×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Ausstellung „Bodenschutz Urban“ im NeuLand Gemeinschaftsgarten

Montag, 25. Juli 2016 | Text: Lisa Stiemer

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

 

 

Die Wanderausstellung „Bodenschutz Urban“, die seit 2015 bereits in mehreren Gemeinden Deutschlands zu sehen war, wird vom 05.08.2016 bis 10.09.2016 im NeuLand Gemeinschaftsgarten gezeigt. Mit verschiedenen Aktionen soll auf die immer stärkere Bebauung fruchtbarer Böden aufmerksam gemacht werden. Die Ausstellung richtet sich an Erwachsene, Jugendliche und Kinder und ist täglich rund um die Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Das Projekt wird sowohl vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen – UfU e.V. als auch vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.
 
Böden sind eine wichtige Lebensgrundlage. Auf ihnen wächst Nahrung, sie sorgen für sauberes Grundwasser, sie bieten Lebensraum für Pflanzen und Tiere und sie speichern große Mengen an Kohlenstoff. Durch das starke Wachstum der Städte verschwinden allerdings immer mehr Flächen an fruchtbaren Böden unter Asphalt und Beton. Darüber hinaus werden die Böden in
Städten durch Schadstoffe besonders hoch belastet.
Das Projekt „Bodenschutz Urban“ beschäftigt sich deshalb mit den Fragen, ob auch Böden in urbanen Gebieten geschützt werden können, und ob ein bodenschonenderer Umgang bei der Bebauung in urbanen Gebieten denkbar ist?
In anschaulicher Weise werden die Grundlagen von Bodeneigenschaften und Bodenfunktionen nähergebracht, typische Stadtböden vorgestellt und die Belastungen von Böden in urbanen Räumen erläutert. In praktischen Experimenten und anhand von anfassbaren Erlebnisstationen können die Eigenschaften und Beeinträchtigungen der Böden in urbanen Räumen nachvollzogen werden.
 
Zum Abschluss der Ausstellung in Köln findet am 10.09.2016 von 12 bis 20 Uhr der Aktionstag Boden statt. Es wird sowohl Vorträge und Workshops als auch einen Film zum Thema geben.
 
Interessierte können sich bereits jetzt für eine Führung durch die Ausstellung an den Kölner NeuLand e.V., info@neuland-koeln.de wenden.
 
 
Weiter Informationen zur Ausstellung:
www.bodenschutz-urban.de
 
Ausstellungsort:
Kölner NeuLand Gemeinnütziger e. V.
Koblenzer Str. 15
50968 Köln
info@neuland-koeln.de

 

ls

Text: Lisa Stiemer

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.