×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

20.06.2016 – Das Leben froh genießen…

Montag, 20. Juni 2016 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

…das ist der Vernunft Gebot.
Man lebt ja nur so kurze Zeit,
und ist so lange tot.

…das ist der Vernunft Gebot.
Man lebt ja nur so kurze Zeit,
und ist so lange tot.

Dem ist nicht viel hinzuzufügen, besonders, wenn man soeben einen geliebten Menschen beerdigt hat. Und so starte ich in diese neue Woche wieder mit dem festen Vorsatz, die Dinge leicht zu nehmen und mich an den Kleinigkeiten zu erfreuen. Carpe diem -Teppich Gottes, wie der Lateiner sacht- ist das Gebot der Stunde und ich buche sogleich die Fähre für den Korsika-Urlaub, ärgere mich nicht über das Gebaren der Schulbegleiter-Koordinatorin an der Grundschule meines Jüngsten, mache die Überweisung ans Finanzamt fertig und: begeistere mich über die Arbeit meiner NeuLand-Kollegen, die den Foodsharing-Platz im Gemeinschaftsgarten klasse neu gestaltet haben. Angefangen hatten damit die Freiwilligen der Firma Pernod, die vor knapp drei Wochen zu einer Arbeits-Invasion dort waren – jetzt haben die politischen GärtnerInnen das Ganze vollendet. Vier neue Beetkisten, an denen befestigt eine tolle Markise den neuen und rostschutzgestählten Schrank überdacht, alles ordentlich, wettergeschützt und sauber. Tipptopp – jetzt müssen nur noch die Foodsharer genau so ordentlich werden und ihren Müll selbst wieder mitnehmen. Denn NeuLand kann zwar viel, doch nur die AWB können, was die AWB können…Und weiterhin gilt: In den NeuLand-Fairteiler darf nix, was in die Kühlung muss!! Denn die Kühlkette würde definitiv unterbrochen werden. Ganz anders als bei unseren Südstadt-Gastronomen, die haben das drauf mit der Kühlkette, und nicht nur das: Nutzt den Tag, freut Euch an ihren Leckerbissen und alles wird gut! Eure Judith
 

PS.: Wo Ihr im Rudel die EM-Spiele in unserem Veedel verfolgen könnt, erfährt Ihr hier im Service-Artikel.

 

Capricorn i Aries: Chefkoch Martin Kräber und Team bieten Euch heute zu moderatem Preis den Plat du Jour (€ 14,50) oder ein 3-Gang-Menü (€ 24,50) an. Ihr könnt zwischen Fisch, Fleisch und Vegetarisch auswählen. À la carte verlocken auch noch viele Gerichte mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch und eine ausgesuchte Weinkarte.

Im Guide Michelin 2016 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder mit ein Bib Gourmand aufgenommen. Darüber freuen wir uns sehr!

 

Wagenhalle: Die Wagenhalle serviert heute eine Kombi aus Gebratener Leberkäse mit Röstkartoffeln und Spiegelei und als Nachtisch Limetten-Schmand Mousse mit Waldfrüchten (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischlose Kombination gibt es Schupfnudelpfanne mit Paprika, Maiwirsing und Rucola und Limetten-Schmand Mousse mit Waldfrüchten (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem eine Tageskarte mit reichliche Angeboten mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 und 15 Uhr das Mittagsmenü heute mit Spargelcremesuppe und Schnitzel „Wiener Art“ mit hausgemachtem Kartoffel-Gurkensalat. Außerdem gibt es für Veganer Sweet-Chili marinierter, geräucherter Tofuspieß auf Kichererbsenragout mit Basmatireis und Soja-Kräuterjoghurt (€ 10,90). In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

485 Grad: Der Name ist Programm, denn bei dieser Temperatur wird die neapolitanische Pizza eine Minute lang gebacken. Zu Mittag gibt es dort ein Spezialmenü das Montag aus einer Caprese & Flatbread dazu einem Softdrink oder Wasser (€ 8,50) mit ein Dessert (€ 10,00) besteht. Doch könnt Ihr natürlich auch aus der Karte wählen. Da gäbe es zum Beispiel Speckenwolf mit Bacon – Provolone, Bacon, Steinchampignons, Fior di Latte Mozzarella und Rote Zwiebeln (10,- € ) oder für den größeren Hunger die Reuben Pastrami RELOADED mit Gruyère, rote Zwiebeln,
Pastrami (Rinderbrust) von der „Hennes” Naturmetzgerei und Spitzkohl (14,00 €)…

 

FILOS: Abwechslung im Filos auf der Merowingerstraße, jeden Tag. Heute bekommt Ihr im Business Menü (9,90 €) als Vorspeise Tomatensuppe mit Basilikum, als Hauptspeise wählt Ihr Penne mit Tomaten, Paprika, Salbei & Parmesan oder Weißwein Risotto mit Champignons und Rucola. Dazu gibt es ein alkoholfreies Getränk Ihre Wahl. Als Dessert gibt es Cremè Brulee oder grieschiche Joghurt mit Zimt und Honig angeboten. Auf der Tageskarte gibt es noch viele Angebote mit Fleisch, Fisch und vegetarisch.

 

Bagatelle: Das französische Eckrestaurant öffnet jetzt auch für die Mittagspause mit einer Auswahl von Bagatellen zum Kombinieren, jeweils drei Stück für 8,90 €. Die kleinen Portionen passen bestens in die Tagesmitte, wie etwa Tarte Provençale mit Zucchini, Tomate und Ziegenkäse gebacken, Boef Bourgignon auf Burgunder Art oder Süßkartoffel-Pommes mit Safran-Mayo. Oder lieber etwas Mousse au Chocolat? Votre choix.

 

Bento Box: Das Sushi-Restaurant am Ubierring ist schon seit Jahren eine feste Größe im Viertel. Und hat zudem auch nicht nur Sushi im Repertoire. In den saisonalen Spezialangeboten zum Beispiel bekommt Ihr Rotwein Chicken Teriyaki, mariniert in Rotweinsauce und serviert auf Reis mit Rotkohlsalat und creamy Sesam Dressing (€8,50). Oder doch lieber ganz klassisch die Lunch Box mit einem Mix aus 4 Tuna Salad Makis, 2 Lachs Makis, 2 Gurke Makis, 2 Rettich Makis und 2 Yakitorispießen (€10,50)

 

Vringstreff: Von 12.00 bis 14.00 Uhr gibt es immer zwei Tagesgerichte zur Auswahl. Heute gibt es Putengeschnetzeltes „Asia“ auf Langkornreis mit Salat (€ 2,20 / € 5.-) oder Sizilianische Gemüse-Spaghetti mit Tomatensalat (€ 2,20 / € 5.-). Außerdem erwartet Euch eine leckere Suppe, ein Pastagericht, Salate und eine Auswahl an Desserts. Ab 15.00 Uhr gibt es selbstgebackenen Kuchen zu Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Tee.

 

Bi-Pi´s Bistro: Im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt das im Jugendstil eingerichtete Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren heute Mittag Indische Dhalsuppe mit Kokosmilch
(3,70 €) oder bunten gemischten Salat mit Schafskäse, Oliven und Peperoni (7,50 €). Außerdem Frikadellen mit Spitzkohlsalat (5,- €) oder Chili con carne (3,90 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von montags bis sonntags geöffnet.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Bäckerei Mauel 1883 (Filiale Severinstraße) – Der Duft von frisch gebackenen Brötchen liegt in der Luft: Die Traditionsbäckerei Mauel auf der Severinstraße  ist der Treffpunkt für einen frühen Kaffee. Die Kuchen, Brötchen und Brote werden im Unternehmen selbst hergestellt. Auch damit unterscheidet sich das Unternehmen deutlich von den Großbäckereien mit ihren vielen Filialen. Fertigteige und Tiefkühlbrötchen kommen bei Peter Mauel nicht in den Ofen. Wer am Mittag nicht zu viel Zeit hat und etwas Kleines sucht, findet hier eine leckere Auswahl an belegten Brötchen, Kartoffelsalat mit Frikadelle, Teilchen, Kuchen und Sahnetörtchen. Und ab sofort gibt es auch frische Waffeln mit Kirschen und Sahne.

 

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

Epicerie Boucherie: Montag ist in der Epicerie Ruhetag.

 

Long Island Grill & Bar: Im Restaurant am Rhein ist Montags Ruhetag.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.