×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

14.9.12 – Essen ist fertig!

Freitag, 14. September 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Gerne gebe ich zu, dass mich Hape Kerkeling, als er sich 1991 vortrefflich als Königin Beatrix aus unserem geliebten Nachbarland verkleidete, maßgeblich meine Einstellung zum Mittagessen formte. „Trixi“ hat verraten, vor jedem Essen schon einen „kleinen Happen“ zu sich zu nehmen, um den gröbsten Hunger zu stillen. So ästhetisch wie die blau Behütete hat meiner Ansicht nach noch niemand eine Banane gegessen. Wenn Ihr noch einmal einen Blick in das Spektakel werfen mögt, findet Ihr hier den YouTube-Link. Meine Schwester Gaby liebt es, eine „schnelle Nudel“ mit einer frischen Tomatensauce und einer Idee Trüffelöl zu kochen – für sie gibt es nichts Besseres. Für meine Oma Helga war das Essen zweitranging, wichtig war ihr immer ein passendes Dessert – ihr Keller stand voll mit eingemachtem Obst. Ich selbst kombiniere das Mittagessen mit einer Hunderunde, um dann den zweiten Teil des Arbeitstages kraftvoll & gut gelaunt angehen zu können.

Gerne gebe ich zu, dass mich Hape Kerkeling, als er sich 1991 vortrefflich als Königin Beatrix aus unserem geliebten Nachbarland verkleidete, maßgeblich meine Einstellung zum Mittagessen formte. „Trixi“ hat verraten, vor jedem Essen schon einen „kleinen Happen“ zu sich zu nehmen, um den gröbsten Hunger zu stillen. So ästhetisch wie die blau Behütete hat meiner Ansicht nach noch niemand eine Banane gegessen. Wenn Ihr noch einmal einen Blick in das Spektakel werfen mögt, findet Ihr hier den YouTube-Link. Meine Schwester Gaby liebt es, eine „schnelle Nudel“ mit einer frischen Tomatensauce und einer Idee Trüffelöl zu kochen – für sie gibt es nichts Besseres. Für meine Oma Helga war das Essen zweitranging, wichtig war ihr immer ein passendes Dessert – ihr Keller stand voll mit eingemachtem Obst. Ich selbst kombiniere das Mittagessen mit einer Hunderunde, um dann den zweiten Teil des Arbeitstages kraftvoll & gut gelaunt angehen zu können. Erschreckt jedoch hat mich das Ergebnis der Umfage des Onlineportals „Monster.de“ zu diesem Thema – fast ein Drittel der 10.000 Befragten macht keine richtige Pause, sondern isst während der Arbeit. Die „Monster“ wären hier in der Südstadt sicherlich auf andere Ergebnisse gestoßen. Die Zahl derer, die die Lunchtipps abonniert haben, ist quasi explodiert – das zeigt uns, wie sehr Euch das Thema am Herzen liegt. Als ich heute in der Morgensonne den aktuellen Stadt-Anzeiger sah, konnte ich mir ein freudiges Lächeln nicht verkneifen. Regelmäßig präsentiert Redakteurin Tanja Wessendorf im beigelegten „Magazin“ Kölner Köche „schnelle, aber gehaltvolle Rezepte“. Heute gibt es eine kalte Gurkensuppe mit gebratenen Scampi und danach eine gebratene Perlhuhnbrust mit Risotto. Liest sich toll – ich gestehe, dass mir das Wasser schon beim Morgenkaffee im Munde zusammenlief. Wenn Ihr gleich die Angebote der Südstadtköche studiert, wird sicherlich das Gleiche bei Euch passieren. Ich wünsche Euch eine wunderbare Mittagspause, Euer Andreas.

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

FONDA am Ubierring: Heute erwartet Euch als Vorspeise eine Kürbis-Orangensuppe. Darauf folgt die Penne mit frischem Lachs, Crevetten & Gemüse in einer Paprika-Rahmsauce (2 Gänge € 11,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Salade Nicoise mit Thunfisch, Bohnen & Ei (€ 10,90), das Thai-Gemüsecurry mit Riesengarnelen (€ 13,50) oder den katalanischen Spinatkuchen mit Rosinen & Pinienkernen an Salat (€ 10,90).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr das Saltimbocca mit Safranrisotto (€ 22,-), die Strozzapreti mit Kochschinken, Erbsen und frischen Pfifferlingen (€ 12,50) oder das Curry vom Freilandhändel mit Glasnudeln und Chinoisegemüse (€ 13,50). Lust macht übrigens auch das Menü zur „Capital-Verkostung 2012„.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute Calamari mit Aioli, Salat & Baguette (€ 7,90) oder die Putenroulade“ Toscana“ mit Tomaten & Oliven auf Safranrisotto (€ 9,80). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien. Jeden Sonntag gibt es übrigens in der Sportsbar zwischen 11 & 14 Uhr einen reichhaltigen Brunch.

 

Severin: Heute Mittag gibt es bei Dieter Niehoff die Tagliatelle mit Räucherlachs & Shrimps im leichter Sauce (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

Kerschkamp’s: Heidi Humann und ihre Crew im Kerschkamp’s auf der Severinstraße servieren Euch heute Calamari mit Pommes Frites und hausgemachter Knoblauch-Mayonnaise (€ 6.-), das Matjesfilet mit Speckbohnen & Bratkartoffeln (€ 6,80), das Auberginen-Tomaten-Gratin mit Brot (€ 5,50) oder 3 Schweine-Medaillons mit Pommes (€ 5,80). Wenn Ihr lieber etwas Süßes mögt, bestellt den Kirschpfannkuchen für € 4,50.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute eine marokkanische Tajine mit Wildlachs, Gemüse & Oliven (inkl. Salat € 6,50) und eine Quiche mit Schafskäse & Spinat (inkl. Salat € 5,50). Schaut Euch doch einmal die aktuellen Bilder an, die Dirk Gebhardt von Khalid „geschossen“ hat.

 

FILOS: Mittagskoch Thomas Müller bietet Euch täglich zwei Mittagsgerichte für jeweils € 6,50 an – heute bekommt Ihr die Tortilla aus Kartoffeln & Ei an Romana-Salat oder das Lachsfilet auf Blattspinat & Dill-Kartoffeln. Darüber hinaus stehen zwei Suppen (Tomaten- oder Pfifferlingsuppe) und eine Nachspeise (griechischer Joghurt mit Obstsalat) zur Auswahl, die Ihr jeweils für € 2,50 dazu bestellen könnt.

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren heute eine Rinderroulade in Specksauce mit Kartoffeln & Möhren untereinander (€ 6,50) oder das marinierte Victoriabarschfilet in Estragon-Senfsauce auf Bavettenudeln (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit gebratener Perlhuhnkeule oder mit Thunfisch & Oliven (jeweils mit Kräuterbrot € 5,80). Am 21. September findet die nächste Veranstaltung beim Franzosen statt: „Tafelspitz – Menu & Musique„.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch heute einen Tomaten-Brotsalat mit Pesto, Oliventapenade & kretischem Olivenöl. Danach könnt Ihr Euch entweder das Matjesfilet „Hausfrauenart“ mit Petersilien-Kartoffeln & kleinem Blattsalat (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder die Dörrtomaten-Polenta mit Rahmpilzen & Rucolasalat (€ 9,50/mit Getränk € 11.-).

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s das panierte Seelachsfilet mit Sauce Remoulade, Petersilienkartoffeln & Salat (€ 5,20) und den frischen Backfisch mit Knoblauchsauce, Petersilienkartoffeln & Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr das Rindergeschnetzelte „Ungarische Art“ mit Blumenkohl und Spätzle (€ 6,50) und den Kartoffel-Aulauf mit Gemüse in Schnittlauchrahm (€ 4,50).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gegrillte Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch heute im Restaurant auf der Elsaßstraße zwischen 12 und 14:30 Uhr das rosa gebratene Entrecote (€ 13,50), kleine Kalmare aus der Pfanne (€ 9,-) oder ein Lachssteak auf Rote-Beete-Salat (€ 9,-). Darüber hinaus gibt es Hähnchenschenkel mit Teriyaki-Sauce und Reis (€ 8,-), „Choco frito„, die gebackenen Streifen vom großen Kalmar (€ 9.-) oder die geschmorte Haxe vom Salzwiesenlamm (€ 13,50).

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag eine Pastinaken-Crème-Suppe (€ 3,90), Quiche Lorraine mit Salat ( € 6,90), Ratatouille mit Merguez (€ 9,90), das Chicoréegratin mit Lachs oder Schinken (€ 9,90) und die Tartine du Jour mit Ratatouille, Ziegenkäse & Petersilie (mit Salat für € 8,90) an. Zum Dessert erwartet Euch eine Tarte aux Prunes (€ 4.-) oder eine Mousse au Chocolat. Den Artikel über David im neuen Merian findet Ihr unter www.epicerieboucherie.de.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine Frikadelle mit Breitlauch-Gemüse & Salzkartoffeln (€ 6,50), das Currygeschnetzelte von der Pute mit Ananas & Reis (€ 6,80), eine Blumenkohl-Brokkoli-Lasagne (€ 5,50) und einen Sommersalat (€ 5.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr zudem den Heilbutt an Zitronenschaum mit Bratkartoffeln & Salat (€ 14,20) oder die Perlhuhnbrust an Thymiansauce mit Brokkoli und Kartoffelgratin (€ 13,80).

 

Café Walter: Nina & Hanne servieren Euch heute die Kartoffel-Möhren Puffer mit buntem Salat und Honig-Mohn-Senfdip (€ 6,40). Darüber hinaus findet Ihr auf der Karte das CousCous mit schwarzen Oliven, Feta, Minze & Rosinen (€ 3.-) und Pausenbrote mit Brie, Birne & Honig-Mohn-Senf (€ 4,20) oder mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,40). Darüber hinaus bekommt Ihr noch Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50), Zitronenkuchen mit Glasur & Mohn (€ 2.-) und eine Mascarpone-Crème mit Erdbeeren (€ 3.-).

 

Brasserie La Galette: Karl Geiger hat das „La Galette“ am Karl-Berbuer-Platz – ganz in der Nähe des „schiefen Turmes“ übernommen. Heute bekommt Ihr zwischen 12 und 15 Uhr als Vorspeise eine Minestrone mit Parmesan (€ 3,80) oder eine Geflügelleberpastete mit Preiselbeersenf (€ 4,90). Darüber hinaus gibt es Spaghetti mit Tomatenpesto, Oliven & Schafskäse (€ 6,20), eine Spinat- Lachs-Lasagne mit Shrimpssauce & Salat (€ 6,80) oder die Galette gefüllt mit Hähnchenbruststreifen & Champignons (€ 7,50). Zum Dessert erwartet Euch ein Vanilleeis mit Holundersauce (€ 3,80) oder ein Stück Apfeltarte (€ 3,20).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt’s Merguez mit Tomaten-Bohnen-Ragout. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, kann sich für das wunderbare 3-Gang-Menü für € 19.- entscheiden – es erwartet Euch zunächst die Spinatsalat mit Rotbarbe & halb getrockneten Tomaten, danach das geschmorte Rehkeule mit Wirsing und zum Dessert die Mango-Quark-Mousse mit Ananas. Im gesamten Oktober wird im Capricorn i Aries das 10-jährige Jubiläum der Brasserie mit vielen Aktionen gefeiert.

 

Speisekammer: Ruth Neuerbourgh und Stefan Bierl servieren zwar  kein Mittagessen, präsentieren am 7. Oktober 2012 jedoch das Herbstkonzert von Billy Rückwärts.

 

Höhns Dom-Brasserie & Bar: Monika und Klaus Höhn bieten das „Ringeltäubchen der Woche“ an. Das Menü startet mit einem Tomaten-Brot-Salat mit Scampi, danach folgt das Kalbsbäckchen mit Pfifferling-Wirsing-Gemüse. Zum Dessert kann man sich auf ein warmes Zwetschgencrumble mit Vanilleeis freuen. Für das „Ringeltäubchen“ bezahlt Ihr € 26.-. T: 0221/3481293.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.