×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Reisen(de) Kurzfilme mit Poetry Slam und Mukke +++ Fun and Action im Bürgerhaus Stollwerck +++ Der Altentheater-Podcast: ein Experiment mit Jung und Alt  +++ Kinderstadt Kartause – Zutritt für Erwachsene verboten! +++ Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen +++

Kultur Wochenend-Freuden

Die Liebe zur Weisheit – die Wochenendfreuden vom 03.-05.09.2021

Donnerstag, 2. September 2021 | Text: Gaby DeMuirier

Bereits in die 9. Runde geht das größte Philosophiefestival Deutschlands, die phil.cologne 2021. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr rein digital stattfand, gibt es diesmal wieder an verschiedenen Standorten der Stadt zahlreiche philosophische Gespräche, Diskussionen und Anregungen zur Reflexion und zum praktischen, vernünftigen Handeln in Präsenz. Noch bis zum 8. September habt Ihr die Möglichkeit, die verschiedensten DenkerInnen live zu erleben. Gesellschaftspolitisches wird ebenso diskutiert und verhandelt wie Grundlegendes, von Fragen nach dem Umgang mit und der Zukunft nach Corona über das gelingende Leben in der technisierten Gegenwart bis hin zum Trost der Philosophie. Es wird Vorträge, Streitgespräche und Diskussionen geben.

philcologne_meinesuedstadt

Am Sonntag um 17.30 Uhr lädt Klaus Mainzer ein zum Gespräch: Von der Quantenwelt zur Künstlichen Intelligenz. Der Experte und Spezialist auf diesem Gebiet und dem der Künstlichen Intelligenz erläutert, auf welchen Grundlagen diese revolutionäre Technologie beruht, welche Anwendungsbereiche es schon gibt und welches Potenzial, aber auch, welche Gefahren in Zukunft noch zu erwarten sind.
Moderieren wird Gert Scobel. Die Tickets kosten 17-21 Euro. Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln, Bild: Alexander Basta

philcologne_meinesuedstadt

Am Samstag wagen verschiedene Expertinnen in 10 Stunden Philosophischem Radio den Blick nach vorn: Die Zeiten sind unübersichtlich und herausfordernd. Seit mehr als 18 Monaten beschäftigt uns die Corona-Pandemie und hat maßgeblich unser aller Leben berührt. Dabei sind weitere gesellschaftliche Transformationsprozesse notwendig. Stehen wir an einem Kipppunkt? Wie können wir die Zukunft gestalten? Sie sprechen über die akuten Probleme und Herausforderungen und wagen dabei einen Blick nach vorn. Neben zahlreichen Expertinnen wird auch Südstadtbürger Frank Schätzing zu hören sein. Das gesamte Programm findet Ihr hier: hier

Und hier findet Ihr eine kleine Auswahl von Veranstaltungen & Tipps an diesem Wochenende:

Neue Entdeckung

Möbel-Upcyceln bei woodwork.Cologne
4.9. ab 10 Uhr

Das Re- und Upcyceln alter Möbelstücke liegt schon aufgrund des Nachhaltigkeitsgedankens voll im Trend. In der Theaterwerkstatt von woodwork.Cologne stehen Euch neben Werkbank, Werkzeug und einem praktischen Helfer auch Ingo Eberts riesengroßes Fachwissen zur Verfügung. Von 10 Uhr an könnt Ihr so lange werkeln, bis das Teil Eurer Zufriedenheit entspricht. Lacke, Farben und Pinsel müsst Ihr bitte selber mitbringen. Jeder Anmelder kann eine Begleitperson zur mentalen & physischen Unterstützung mitbringen.
Meldet Euch bitte per E-Mail an: ingo.ebert@woodwork.cologne.
Was Ihr noch so alles bei Ingo erleben könnt, lest Ihr hier

Kosten: 95 Euro
Theaterwerkstatt, Bonner Straße 282, 50968 Köln


Klima-Krise, Corona-Krise, Verantwortungskrise?
4.9. von 10.15-16.15 Uhr

In diesem Seminar beschäftigt Ihr Euch mit den eigenen Haltungen und Antworten auf diese Krisen und entdeckt Eure Widerstandskräfte und Eure Handlungsspielräume. In Gruppenarbeit werden gewohnte Denk- und Verhaltensweisen überprüft und positiv weiterentwickelt. Eine Anmeldung per mail an info@melanchthon-akademie.de oder telefonisch ist erforderlich.

Kosten: 36 Euro
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Fortuna Köln gegen SV Straelen
4.9. um 14 Uhr

Am 5. Spieltag empfangen die Kölner Fortunen den SV Straelen. Mit dem Heimspielvorteil und Euch als Fans könnte es den Kölnern doch gelingen, den aktuell achten Platz in Richtung Tabellenspitze zu verlassen. Mit zwei gewonnenen Spielen stehen die Kölner aktuell drei Tabellenplätze unter den Gästen aus Straelen. Karten gibt es ab 10,- Euro im Fortuna-Ticketshop oder ab € 12,- an der Tageskasse.

Kosten: 10 Euro
Südstadion, Am Vorgebirgstor 2, 50969 Köln


Grundlagen schaffen

In der Wagenhalle kommen aktuell besonders Pfifferling-Fans auf ihre Kosten. Wählen könnt Ihr zwischen einer Pfifferlingscremesuppe mit gerösteten Kichererbsen & Trüffelöl, Zweierlei Rösti mit Pfifferlingen in Rahm & Wildkräutersalat oder Kalbsfrikadellen mit Kartoffel-Gurken-Salat & Pfifferlingsrahm. Zum Nachtisch stehen Dreierlei Sorbet mit frischer Minze oder Schokoladen Opera auf der neuen Speisekarte.

Gasthaus Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Ihr habt Lust auf traditionelle Cucina Italiana? Direkt am Chlodwigplatz liegt das Ristorante Peperino, das Euch mit dem wunderbaren Duft nach Pizza aus dem Holzsteinofen anlockt. Neben den beliebten Pizzagerichten könnt Ihr Euch aktuell auch auf eine Parmentierte Suppe mit Croutons, Gnocchi mit vier Käsesorten oder eine Doradenfilet auf Rosmarinkartoffeln & gemischtem Salat freuen. Gut zu wissen, dass das Peperino eines von nur 2 Restaurants in Köln ist, das auch garantiert glutenfreie Pizza-Varianten serviert.

Ristorante Peperino, Chlodwigplatz 5, 50678 Köln


Nach der Öffnung der Außengastronomie ist auch endlich wieder der Innenbereich des gemütlichen Bi-Pi´s Bistro für Euch geöffnet! Täglich ab 11 Uhr (Küche ab 12 Uhr) könnt Ihr wählen zwischen einem großen & einem kleinen Menü. Diese Woche serviert Euch das Bistro-Team neben einer Dahl-Suppe, verschiedenen Paninis & Chili con Carne auch einen Süßkartoffel–Möhreneintopf oder einem Kartoffel-Kichererbsensalat.

Bi-Pi´s Bistro, Rolandstraße 61, 50677 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing
4. & 5.9. um 14.30 Uhr

Auf ihrer Suche nach einem neuen Zuhause landet die Olchi-Familie mit ihrem fliegenden Drachen Feuerstuhl in Schmuddelfing. Eigentlich ein hübsch-beschauliches Örtchen, wäre da nicht die große, stinkende Müllhalde. Aber für die Olchis ist die Müllhalde von Schmuddelfing das am herrlichsten stinkende Örtchen, das sie je gesehen und gerochen haben! Alles wäre in Ordnung, wenn es nicht noch die Pläne des skrupellosen Bauunternehmers Hammer gäbe: Er will die Müllhalde durch einen Wellness-Tempel ersetzen. Müssen die Olchis nun wieder weiterziehen?

Kosten: 5-6
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

A Symphony of noise
3. & 4.9. um 22.15 Uhr

Erlebt eine aufregende Reise durch die Gedanken-, Klang- und Hör-Welt des Audio-Dokumentaristen Matthew Herbert. Über den Zeitraum von 10 Jahren hat der Regisseur Enrique Sánchez Lansch den Künstler in seinem kreativen Prozess begleitet: bei der Konzeption, Aufnahme und Aufführung seiner spannendsten Projekte und vielfältigen Aktivitäten. Musik ist für den Briten kein Produkt, sondern ein Prozess. Die Zuschauer können direkt erleben, wie Herbert aus Alltagsgeräuschen Musik macht. Nach diesem Film hört Ihr die Welt mit anderen Ohren.

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


HG Butzko: Aber witzig
4.9. um 20.30 Uhr

Bild: Peter Knaup

Was HG. Butzko macht, ist eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit. Und getreu dem Motto: „logisch statt ideologisch“ hat Butzko dabei einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt, den die Presse mal als „Kumpelkabarett“ bezeichnet hat, und mit dem er in Hinter- und Abgründe blickt und die großen Themen der Welt so beleuchtet, als würden sie „umme Ecke“ stattfinden. In seinem inzwischen 11. Programm „aber witzig“ spürt Butzko dem Irrsinn nach, der mit der postfaktischen Zeitenwende einhergeht.

Kosten: 14-21 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Maestro Musik & Tanz

DJanes in da box: Nie wieder arbeiten gehen!
3.9. ab 22 Uhr

In der Lotta gibt Spaß mit Vollgas wie früher bei Mutti! Schnell, geradeaus und immer hart am Brett der guten Laune. Exzellent aussortiert von Mighty Müller & Pogo, bis der Hardcore bebt und der Punk von der Decke bröselt!

Kosten: kostenlos
Lotta, Kartäuser Wall 12, 50678 Köln


Take me out!
3.9. ab 23 Uhr

Nach langer corona-bedingter Abstinenz heißt es zum ersten Mal wieder Partytime im Tsunami-Club. Genießen könnt Ihr Indierock aus der Goldenen Zeit mit EAVO. Aber keine Angst: Neben Indierock aus den Jahren 2001 bis 2008 hat auch der ein oder andere Indieklassiker genauso Platz im Set, wie ausgewählte Stücke aktuellerer Indierock-Bands.

Kosten: 8 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Instant Music Club
4.9. um 21 Uhr

DRUMS OFF CHAOS
Reiner Linke/Drums Maf Retter/Drums Manos Tsangaris/Drums & als speziellen Gast: Thomas Kessler/Keyboard

Kosten: FREIwillig
Kunsthaus Rhenania, Bayenstraße 28, 50678 Köln


Hof-Konzert open air: Tom Words & Blue Water
4.9. um 18 Uhr

Bild: Thekla Ehling

Tom Words‘ Songs sind emotionale Momentaufnahmen, die dennoch ganze Geschichten erzählen, in der Tradition amerikanischer Songwriter, deren Spuren Words nicht nur buchstäblich gefolgt ist. Zum diesjährigen Hofkonzert kommt der Künstler mit seiner sonst eher rockigen Band Blue Water und spielt ein akustisches Westcoast-Programm. Der „Song“ steht dabei wie immer an erster Stelle. Ausgiebige musikalische Ausflüge spontaner Art gehören dabei genauso zum Programm wie der Groove der dem Publikum in Bauch und Beine fährt.

Kosten: 20 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Chamber remix Cologne
5.9. um 20 Uhr

Claudia Robles-Angel & Javier A. Garavaglia präsentieren ein faszinierendes und vielfältiges Programm mit eigener Musik – akusmatisch, audiovisuell und interaktiv.
Im ersten Teil wird jeder Spieler eigene Kompositionen aufführen. Im zweiten Teil werden sie dann die verschiedenen Komponenten in der gemeinsamen Komposition WOODEN WORLDS vereinen. Hier werden beide Künstler mit visuellen, klanglichen und instrumentalen Aspekten interagieren.

Kosten: 10 Euro
Kunsthaus Rhenania, Bayenstraße 28. 50678 Köln


Über den Tellerrand

2. Kölner Literaturnacht
18.9. ab 16 Uhr

Nach einem Mal Aussetzen wegen Corona findet in diesem Jahr bereits zum 2. Mal die Kölner Literaturnacht statt. Ab 16 Uhr könnt Ihr Literatur quer durch die ganze Stadt erleben. Auch in unserem Viertel finden einige Veranstaltungen statt. Das Programm findet Ihr hier.

Kosten: Festivalpass 22,50 Euro
In vielen Kölner Stadtteilen


Die schönen Künste

Tokio 2020/21: GER – many are one
3., 4. & 5.9. von 10-17 Uhr

Foto (Boxerin Nadine Apetz): Micha Neugebauer

Die Sonderausstellung zeigt dreißig deutsche Spitzensportler*innen mit dem gemeinsamen Ziel, in Tokio für das „Team Germany“ anzutreten. Aus sehr persönlichen Begegnungen sind beeindruckende Fotos und authentische Einblicke in Lebenswege entstanden, die sich zwischen Glücksgefühlen und Enttäuschungen, zwischen Siegen und Niederlagen bewegen. Micha Neugebauer fotografierte die Sportler*innen in ihrer jeweiligen Umgebung und kam ihnen dabei mit der ihm und seinen Bildern eigenen Zurückhaltung und Aufmerksamkeit nahe. Die großartigen s/w-Aufnahmen werden ergänzt von einfühlsamen biografischen Skizzen aus der Feder von Wolf Schmidt.
Eintritt: 5-8 Euro

Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Im Zollhafen 1. 50678 Köln


Klaus Mosettig - Empfindungshektik
3.9. von 14-18 Uhr & 4.9. von 11-15 Uhr

Klaus Mosettig zeichnet, immerzu, und voller Leidenschaft innerhalb eines selbst gewählten strengen Regelwerks. Sein Medium ist der gespitzte Bleistift. Sein Stilmittel ist die Schraffur. Sein Hilfsmittel zur Transformation seiner Vorlagen ist der Diaprojektor. Die Vorlagen für seine oft großformatigen Zeichnungen findet er bei Künstlern wie Jackson Pollock oder Josef Albers und in der eigenen Lebenswelt.
Ausstellungsdauer: bis 18. September 2021
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 14-18 Uhr sowie Samstag von 11-15 Uhr

Galerie Werner Klein, Volksgartenstraße 10, 50677 Köln


Musik, Theater, Kino oder einfach nur mal schön & entspannt essen gehen – das könnt Ihr an diesem schönen 1. September-WE! Viel Spaß! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Reisen(de) Kurzfilme mit Poetry Slam und Mukke

Fun and Action im Bürgerhaus Stollwerck

Der Altentheater-Podcast: ein Experiment mit Jung und Alt 

Die Südstadt auf Instagram.