×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

20.11.13 – Eine herzerweichende Liebesgeschichte

Mittwoch, 20. November 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Stellt Euch bitte einmal vor, welche herzerweichende Szene sich gestern hier in unserem Veedel ereignet hat. Armando, der blendend aussehende Römer, kam gestern in den frühen Abendstunden vollkommen überfordert in meinem Büro vorbei und fragte nach der Alteburger Straße. In einer Mischung aus seiner Landessprache, ein paar Brocken deutsch und einigen englischen Ausdrücken erzählte er mir und meiner Schwester Gaby, dass er in seinem letzten Urlaub an der Amalfiküste die „bella donna“ aus Colonia kennen- und lieben gelernt hatte. Der Depp – er bezeichnete sich selbst als „stupido“ – hatte mit Clara zwar eine herrliche Woche verlebt und mit ihr sogar die „Grotta Azura“ auf der Insel Capri im Golf von Neapel besucht (Foto: Arnaud Gaillard) und ihr dort die ewige Liebe geschworen. Aber wie es der Teufel will hatte Armando die Telefonnummer seiner kölschen Liebe verloren und konnte sich auch nicht an den Nachnamen erinnern. Er wusste lediglich, dass sie in der Straße wohnte, in der ihr Lieblingsrestaurant, das Capricorn i Aries, zu Hause ist. Der Römer setzte also alles auf eine Karte, tankte seinen Alfa Romeo voll und machte sich auf den Weg über die Alpen in die Domstadt. Doch der Navi verzweifelte an dem engmaschigen Straßennetz der Südstadt, so dass der liebestolle Italiener in der Annostraße ankam, rund 800 Meter von seinem Ziel entfernt.

Stellt Euch bitte einmal vor, welche herzerweichende Szene sich gestern hier in unserem Veedel ereignet hat. Armando, der blendend aussehende Römer, kam gestern in den frühen Abendstunden vollkommen überfordert in meinem Büro vorbei und fragte nach der Alteburger Straße. In einer Mischung aus seiner Landessprache, ein paar Brocken deutsch und einigen englischen Ausdrücken erzählte er mir und meiner Schwester Gaby, dass er in seinem letzten Urlaub an der Amalfiküste die „bella donna“ aus Colonia kennen- und lieben gelernt hatte. Der Depp – er bezeichnete sich selbst als „stupido“ – hatte mit Clara zwar eine herrliche Woche verlebt und mit ihr sogar die „Grotta Azura“ auf der Insel Capri im Golf von Neapel besucht (Foto: Arnaud Gaillard) und ihr dort die ewige Liebe geschworen. Aber wie es der Teufel will hatte Armando die Telefonnummer seiner kölschen Liebe verloren und konnte sich auch nicht an den Nachnamen erinnern. Er wusste lediglich, dass sie in der Straße wohnte, in der ihr Lieblingsrestaurant, das Capricorn i Aries, zu Hause ist. Der Römer setzte also alles auf eine Karte, tankte seinen Alfa Romeo voll und machte sich auf den Weg über die Alpen in die Domstadt. Doch der Navi verzweifelte an dem engmaschigen Straßennetz der Südstadt, so dass der liebestolle Italiener in der Annostraße ankam, rund 800 Meter von seinem Ziel entfernt. Natürlich haben mein Schwesterherz und ich Amor auf die Sprünge geholfen und Armando den rechten Weg gezeigt. Hätte sich da nicht die amerikanische Studentengruppe aus Seattle angemeldet, um zu erfahren, wie die Zukunft des Journalismus in Deutschland und speziell bei einem hyperlokalem Portal wie „Meine Südstadt“ aussieht, hätten wir den Mann auch noch zu seiner Clara gebracht. Stunden später dann bei meiner letzten Hunderunde stieß ich auf einen Menschenauflauf auf dem kleinen Verkehrskreisel vor Claras Lieblingsrestaurant. Ein dienstbeflissener Verkehrsbeamter wollte dem Falschparker, der seinen Alfa mitten auf der Insel platziert hatte, eine ordentliche Knolle aufbürden und das italienische Gefährt abschleppen lassen. „Das kostet bestimmt 200 Euro!“ Die Handvoll Südstädter hatte längst von der ungewöhnlichen Liebesgeschichte erfahren und bearbeitete den Ordnungshüter liebevoll, so dass dieser Gnade vor Recht ergehen ließ, beide Augen zudrückte und mit den Worten „Für die Liebe tue ich alles“ von dannen marschierte. Armando wurde gerufen, stellte sein Auto um und verbrachte – so hoffe ich auf jeden Fall – noch eine rauschende Nacht. Was aus den beiden wird, kann natürlich niemand wissen. Klar ist auf jeden Fall, dass es eine herzerweichende Geschichte ist, die unbedingt erzählt werden musste. Ich wünsche Euch einen wunderbaren Tag, Euer Andreas.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr einen Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf ein Lachsfilet mit Spinat. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Kartoffelsuppe mit Fischfrikadelle startet. Danach bekommt Ihr das Kalbsragout mit Kräuterkartoffeln und schließlich die Tarte Tatin.

 

Vintage: Heute bekommt Ihr heute im Vintage zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenu für € 17,50 – das startet mit einer Blumenkohl-Samt-Suppe, und danach bekommt Ihr geschmorte Lammstelzen mit grünen Bohnen & gratinierten Kartoffeln. Außerdem findet Ihr auf der Karte den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29.-), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaat-Jus (€ 24,50), das Ribeye-Steak in Rotwein-Schalottenbutter mit 3erlei Tomate & Patatas Bravas (€ 31.-) oder die Penne “al arrabiata” mit Garnelen (€ 19.-).

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz „An der Eiche“ 5 im ehemaligen „Liebelein“. Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt die Spinatknödel mit Käse überbacken an Salat (€ 7,90), den „pflaumigen“ Schweinegulasch mit Spiralnudeln (€ 7,90), den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90), die Rote Bete Spätzle mit kleinem Salat (€ 6,90), das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,30) oder Reibekuchen mit gebratener Flönz & selbstgemachtem Apfelkompott (€ 7,50). Zum Dessert gibt es ein Stück hausgemachten Kuchen (€ 2,20, bzw. mit einer Tasse Kaffee € 3,50).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot eine leckere Pasta mit Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos den gebackenen Ziegenkäse mit Thymian & Honig an Rucolasalat (€ 6,50), die Spaghetti mit Knoblauch & Chili in Olivenöl (€ 6,50), die Gnocchi Gorgonzola mit Feigen & filetierten Paprika (€ 7,50) oder das Putengeschnetzelte mit Austernpilzen, Reis & Salat (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Schweinefilet-Medaillons vom Grill mit Kartoffelgratin & Blattspinat á la Florentine (€ 10,50), die Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Brokkoli-Crème-Suppe oder eine Tomaten-Fenchel-Suppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute als Wochenangebot die cremige Polenta mit geschmortem Kürbis-Gemüse (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Außerdem findet Ihr Chili con Carne (€ 5,90), das Panini mit Rucola, Ziegenkäse & Honig (€ 4,90) oder mit Serrano & Gouda (€ 4,90) auf der Karte.

 

Restaurant zur Bottmühle: Anna & Christian Schaefer bieten Euch heute die Penne Bolognese mit Salat (€ 6,90), einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-). Werft bitte mal einen Blick auf die neue Gänsekarte: „Ganz wild wird’s an der Bottmühle„.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute die hausgemachte Hühnersuppe (€ 3,90), Tartine mit Salat (€ 9,90), die grünen Linsen mit einer „glücklichen“ Mettwurst oder ein Stück Quiche mit Salat (€ 6,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50). Am 23.11.13 findet um 21 Uhr übrigens wieder in der „Lichtung“ die Tanzparty „Alors on dance“ mit DJ Boucherie & Co. statt.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag ein paniertes Kotelett mit Bratkartöffelchen & Krautsalat (€ 6,90), den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90) an.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Gemüsecrème-Suppe mit Curry (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), die Bratwurst mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Spaghetti mit Thunfisch-Tomatensugo & Parmesan (€ 8,80). Darüber hinaus bietet die Karte winterliche Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20) oder mit gebratenen Champignons (€ 8,40), die Königsberger Klopse vom Rind mit Püree & Rote-Bete-Salat (€ 9,50) oder das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90).

 

Metzgerei Schmidt: Heute wird Euch das Haxenfleisch in Majoranjus mit Speckrosenkohl & Salzkartoffeln (€ 5,20), die Hähnchenbrust in Champignon-Sauce mit Röstitaschen & Erbsen (€ 6,50) oder Rinderleber mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 6,50) serviert. Außerdem bekommt Ihr den Kartoffelauflauf mit Gemüsesauce (€ 4,50), die Spaghetti in Olivenöl mit geschwenktem Gemüse & Parmaschinken (€ 4,50) oder die Graupensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an, das mit einer Tomaten-Creme-Suppe mit frischem Basilikum oder mit einem gemischten Antipastiteller aus der Vitrine startet. Danach gibt es die Rinder-Tagliata auf Rucola und zum Dessert eine Portion Tiramisu. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte sautierte Baby-Calamari auf Wakame-Algen (€ 13,50) und das Parmesan-Risotto mit schwarzem Wintertrüffel (€ 16,50). 

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute wieder zwei großen Saisonsalate (€ 5,90) und die leckere Spaghetti Bolognese aus Rinderhack mit Parmesan & Schnittlauch (€ 6,90). Außerdem bekommt Ihr den Flammkuchen der Woche mit pikanter Salami, Mozzarella & Rucola (€ 7,70). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung. Am kommenden Freitag, 22. November ’13, heißt es übrigens wieder „2 Mädelz & der Rock’n’Roll„.

 

Spielplatz: Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr erst einmal einen Magenwärmer aus dem Suppentopf – danach entscheidet Ihr Euch entweder für die mit Hackfleisch gefüllte Wirsingroulade an Specksauce mit Saltkartoffeln (inkl. Suppe für € 7,90) oder die Lachs-Spaghetti mit 2 Garnelenspießen & Salat (inkl. Suppe für € 8,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber den bunten Salatteller mit Bratkartoffeln (€ 8.-), das zarte Matjesfilet mit Zwiebelringen, Speckbohnen & Bratkartoffeln (€ 9,20), das Hähnchenbrust-Filet „Lemon Pepper“ mit gebratenen Zucchini & Basmatireis (€ 11.20) oder das Schnitzel Wiener Art mit Bratkartoffeln & Salat (€ 10,90). Und zum Dessert erwartet Euch der warme Apfelstrudel mit Vanillesauce (€ 3,50).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst den marinierten Manchego, und dann folgt der Lammkeulenbraten aus dem Ofen in Rosmarinsauce mit Ratatouille & Pommes Gratin (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es den Schweinebraten in Senfsauce mit Sauerkraut & Püree (€ 9,90) und die hartgekochten Eier in Senfsauce mit Petersilienkartoffeln (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den karamellisierten Spitzkohl mit Ingwer, grünem Pfeffer & Rosinen, dazu kleine Reibekuchen (€ 9,90), bzw. mit gebratenen Putenbruststreifen (€ 11,90) oder mit Räucherlachs & Meerrettich-Crème-Fraiche (€ 11,90). Am 25. Oktober 2013 wurde übrigens die „Gänsezeit im Wippn’bk“ eingeläutet – Vorbestellung ist ratsam.

 

Wagenhalle: Der Küchenchef bietet heute zwei Menus an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute bekommt Ihr erst einmal eine Süßkartoffelsuppe mit Joghurt. Danach entscheidet Ihr Euch für die gebackene Flönz mit Wallnuss-Orangenrisotto & marinierten Kräutern (Menü I für € 9,50) oder das Wallnuss-Orangenrisotto mit geschmolzenem Lauch & Rieslingschaum (Menü II für € 8,-). Zum Menü wird Euch noch ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert. Am 22. Dezember 2013 findet mit „Bittersüße Schokolade“ eine Lesung mit begleitendem Menü in der Wagenhalle statt.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.