×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

3 Millionen für Theaterprojekte mit Kindern und Jugendlichen

Mittwoch, 11. September 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Der Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT) erhält bis zu 3 Millionen für Theaterprojekte mit Kindern und Jugendlichen.
 

Der Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT) erhält bis zu 3 Millionen für Theaterprojekte mit Kindern und Jugendlichen.
 
Die Initiative wird aus dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Für die ersten Theaterprojekte sind die Mittel bereits zugesagt worden, weitere Bündnisse werden noch gesucht.
Die Ausschreibung richtet sich an alle Akteure des Theaters, der Kultur und der Bildung. Amateurtheater, Kulturvereine, Bildungsträger sowie andere theaterinteressierte Initiativen können Konzepte einreichen.
Gefördert werden Theaterprojekte, die bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 18 Jahren die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen der außerschulischen Bildung ermöglichen. Die Projektkoordination des BDAT hilft bei Fragen der Antragstellung und der organisatorischen Projektabwicklung.
Ein Ziel der Initiative ist die nachhaltige Entwicklung von stabilen Netzwerken und wirkungsvollen Strukturen in der kulturellen Bildung außerhalb der Schule. Durch die gezielte Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Zusammenspiel von Theaterverbänden, Organisationen und Initiativen sollen lokale Bündnisse entstehen, die möglichst auch nach dem Auslaufen der Förderung aktiv bleiben.

Kontakt/Information zum Förderprogramm:
BDAT
Margerita Bube
tel: 030 2639859-20
bube@bdat.info
www.bdat.info
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.