×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Kultur

Business vs. Moral – die Wochenendfreuden vom 25.-27.11.2022

Donnerstag, 24. November 2022 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Counterpart Group

Ich gebe zu, dass Fußball nicht wirklich meine Sportart ist. Doch der Mega-Rummel & die Dauer-Diskussionen um diese eigentlich schon jetzt zum Scheitern verdammte WM im Fußball-Land Nr. 1 Katar hat sogar meine Aufmerksamkeit geweckt. Wo es sonst um die Spielkunst & Tore geht, dominieren jetzt aber Schlagzeilen um die korrupte FIFA, Menschenrechtsverletzungen und Mundverbot. Auf der einen Seite stehen die Fans, die sich trotz der negativen Schlagzeilen jedes Spiel der deutschen Nationalmannschaft anschauen, auf der anderen Seite diejenigen, die vehement zum Boykott aufrufen. Fragen, ob die Spiele öffentlich gezeigt werden sollten oder nicht, und ob die Moral und die Solidarität mit den vielen Toten während der Stadienbauten doch stärker als der bloße Kommerz sein sollten, stehen im Raum. Und natürlich zu Recht werden die Diskriminierung von Frauen, Homosexuellen und Trans-Personen in Katar massiv diskutiert. Macht es nun einen Unterschied, ob der Fernseher ausbleibt oder die Kneipen keine WM-Spiele zeigen? Da scheiden sich auch in unserem Veedel die Geister.

Während in der Bagatelle & der Bagatelle Bar Fußball läuft, hat sich die Lotta gegen die WM entschieden und ein beachtliches Kontrastprogramm auf die Beine gestellt. Am Sonntag um 14 Uhr startet unter dem Motto Zielen, Werfen, Fluchen! das 1. Lotta Dart-Turnier. Als Sahnehäubchen gibt es noch einen Kurzvortrag „Ich habe hier keine Sklaven gesehen“ (Beckenbauer) – zur Menschenrechtslage in Katar. Anmeldung zum Turnier bitte vorab per Mail an reservierung@lotta-koeln.de oder direkt am Tresen! Die Teilnahmegebühr in Höhe von 5 Euro wird gespendet. Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln

Im Fortuna Köln Clubheim  gibt es ausnahmsweise Kultur s(t)att Katar. Das Programm der alternativen Veranstaltungsreihe setzt sich aus  Lesungen & Live-Musik-Acts zusammen. Neben der Fortuna Party mit DJ Jogi am Freitag 2.12., der Night oft he J(Y)ogi’s am Samstag 3.12. (Eintritt 10 Euro) und einer abschließenden Rock’n Roll Party am Samstag 17.12. gibt es noch Die Andern mit einer gleichnamigen „Rock’n Roll Blutgrätsche“ am Samstag 10.12.

Gottseidank gibt es außer Fußball noch ganz viel mehr zu erleben bei uns. Seht, auf welche Highlights Ihr Euch sonst an diesem Wochenende freuen könnt:

Neue Entdeckung

Designbazar in der Wagenhalle
25., 26. & 27.11. von 12-23 Uhr

Während der Adventszeit wird die Wagenhalle zu einem glänzenden & funkelnden Weihnachtsparadies mit einem Designbazaar & einem Genussmarkt.
Das Gasthaus verwandelt sich in ein verwunschenes Weihnachtssetting, in welchem Ihr nach dem Essen in jeder Nische & Ecke Weihnachtsgeschenke finden und kaufen könnt – und das jeden Tag von mittags bis spät abends, wenn die Wagenhalle schließt. So könnt Ihr den sonst so stressigen Weihnachtsgeschenke-Marathon mit einem entspannten Essen im Restaurant verknüpfen und anschließend in Ruhe Geschenke für Eure Herzensmenschen oder Euch selbst kaufen. Natürlich könnt Ihr auch einfach nur zum Weihnachtsshopping vorbeikommen.

Kosten: Kostenlos
Gasthaus Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Feinkostabend mit Musik
26.11. von 20.30-22 Uhr

Der Feinkostabend bei Lotta wünscht sich was bringt einfach das Beste zusammen: Genuss & Musik. Kredenzt wird Euch ein kleines, feines Feinkostmenü, welches von Eva & Dillon mit wundervoller Cover-Musik begleitet wird. Gemütlich, lecker und reinstes Vergnügen für die Ohren. Bitte meldet Euch vorab unter post@lottaswunsch.de an.

Kosten: 35 Euro
Lotta wünscht sich was, Karolingerring 9, 50678 Köln


Advents-Kultur Rudolph
27.11. von 12-18 Uhr

Am Sonntag lädt der Förderverein des Jugendzentrums Bauspielplatz Friedenspark im alten Fort I zur Advents-Kultur ”Rudolph“ ein. Es wird Handwerker-Stände mit Selbstgemachtem geben, und der Verein bietet Kaffee, Waffeln und Kuchen und eine Bastelaktion für Kinder an. Wer Schönes und/oder Leckeres häkeln, klöppeln, nähen, stricken, schreinern, basteln, einmachen, backen, fädeln oder filzen kann, kann sich unter bauifoerdern@web.de für einem Stand anmelden.
Die Standmiete beträgt 5,-€ + einen Kuchen für Stände in Biertischgröße.

Kosten: Keine
Bauspielplatz Friedenspark Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Der Samstag & Sonntag schreit doch förmlich nach einem ausgiebigen Frühstück. Eine Riesen-Auswahl, vom skandinavischen über das mediterrane bis hin zum Veedels-Frühstück, habt Ihr im Filos. Schon um 9 Uhr öffnen sich die Türen und das Filos-Team erwartet Euch mit allerlei Köstlichkeiten. Am Abend serviert das Filos-Team Euch verschiedene mediterrane-griechische Köstlichkeiten.

Filos, Merowinger Straße 42, 50677 Köln


Im Dejlig könnt Ihr am Freitag & Samstag ab 11 Uhr eine Auswahl an Smørrebrøds, Broten, Kuchen & leckeren Heiß- und Kaltgetränken genießen. Vorher oder nachher wunderschöne Dekoartikel, Geschirr & Accessoires aus Skandinavien, den Niederlanden und Deutschland sowie zarten Schmuck. Es gibt viel zu schauen und anzufassen in dem kleinen Lädchen. Für den kleinen oder großen Hunger hält das Dejlig-Team eine feine Auswahl an Smørrebrøds, Broten, Kuchen & leckeren Heiß- und Kaltgetränken bereit. Zwischen 16 & 21 Uhr versorgen Nicole und ihr Team Euch bei Eurer Wanderung mit Glühwein & Glühgin.

Dejlig, Bonner Straße 60, 50678 Köln


Neben dem Gänsemenu könnt Ihr im Mainzer Hof auch noch ganz viele andere Köstlichkeiten probieren: neben dem Wildgulasch mit Rahm-Spitzkohl & Klößen, dem Cordon Bleu an Bratkartoffeln sowie den handgemachten Ravioli gefüllt mit Kürbis & Maronen steht auch Grünkohl „bürgerlich“ mit Mettwurst auf der Karte. Zum Dessert gibt´s ein Lebkuchenmousse mit Pralinensauce.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Cinepänz: Karlchen – Das große Geburtstagsabenteuer
25.11. um 14.30 Uhr

Es ist ein herrlicher Sommertag und der kleine Hase Karlchen feiert seinen fünften Geburtstag! Eigentlich – denn Karlchens kleine Schwester Klara wird krank und seine Eltern müssen mit ihr zum Arzt fahren. Das Geburtstagspicknick am See muss verschoben werden. Karlchen ist enttäuscht und entschließt sich kurzerhand, zu seiner Oma auszuwandern. Er packt seine Kuscheltiere Teddy, Hund und Pinguin in den Bollerwagen und macht sich auf den Weg zu Oma Nickel. Unterwegs aber biegt Karlchen falsch ab und landet im Wald. Was dann passiert, wird hier nicht verraten!

Kosten: Kinder 4 Euro, Erwachsene 7 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Kinderlesung im Advent
26.11. von 11-12 Uhr

Der Förderverein Haus Balchem macht auch im Advent – wie schon in den Sommerferien – jeden Samstag eine Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren.
Es kommt wieder das Erzähltheater Kamishibai zum Einsatz.

Kosten: Kostenlos
Haus Balchem, Severinstraße 15, 50678 Köln


Würfelgeklimper (5+)
26.11. um 15 Uhr, 27.11. um 16 Uhr

Bild: Christopher Horne

Willkommen im Musiktheaterraum des Zufalls! Eigentlich sollte man ja meinen, die Erwachsenen wüssten, was sie darin tun. Und könnten schon vorher sagen, was gleich passieren wird. Und wenn sie etwas tun, dass sie es genauso wiederholen können. Stimmt aber nicht! Denn hier entscheidet der Zufall! Hier sind die Würfel die Bestimmer. Aber ist der Zufall wirklich so unberechenbar? Oder verstehen wir ihn einfach nicht?
Ulrike Stöck inszeniert die Faszination am Unvorhersehbaren als musikalische Versuchsanordnung. Zwischen Würfel-Apparaten, Knöpfen, Kabeln und Musikinstrumenten ist das junge Publikum zu einem gemeinsamen spielerischen Ausprobieren von Zufalls-Experimenten eingeladen.

Kosten: 10 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Eltern outta space
26.11. um 19 Uhr, 27.11. um 18 Uhr

Bild: Christopher Horne

Wer sind eigentlich diese Eltern und was passiert, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollen? Wie damit umgehen, wenn die Müdigkeit zu Mamas bester Freundin oder die Fenster zu schwarzen, lichtabsorbierenden Löchern werden? Wird der Nachbar merken, dass mehr als drei Flaschen Wein am Tag im Altglas landen? Und wie verhält man sich, wenn nur noch Papas Monster aus ihm spricht? Regie-Newcomerin Sibel Polat interessiert sich für das Leben von Jugendlichen, die nicht nur die Pubertät, sondern auch das Leben mit psychisch belasteten Eltern bewältigen. Mit viel Sensibilität und Leichtigkeit entsteht ein überraschend humorvolles Stück, das junge Menschen empowered, indem es mit Tabus bricht und kein Blatt vor den Mund nimmt.

Kosten: 10-15 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Grandmothers of the Future
25. & 26.11. um 20 Uhr

Bild: Melanie Zanin

Fünf Frauen stellen sich in dieser Performance in die Traditionslinien ihrer eigenen (weiblichen) Geschichte(n) und untersuchen diese aus einer transkulturellen und feministischen Perspektive. Sie suchen nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten in den Leben ihrer deutschen, griechischen, iranischen und palästinensischen Großmütter von den Anfängen des frühen 20. Jahrhunderts bis heute. Die Performerinnen – zwei Generationen später – stellen sich selbst und einander die Frage: Wie bist du die Frau geworden, die mir heute gegenüber steht? Gemeinsam schaffen sie einen Verhandlungsraum gesellschaftlicher Prozesse, Rückblicke, Zukunftsszenarien und gemeinsamer Träumereien über drei Generationen auf zwei verschiedenen Kontinenten.

Kosten: 12-19 Euro
FWT, Zugweg 10, 50677 Köln


Venedig und der Tod
25. & 26.11. um 20 Uhr, 27.11. um 18 Uhr

Bild: Julia Karl

Seit über 20 Jahren wird an der Zukunft Venedigs gearbeitet: Das Mose-Projekt soll die Stadt vor dem Hochwasser schützen. Die Ausmaße des Projekts sind gigantisch. Der Schutz muss perfekt funktionieren. Es darf kein Tropfen Wasser durchkommen. Das Publikum wird in die Lagunenstadt eingeladen, eingeladen drei Frauen zu beobachten, die tänzerisch die Geschichte und das Schicksal Venedigs erzählen. Drei Frauen, drei skelettierte Villen und ein Engel – ihr Tanzen miteinander ist existenziell, lyrisch und voller Hoffnung, voller Licht im Wasser, als lebte dort unter den Villen eine rote Göttin aus Energie und Kraft.
Die roten Masken sind das Sinnbild von dem Leben mit der Bedrohung.

Kosten: 12-19 Euro
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


Room Service im Kunsthaus Rhenania
25.11. um 18.30 & 21 Uhr, 27.11. um 17.30 & 20 Uhr

Vier Tage lang Theater, Tanz, Gesang, Poesie und Musik in 8-Minuten-Häppchen: Es ist wieder Room-Service-Zeit. Doch der Zimmerservice kommt nicht zum Publikum, sondern die Gäste erlaufen sich die Acts nach einem ausgeklügelten Lotsen-System quer durch das Gebäude. Dabei müssen sie sich immer wieder entscheiden, welche von zwei Performances sie sehen wollen.
Die 75-minütige Reise durch das Rhenania ist auch in diesem Jahr prall gefüllt mit schrägen Stories, intimen Momenten, berührenden Klängen und visuellen Überraschungen. Tickets gibt es nur online über www.bodyincrisis.com.

Kosten: 16-20 Euro
Kunsthaus Rhenania, Bayenstraße 28, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

Der mit dem Wolf tanzt – Kapellmeister bestens aufgelegt
25.11. um 21 Uhr

Die Wohnzimmerparty in der Bagatelle Bar – es darf getanzt werden!
Hier gibt’s Tickets!

Kosten: 5 Euro
Bagatelle Bar, Alteburger Straße 15, 50678 Köln


PeeWee Bluesgang
26.11. um 20 Uhr

„Heut´ Nacht will ich den Blues. N´ Sechserpack Bier und den Blues.“ Was eignet sich dazu besser als eine der besten Rhythm & Blues Bands Europas, die Pee Wee Bluesgang? Kompromisslos, ehrlich und direkt – direkt ins Blut. „Feel the Blues“. Beste musikalische Livepower seit 1977. Musik aus dem Herzen von absoluten Vollblutmusikern. Sie leben und lieben genau das, was sie auf der Bühne zelebrieren – den Blues.

Kosten: 10 Euro
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Punchline Comedy Show
26.11. um 20 Uhr

Beim Open Mic Stand-Up erwarten Euch live diese Highlights :
– abwechslungsreiche Open Mic-Comedy Show mit bis zu 7 Comedians
– Tolle Mischung aus aufstrebenden Newcomern und bekannten Comedians (Night Wash, Quatsch Comedy Club, RTL Comedy Grand Prix u.a.)
– 10 Minuten live Act pro Künstler
– Überraschungsprogramm mit Lachgarantie
Durch die Show führt der bekannte Schauspieler und Comedian, Mel Jamini.

Kosten: 15 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Tanzcafé: Tanz mit – aber bitte mit Sahne!
27.11. von 14.30-17 Uhr

Beim Tanzcafé sind alle willkommen, die einfach Freude am Tanzen haben. Hier geht es nicht darum, sich alles zu merken oder perfekt zu tanzen, sondern einfach den Spaß an der gemeinsamen Bewegung zu teilen. Zur Stärkung gibt es zwischendurch Kaffee und Kuchen und unterhaltsame Gespräche. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen.
Anmeldung bei Sonja Schlegel: 0151-64129097 oder sonja.schlegel@ekir.de.

Kosten: Freier Entritt
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Die schönen Künste

Herbstsalon 2022 im Kunstraum Grevy
25.11. von 15-19 Uhr, 26.11. von 12-16 Uhr

Das Ausstellungsjahr bei Grevy endet, wie es begonnen hat – mit einem Kunstsalon! Unter den elf Künstlerinnen und Künstlern, die präsentiert werden, sind auch wieder viele Neue, die erst seit Kurzem oder sogar erstmalig bei Grevy ausstellen. Gezeigt werden elf ebenso unterschiedliche wie durchweg prägnante Positionen im breiten Spektrum von Malerei, Skulptur, Fotografie und Mixed Media bis hin zu Digitalcollagen. Auf Euch wartet eine abwechslungsreiche & vielseitige Bildershow, genau das Richtige, um dieses ereignisreiche Jahr abzuschließen.

Kunstraum Grevy!, Rolandstraße 69, 50677 Köln


eins zum anderen
25.11. von 14-18 Uhr, 26.11. von 11-16 Uhr

Die Werkstattgalerie Tam Uekermann lädt Euch ganz herzlich ein, neue Arbeiten anzuschauen, anzuprobieren, zu fühlen. Auch mal wieder „sich treffen“ und genießen. Helga Becker/Gewebe, Helena Bischof/Mode, Barbara Clemens/Leder
& Tam Uekermann/Schmuck freuen sich auf Euren Besuch.

Werkstattgalerie Tam Uekermann, Mainzer Straße 25, 50678 Köln


Karl Heidelbach zum 100. Geburtstag
Ausstellungseröffnung am 27.11. von 11-14 Uhr

Im nächsten Jahr wäre der Maler Karl Heidenbach hundert Jahre alt geworden. Zum Jahreswechsel blickt die Ausstellung zurück auf unterschiedliche Schaffensphasen. Die Wahl des Ortes, die Kölner Südstadt, fällt zusammen mit Heidelbachs langjähriger Arbeits- und Wirkungsstätte. Hier befand sich sein Atelier, in dem seit Ende der 1960er Jahre zahllose Ölbilder entstanden. Hier setzte Heidelbach seine Arbeit als Kunsterzieher fort, die ihn nach seiner Beschäftigung mit dem Tachismus ab 1963 zu ersten figürlichen Bildthemen inspiriert hatte.

Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Kunstkaufhaus im Advent
27.11. von 14-18 Uhr

Auch dieses Jahr öffnet die Halle Zollstock wieder ihre Räume für das Kunstkaufhaus. Mit Objekten, Bildern, Multiples, Kerzenleuchtern, Coronaseifen, Photos, Ameisen, Nagelobjekten, Kastenbildern, Getränken, Gesprächen & Inspiration.

Halle Zollstock, Gottesweg 79, 50969 Köln


Enjoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.