×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Buchempfehlung: „Zwei an einem Tag“

Dienstag, 13. April 2010 | Text: Gastbeitrag | Bild: Pressebild Kein + Aber

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Beste Freundinnen sind toll! Besonders dann, wenn sie als Buchhändlerin arbeiten und einem deshalb sowohl zu Weihnachten als auch zum Geburtstag, wenn man krank ist oder „einfach so“ – Bücher schenken! Frische, gut riechende Ware, schon selbst ausprobiert und mitgebracht!

Auf diesem Wege erreichte mich „Zwei an einem Tag“ von David Nichols, ein Buch, das ich hiermit jedem ans Herz legen möchte. Es ist so – hach – schön! Melancholisch, witzig, überraschend und nie langweilig …

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Dexter und Emma. Sie treffen sich, als sie Anfang 20 sind, am 15. Juli 1998. Nach einer gemeinsam durchfeierten Nacht trennen sich ihre Wege zunächst wieder. Der Autor erzählt dann über einen Zeitraum von 20 Jahren am 15. Juli aus dem Leben von Emma und Dex, die immer irgendwie miteinander in Kontakt stehen, sich voneinander angezogen fühlen und doch so unterschiedliche Leben führen, dass mehr als eine Freundschaft nicht realistisch erscheint.

Dexter, der Frauenheld und TV-Moderator, Emma, die lange auf der Suche nach einer erfüllenden Aufgabe ist, beide nicht gerade glücklich in der Wahl ihrer jeweiligen Partner. Je länger man die Hauptfiguren bei den Irrungen und Wirrungen ihres beruflichen und privaten Lebens begleitet, desto mehr fühlt man sich ihnen verbunden. Und dann, schließlich, als dann endlich… naja.
Mehr sag ich nicht. Kaufen, lesen, lachen und weinen (nur ein bisschen).

Sandra Vohl

 

 

„Zwei an einem Tag“
David Nicholls
Roman
Erschienen bei Kein + Aber
ISBN-10:3-0369-5542-9
22,90 EURO
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.