×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Aufgeschnappt

Berauschend: Sommerblut

Montag, 8. Mai 2017 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Ring frei für den „RAUSCH“ – soeben startete festlich in der Comedia wieder das Festival für „Multipolarkultur“, wie Sommerblut nun schon seit 15 Jahren heißt.

Ring frei für den „RAUSCH“ – soeben startete festlich in der Comedia wieder das Festival für „Multipolarkultur“, wie Sommerblut nun schon seit 15 Jahren heißt.
Nach „Liebe“, „Flucht“ oder „Geld“ ist „Rausch“ in 2017 der Oberbegriff des Festivals, das sich einem erweiterten Kulturbegriff verschreibt und immer experimentiert: mit Formen, Darstellern, Plätzen und Genres.

Aus dem Büro in der Metzer Straße heraus organisieren Rolf Emmerich und sein Team jedes Jahr auf´s Neue einen außergewöhnlichen Mix sehr besonderer Veranstaltungen: Tanz, Lesung, interaktives Theater, Literatur-Oper und Ausstellungen sind außerdem längst ganz selbstverständlich inklusiv – und das schon, als der Begriff Inklusion noch nicht in aller Munde war.

Sommerblut passiert in ganz Köln, hier in der Südstadt kann man zum Beispiel »projek zukumpf« im KAT18 sehen: Künstler*innen aus interdisziplinären Bereichen mit und ohne Beeinträchtigung zeigen die Theaterperformance „Kontrolle“, Montag. 8. und Dienstag, 9. Mai, jeweils um 20Uhr.
Auch im Veedel: die Lesung „Im Glücksrausch“ des Bonner Magazins Ohrenkuss, dessen Texte ausschließlich Menschen mit Down-Syndrom verfassen – in der Orangerie am 16. Mai um 20Uhr.
An gleicher Stelle gibt das Theater Köln Süd e.V. vom 11.-14. Mai abends um 20Uhr den MacBeth und Taro Sladek (ja, Sohn von Milan) ist zu Gast in der Kartäuserkirche am Wahltag den 14. Mai um 19 Uhr mit „Seikatsu“

Alles zu Idee, Spirit und den 35 Veranstaltungen mit mehr als 220 KünstlerInnen findet Ihr im Internet.

/jl

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.