×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

25.4.14 – Ziele, Bestmarken und Geburtstage

Freitag, 25. April 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Ihr wisst es sicher, dass Barbara Rittner heute ihren Geburtstag feiert. „Happy Birthday!“ In der letzten Woche machte sie von sich reden, als sie als Coach das deutsche Fed-Cup-Damen-Team zum ersten Mal seit 22 Jahren ins Finale der Team-WM im Damentennis führte. Das Geburtstagskind weiß selbst, wie es sich anfühlt, den Titel zu gewinnen, da sie selbst 1992 gemeinsam mit Steffi Graf und Anke Huber den Pokal mit nach Hause brachte. Die Bundestrainerin war im Jahre 2012 schon einmal Gast in der Südstadt und hatte damals bei einem extrem spannenden Match im Römerpark nicht den Hauch einer Chance. Wenn Ihr noch einmal in den Beitrag „Revanche im Römerpark“ klickt, werdet Ihr lesen, dass der tschechische Teamchef Petr Pala Barbaras Team damals schon eine große Zukunft voraussagte. Und wie es der Zufall will, ist der Gegner im Finale am 8. und 9. November Tschechien, aber natürlich gibt es keine Zufälle. „Všechno nejlepší k narozeninám, liebe Barbara“.

Ihr wisst es sicher, dass Barbara Rittner heute ihren Geburtstag feiert. „Happy Birthday!“ In der letzten Woche machte sie von sich reden, als sie als Coach das deutsche Fed-Cup-Damen-Team zum ersten Mal seit 22 Jahren ins Finale der Team-WM im Damentennis führte. Das Geburtstagskind weiß selbst, wie es sich anfühlt, den Titel zu gewinnen, da sie selbst 1992 gemeinsam mit Steffi Graf und Anke Huber den Pokal mit nach Hause brachte. Die Bundestrainerin war im Jahre 2012 schon einmal Gast in der Südstadt und hatte damals bei einem extrem spannenden Match im Römerpark nicht den Hauch einer Chance. Wenn Ihr noch einmal in den Beitrag „Revanche im Römerpark“ klickt, werdet Ihr lesen, dass der tschechische Teamchef Petr Pala Barbaras Team damals schon eine große Zukunft voraussagte. Und wie es der Zufall will, ist der Gegner im Finale am 8. und 9. November Tschechien, aber natürlich gibt es keine Zufälle. „Všechno nejlepší k narozeninám, liebe Barbara“. Einen ganz besonderen Geburtstag feiert dieser Tage Erik Randrianarisoa, denn vor einem Jahr eröffnete der „Körpermanager“ seinen Club in der Ohmstraße 10-14 und hat dort einen ganz besonderen Ort geschaffen, in dem man ganz exklusiv ins Schwitzen kommt. Kollegin Rindfleisch hat der Sportlehrer unter seine Fittiche genommen, die daraufhin ein Portrait über Eriks Fitnesskonzept geschrieben hat, und Tamara Soliz trainiert seit Jahresbeginn mit ihm für einen Halbmarathon. Erik ist, wie man in Köln sagt, ein „positiv Bekloppter“ – wer ihn und sein etwas anderes Studio kennenlernen will, darf am 3. Mai 2014 von 10:00 bis 17:00 Uhr reinschnuppern und (vor allem) schwitzen. Nach meinem schweißtreibenden Urlaub freue ich mich wieder auf die Heimat und bin gespannt, ob nach dem Aufstieg des FC wieder Normalität in der Domstadt eingetreten ist. Ich finde es großartig, wenn FC-Trainer Peter Stöger von seinem Team fordert, wieder konzentriert und konsequent in die letzten drei Saisonspiele gegen Ingolstadt, Pauli und Frankfurt zu gehen. „Wir haben noch Ziele, Bestmarken, Rekorde, die wir in Zukunft erreichen können“ schreibt er heute Morgen an seine 60.000 Freunde starke Facebook-Gemeinde. Das ist übrigens auch das Ziel, das wir uns bei „Meine Südstadt“ gesetzt haben – es fehlen nur noch läppsche 56.099 neue Freunde in der Gruppe. Ich wünsche Euch einen sommerlichen Freitag und ein ausgezeichnetes Wochenende, Euer Andreas.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute erst einmal einen Tomatensalat mit Basilikum & Schalotten. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das pochierte Filet vom Kabeljau mit Kartoffelstampf & gebratenem Spargel (€ 9,50) oder den gebratenen Serviettenknödel mit Spargel, Frühlauch & Babyspinat (€ 8.-). Zu beiden Menüs bekommt Ihr ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo) dazu.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos die Penne in Spinatrahm mit Feta-Würfeln (€ 6,50), den Ziegenkäse gebacken mit Thymian & Honig an Blattsalaten (€ 7,50), das Meeresfrüchte-Risotto mit Muschelfleisch, Calamari & Shrimps (€ 7,50) oder die Kaninchenpfanne mit Zucchini, Paprika & Gnocchi (€ 9,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Möhren-Ingwer-Suppe, einen Artischocken-Eintopf oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Walnüssen, Zimt & Honig oder eine Crema Catalana.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber serviert Euch heute Mittag einen frisch zubereiteten Plat du Jour für € 8,50. Wer Zeit, Lust und Hunger hat, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 13.-). Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute in der Zeit von 12-14:30 Uhr als Wochenangebot Penne Tricolore mit Spargelragout, Bärlauch & Kirschtomaten (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Büffel-Mozzarella mit Kirschtomaten, Pinienkernen & Balsamco auf Rucola (€ 7,50), die Ofenkartöffelchen mit Aioli (€ 3,50) oder einen Caesars Salad mit Roastbeef-Scheiben (€ 9,90). Außerdem findet Ihr das Ciabatta mit Ofengemüse, Parmesan & Basilico-Crema (€ 4,90) oder mit Bacon, Cheddar & Salat (€ 4,90) auf der Karte. Frische Waffeln gibt es für € 2.-, bzw. mit Kirschen, Vanilleeis, Sahne, Bananen, belgischer Schokolade und/oder Ahornsirup (ein Topping für € 1.-, zwei Toppings für € 1,50). Denkt bitte schon jetzt an den 24. Mai 2014, wenn Luci van Org aus ihrem Debütromat „Frau Hölle – Ragnarök’ deine Mudda!“ liest.

 

Ab nach Erdmanns:  Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeiger abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„. Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es den selbstgemachten Leberkäsesalat mit Bratkartoffeln (€ 6,90), die Eier in Senfsoße mit Kartoffeln und Salat (€ 6,50), das Sellerie-Schnitzel mit Kartoffelpüree & Beilagensalat (€ 6,90) oder die Bärlauchspätzle (€ 6,90). Außerdem serviert Euch Julia das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50), drei Reibekuchen mit selbstgemachtem Apfelmus (€ 6,90) oder den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90). Eilige können ihre Bestellung unter T: 0221/16877605 telefonisch abgeben.

 

Vintage: Heute Mittag könnt Ihr im „Vintage“ wie gewohnt Eure Mittagspause verbringen und das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50) genießen – zunächst bekommt Ihr einen Spargel-Erdbeer-Rucola-Salat und danach den Spargel aus Bruchsaal mit Kartöffelchen & Limetten-Hollandaise. Außerdem bekommt Ihr das Kalbstatar mit Gamba, Wachtelei & Rucola (€ 16,50), den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50) oder die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50).

 

L’Apparte: Claude & sein Team werden ab kommenden Montag wieder für Euch kochen.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag den falschen Hase an Kartoffel-Kohlrabi-Gemüse (€ 7.-), das Filet von der bergischen Bachforelle mit Mandelbutter an Salzkartöffelchen & Frühlingsgemüse (€ 7.-) und das das bretonische Weidelamm an Ratatouille und Bärlauchrisotto (€ 12.-). Außerdem bekommt Ihr im Restaurant in der Alteburger Straße den Salade Nicoise mit Fischfiilet, Zwiebeln, Böhnchen & Ei (€ 10.-), Schnecken „Elsässer Art“ in Kräutercréme mit Baguette (€ 5.-), Millefeuille von Mittelmeergemüse mit dreierlei Käse (€ 6.-), die Créme Brûlée vom Ziegenkäse an Feldsalat (€ 5.-) oder den französischen Spargel mit Elsässer Kartöffelchen & Sauce Hollandaise (€ 10.-).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause. Als Vorspeise wählt Ihr entweder sautierte Baby-Calamari auf Salat (€ 12,50), Vitello Tonnato (€ 11.-) oder einen Teller mit italienischer Antipasti (€ 8,50). Als Hauptspeise gibt es frische Maccheroni mit Kalbsragout (€ 12,50), Agnolotti gefüllt mit Lamm & Artischocke in Gemüse-Ragout (€ 14,50), Rinder-Tagliata auf Rucola mit Parmesan (€ 15,50) oder das Rotbarbenfilet in Zitronensauce (€ 15,50). Das 2-Gänge-Menü mit einem Pastagericht kostet Euch € 16,50.-, bzw. mit einem Fisch-/Fleischgericht als Hauptgang € 19,50 (inkl. Kaffee).

 

Severin: Heute Mittag bekommt Ihr das panierte Kabeljaufilet mit Salzkartoffeln & Rahmspinat (€ 6,90), die beliebte Currywurst mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Linsen- oder Erbsensuppe (€ 4,20), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Merowinger Spezial TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 7,50). Heute bekommt Ihr auch noch das panierte Seelachsfilet mit Remouladensauce & hausgemachtem rheinischem Kartoffelsalat (€ 5,20) oder das gebratene Rotbarschfilet in Kapernbutter mit Petersilienkartoffeln & geschmortem Lauchgemüse (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr eine Grillhaxe mit Dicken Bohnen & Kartoffelpüree (€ 6,50), zwei kleine Frikadellen in Zigeunersauce mit Pommes & Beilagensalat (€ 4,50), die Lasagne al Forno (€ 4,50) oder die Erbseneintopf mit Wursteinlage (€ 3,20).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenü an, das mit einem Dill-Gurken-Salat mit Räucherlachsstreifen beginnt – danach bekommt Ihr das Matjesfilet „Hausfrauenart“ mit Böhnchen im Speckmantel & Röstkartoffeln (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es die Chicken Wings mit Sweet-Chili-Sauce & Pommes Frites (€ 6,90), das Bärlauch-Risotto mit Tomaten, Lauchzwiebeln & Schafskäse (€ 10,90) und die Bombay Lunchbox (€ 12,50). Darüber hinaus bietet das „Wippn’bk“ frischen deutschen Stangenspargel mit Sauce Hollandaise & neuen Kartoffeln (€ 12,90), bzw. mit Serrano- oder Kochschinken (€ 15,90), mit frischem Lachsfilet (€ 16,90) oder mit argentinischem Angus-Hüftsteak (€ 17,90).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot das gegrillte Filet vom Seehecht mit Süßkartoffelpüree. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.