,50), den Salatteller mit Käse, Schinkenstreifen & gekochtem Ei (€ 6,50), die Geflügelkeule in Curry geschmort mit Gemüse & Reis (€ 7,50) oder die Roastbeefscheiben mit Brätlingen an Blattsalaten (€ 8,50). Kombinieren könnt Ihr die Angebote mit einer Spargel-Crème-Suppe oder einer Tomatensuppe und/oder dem griechischen Joghurt mit Obst oder einer Crème Brulée (je € 2,50).

 

Petite Faim: Bei Khalid bekommt Ihr heute die Seezunge mit Ratatouille (inkl. Salat € 6,80) oder die mit Ricotta & Spinat gefüllte Paprikaschote mit Reis & Tomatensauce (inkl. Salat € 6,80). Darüber hinaus bekommt Ihr Quiche mit Thunfisch, mit Hähnchen & Spinat oder mit Hackfleisch (€ 5,50 mit Salat) und frisch gebackenen Marmor-, Erdbeer- und Käsekuchen zum Nachtisch.

 

Epicerie Boucherie: David setzt heute ein Mittagsangebot für € 9,90 auf die Karte, die aus einer Orangina, einem Stück Quiche mit Salat und einem Espresso besteht. Darüber hinaus könnt Ihr die Kaninchenkeule in Weißwein-Senf-Sauce mit Püree, Quiche mit Tomaten, Ziegenkäse & Thymian (mit Salat für € 6,90), den Vorspeisenteller mit grünen Linsen, Bohnen, Rote Bete & Kichererbsen á la Vinaigrette (€ 7,90) oder den Salade Nicoise mit Eiern, Sardellen, Tomaten, Kartoffeln & grünen Bohnen (€ 9,90) haben. Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50).

 

Ab nach Erdmanns: Von der Kurfürstenstraße zieht die Crew um Julia Bößmann in ehemalige „Liebelein“ an den Platz an der Eiche (Achterstraße). Opening: Mitte Juli. Mehr Infos unter „Erdmanns zieht’s an die Eiche„.

 

Café Walter: Nina geht in ihren verdienten Urlaub – Carsten Bäumer wird vom 4.-24. Juli 2013 den Laden schmeißen – täglich ab 15 Uhr. Und natürlich gibt es einige Kleingkeiten zum Naschen, wie zum Beispiel diverse Quiches (€ 4.-), Nachos mit selbgemachter Guacamole & Salsa (€ 4,50), Frikadellen mit Salsa (€ 3,50) Ciabatta mit Aioli (€ 3,50) und selbst gebackenen Kuchen (€ 3.-).

 

Hdmona: Jeden Sonntag von 10:00 – 13:00 Uhr bietet Thomas Berhane und das Team des ost-afrikanischen Restaurants in der Eburonenstraße ein besonderes Frühstück. Auf der Karte findet man Kitscha Fitfit, das ist mittelscharfes, dünnes eritreisches Brot gestückelt in afrikanischer Butter mit Joghurt (€ 5,20), Foul, das Bohnengericht mit Zwiebeln, frischen Tomaten, Schafskäse, Peperoni & Brötchen (€ 5,60), Fritatta Rühreier mit Zwiebeln, frischen Tomaten, Peperoni & Brötchen (€ 4,70) oder Katena, das leicht scharfe Fladenbrot mit afrikanischer Duftbutter (€ 3,50). Mehr Infos www.hdmona.de.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.