×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Die Südstadt feiert wieder! +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ Wem gehört die Stadt? Pfarrer Mörtter ruft zum Flashmob auf +++

Wochenend-Freuden

Dreamin´of holidays – die Wochenendfreuden vom 27.-29.05.2022

Donnerstag, 26. Mai 2022 | Text: Gaby DeMuirier

Der Mai geht so langsam dem Ende entgegen, doch der nächste Monat hat auch schon die Sommerferien im Gepäck. Und damit auch für Viele von uns den langersehnten Urlaub. Egal wo Eure Reise hingehen wird, ein bisschen skandinavisches Vor-Urlaubsfeeling könnt Ihr im noch jungen Concept Store DEJLIG erhaschen. Bei Nicole & Micha findet Ihr nicht nur allerlei Schönes wie Keramik, Vasen & Deko aus dem europäischen Norden für Euer Zuhause. Hier könnt Ihr auch viele Kleinigkeiten erstehen, die das Leben noch schöner machen. Nicole de Boer als erfahrene Designerin sorgt außerdem für eine unfassbar große Auswahl an Schmuckstücken. In der integrierten Smørrebrød Bar bereitet Micha Schneider zudem skandinavische Köstlichkeiten, viele auch vegan, selber frisch zu.

Um die Kombination aus Café und Einzelhandel drehen sich auch verschiedene Veranstaltungen, die regelmäßig in dem Store stattfinden. Am Freitag seid Ihr herzlich eingeladen zu Coffee & Spirits. Ab 19 Uhr gibt es dann bei DEJLIG Snacks & Drinks, begleitet von Kunst & Musik.

Mehr über Nicole & Micha könnt Ihr hier lesen. DEJLIG, Bonner Straße 60, 50677 Köln

Was es an diesem Wochenende noch so alles zu erleben gibt, lest Ihr hier:

Neue Entdeckung

Lifestyle-Markt in Rodenkirchen
27.5. von 11-18 Uhr

Wenn Kreativität auf Designklassiker trifft, dann ist es wieder Zeit für den beliebten Lifestyle-Markt ModeSchmuckKunstDesign auf dem Maternusplatz in Köln-Rodenkirchen. Wer es am Freitag nicht schaffen sollte, kann sich auf den nächsten Markt freuen, der am 5. & 6. Juni am Rheinauhafen stattfinden wird.

Kosten: Freier Eintritt
Maternusplatz, 50969 Köln


TaKeTiNa-Workshop - Rhythm-Retreat "Kraft & Flow"
27.5. von 19.30-21.30 Uhr & 28.5. von 11-17.30 Uhr

Bei diesem Retreat geht Ihr zusammen mit den anderen Teilnehmenden auf eine rhythmische Reise und erlebt Rhythmus mit Eurem ganzen Körper. An zwei Tagen taucht Ihr ein, in ein meditatives Abenteuer voller Musik, Spaß, Bewegung und Stimme. TaKeTiNa ist eine Kombination aus rhythmischer Meditation und spielerischer Selbsterfahrung in einem musikalischen Gruppenprozess. Es geht nicht vordergründig darum, etwas zu lernen, sondern um direkte Begegnung mit sich und den anderen sowie dem Eins-Werden mit Rhythmus im Moment.
Bei Fragen wendet Euch bitte an den Veranstalter: mail@michaelnoetges.de

Kosten: 120 Euro
Die.Halle, Kartäuserwall 18, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Bambule’s Chilistube – Keine Angst vor Schärfe
Im April diesen Jahres, mitten im Coronarummel, eröffneten Lukas Heimbach und Jacques Weis die erste Chilistube Deutschlands im Herzen der S…

Cologne Food Tour
28.5. um 12 Uhr

Habt Ihr Lust auf Geschichte mit Genuss? Bei dieser kulinarischen Schlemmertour durch die Südstadt entlang der atmosphärischen Severinstraße mit ihren kleinen Gässchen und Plätzen führt erfahrt Ihr Spannendes über die Geschichte & den unvergleichlichen Lokalkolorit unseres Veedels. Zusätzlich führt die Tour Euch zu ausgefallenen und traditionsbehafteten Betrieben, die bekannt und beliebt sind. Schlemmt Euch durch allerlei Delikatessen und entdeckte Kölner Geheimnisse.
Für Singles, Paare und kleinere Gruppen mit max. 6 Personen.
Kosten inkl. 1 Prosecco (0,1 l) & 5 Food Stopps p.P.!
Anmeldung online oder per mail an info@stadtgeschichten-koeln.de

Kosten: 45 Euro
Treffpunkt: Am Weberschiffchenbrunnen, An St. Katharinen 2, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Chefkoch & Inhaber Martin Kräber serviert Euch an diesem Wochenende Tranchen vom Thunfisch mit mariniertem Spargel, die Entenleberterrine mit Feigenchutney & Brioche oder die Spargelcremesuppe mit Garnelen.
Zum Hauptgang habt Ihr ua die Wahl zwischen Kabeljaufilet in Krustentiersauce, dem gebratenen Zander mit Spargelragout oder Merguez mit Thymiansauce & Ratatouille. Wer sich absolut nicht entscheiden kann, der sollte sich das 3-Gang-Überraschungsmenü bestellen, das Judith & Martin allerdings nur tischweise anbieten. Ein frühzeitiges Erscheinen bietet sich an, auf der sicheren Seite seid Ihr mit einer vorherigen Reservierung unter 0221-3975710 oder per mail an mail@capricorniaries.com.

Capricorn i Aries, Alteburger Straße 31, 50678


Der Mainzer Hof beendet den wunderschönen Mai ua mit Lammhackbällchen in pikanter Tomatensauce auf frischen Fettucine, einem Cordon Bleu vom Eifelschwein mit (über die Stadtgrenze bekannten) Bratkartoffeln sowie der mediterranen Reispfanne mit Paprika, Zwiebeln, Tomate, Feta & Champignons. Außerdem wurde der beliebte Salatteller -ehemals mit Putenbrust- mit Hähnchenbrust vom Kikok Hähnchen in Panko Panade & hausgemachten Chili und Aprikosen-Curry Dip aufgepimpt.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Die Naturmetzgerei Hennes ist über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt für Fleisch aus regionaler nachhaltiger Landwirtschaft. Neben dem Omaschinken zum Spargel gibt es für Grillfans absolut köstliche Bratwürstchen. Probieren solltet Ihr die Specials Lammbratwurst mit Pflaume & Aprikose oder die Kalbsbratwurst mit Limonenblättern. Für Grill oder Pfanne gibt es aber auch die Bärlauchbratwurst, die römische Bratwurst mit Knoblauch & schwarzen Oliven oder die Salsiccia mit Fenchelsamen. Samstags hat die Metzgerei bis 14 Uhr geöffnet.

Naturmetzgerei Hennes, Severinstraße 20, 50678 Köln


„Ice-Man“ Salvatore Peci hat viel in die Perfektion bei der Eisherstellung investiert. Die neueste Eismaschine des Settebello produziert Eis in kleinen Mengen, wobei der Geschmack noch intensiver wird. Die neuen Sorten Joghurt Crisp mit Müsli & Honig, Joghurt-Mandarine, Apfelkuchen, Cheesecake Crumble oder Lemon Cookies müsst Ihr unbedingt probieren.

Eiscafé Settebello, Alteburger Straße 5 oder direkt am Chlodwigplatz, 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Willi und die Wunderkröte
27. & 28.5. um 16 Uhr, 29.5. um 13 Uhr

Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel wie bei dieser: Er taucht ein in die vielgestaltige, farbige und faszinierende Welt der Amphibien. Eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst die Sonnencreme produzieren, mit der sie sich dann einreiben….

Kosten: Kinder 5, Erwachsene 6 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Die Nibelungen (10+)
27. & 28.5. um 19 Uhr

Bild: Meyer Originals

Das Stück ist ein rasantes Spiel um den Recken Siegfried, der – ausgestattet mit Tarnkappe und unbesiegbarem Schwert – seinem neuen Freund König Gunther zu Liebesglück verhilft und ihn zugleich ins Verderben stürzt. Denn nur durch Täuschung gelingt es Gunther, Königin Brunhild zu besiegen und als Braut heimzuführen. Als der Schwindel offenbar wird, nimmt das Unheil seinen Lauf…

Kosten: 10-15 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Die lustigen Abenteuer des Till Eulenspiegel
28.5. um 15 Uhr

Es war einmal, vor langer Zeit, vielleicht gestern, als das Erzählen noch geholfen hat. Da gab es einen Jungen: Till Eulenspiegel! Till war ein Narr und Spaßmacher und spielte für sein Leben gern Streiche! Vor allem die Großen und Selbstsicheren, die glaubten, alles besser zu wissen, legte er gerne rein. Er tanzte, schlug Purzelbäume, stellte sich auf den Kopf und machte die Welt bunter…

Kosten: 8 Euro für Groß & Klein
Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Liebe – eine argumentative Übung
27.5. um 20 Uhr

Bild: Sophie Killer

Sivan Ben Yishais Stück ist ein radikaler, krasser und zugleich komischer Selbstversuch über die Liebe. Darüber, wie sich Jedefrau (und Jedermann) darin verändert. Hier geht es um den Comic-Helden Popeye, den muskelbepackten Seemann, der sich fortwährend mit allerlei Widersachern prügeln muss. Meist, um seine Dauerfreundin Olive Oyl aus höchster Not zu retten. In „Liebe“ ist alles anders: Autorin Sivan Ben Yishai macht den Sidekick Olive zur Hauptdarstellerin, und die beiden Comicfiguren werden zu Prototypen für heterosexuelle Paarbeziehungen von heute.

Kosten: 12-19 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Dead Or Alive – Poetry Slam
29.5. um 20 Uhr

Bild: square black

Während das Land der Dichter und Denker noch über eine Parlamentspoetin diskutiert, lassen wir die Theaterbühne beben – bei einem literarischen Wettstreit der Extraklasse, dem Dead Or Alive-Poetry Slam. Völlig zu Recht wird diese besondere Form des verbalen Duells auch die Königsdisziplin des Poetry Slams genannt. Es geht um das Zusammenspiel der Schauspieler:innen, die den Verstorbenen ihre Körper und Stimmen leihen, der hochkarätigen Slammer:innen, des gewohnt kompetenten DJs Fug und des ebenso gewohnt lässigen Moderatoren-Duos Jean-Philippe Kindler und Luca Swieter.
Moderation: Luca Swieter & Jean-Philippe Kindler

Kosten: 14-21 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Maestro Musik & Tanz

Open Stage & Aftershowparty beim Pitter em ¼
27.5. ab 19 Uhr

Blue George (Gitarrist, Sänger, Songwriter Usus Köln) lädt Euch auf die Pitter-Bühne ein – Freestyle. Also, liebe Musiker, das ist Euer Moment zum entspannten Warmlaufen. Packt Eure Instrumente ein und kommt vorbei! Das Publikum in der Südstadt wird Euch belohnen.
Anschließend tanzen wir in die After-Show-Party. Ab sofort an jedem letzten Freitag im Monat!

Kosten: Freier Eintritt
Zum Pitter em ¼, Merowinger Straße 2, 50677 Köln


HopStopBanda
28.5. um 20 Uhr

Wenn ein Jude, ein Chilene, ein Russe, ein Deutscher und ein Tatare aufeinander treffen, hört sich das zuerst nach einem politisch unkorrekten Witz an. Wenn dann aber ein Kontrabass, eine Gitarre, ein Akkordeon, ein Saxophon und eine Flöte ins Spiel kommen, klingt das nach HopStop! Ein schräger Folk-Mix aus russischen, ukrainischen, jüdischen und orientalischen Elementen angereichert mit Latin/Balkan-Grooves macht gute Laune und gehörig Feuer unterm Arsch. Da wird selbst der größte Langweiler zum Springteufel.

Kosten: 10 Euro
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Blechreiz
27.5. um 21 Uhr

Mit Posaunen und Trompeten mitten durch die Genre-Mauern. Von HipHop bis Pop, von Funk bis Skapunk – ein Abend im Klang des Blechs. All Blasinstrumente are beautiful mit Philthy!

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Ukraine-Benefizkonzert Lubomyr Melnyk
29.5. um 18 Uhr

Bild: Melnyk

Lubomyr Melnyk (Ukraine/Kanada) ist ein Weltstar der (Neo-)klassik (Erased Tapes, SonyClassical). Im Alleingang hat er sogar ein eigenes Musikgenre erschaffen (continuous music), ein außergewöhnlicher Künstler. Angesichts des schrecklichen Krieges in seinem Land spielt er, um seinem Volk zu helfen und Menschenleben zu retten. Sämtliche Einnahmen seines Konzerts in der Lutherkirche gehen in die Ukraine. Dafür verzichtet der Künstler auch auf jegliche Bezahlung. Ihr habt ab sofort die Möglichkeit, dafür Karten zu erwerben, mit einem festen Sockelbetrag plus der Möglichkeit der Freiwilligen Spende.
Hier gehts direkt zum Ticketverkauf.

Kosten: 38,50
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Mirta – Live im Musikhaus Süd
29.5. um 18 Uhr

Soul, Funk und die Lebensfreude lateinamerikanischer Rhythmen verschmelzen in der Musik der Künstlerin Mirta zu einem gefühlvollen, teils nachdenklichen, jedoch immer hoffnungsvollen und lebensfreudigen Gesamtwerk, sprühend vor Energie und Wärme.
konzertreservierung@verein-musikhaus-sued.de oder +49 221 31030100

Kosten: 10-15 Euro
Musikhaus Süd, Annostraße 37b, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Otto´s Burger Köln
Der Beitrag Otto´s Burger Köln erschien zuerst auf Meine Südstadt….

Über den Tellerrand

Ein großes Versprechen
31.5. um 18 Uhr

zu Gast Hauptdarsteller Rolf Lassgard
Juditha und Erik blicken auf eine lange Ehe mit den üblichen Höhen und Tiefen zurück, haben eine Tochter großgezogen und ein erfülltes, glückliches Leben geführt. Mit der Pensionierung des engagierten Universitätsprofessors soll nun endlich die gemeinsame Zeit anbrechen. Doch das Ankommen im neuen Alltag fällt beiden schwer, denn Juditha leidet an MS, die jahrelang beherrschbar schien und ausgerechnet jetzt voranschreitet. Während Erik die Vorstellung der häuslichen Enge mit Juditha überfordert, bedrückt sie die Erkenntnis, dass er jetzt nicht bei ihr sein will, wo er es doch könnte. Beiden gelingt es lange nicht, sich ihre gegenseitigen Ängste und Wünsche einzugestehen und zu erkennen, dass sie Entscheidungen treffen müssen, um ihre persönliche Freiheit zu finden und ihre Liebe zu retten…

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Die schönen Künste

Begeisterung und Leidenschaft
27.5. von 15-19 Uhr, 28.5. von 12-16 Uhr

Bild: Rolf Philips

Reinhold Mißelbeck, 1948 in Regensburg geboren, war ein deutscher Kunsthistoriker, Publizist und Kurator. Er war von 1985 bis 2001 Leiter der Sammlung Fotografie und Videokunst am Museum Ludwig Köln.
In diesem Rahmen verhalf er der Sammlung L. Fritz Gruber zu größerer öffentlicher Bekanntheit, initiierte Ausstellungen und publizierte. 1984 initiierte Mißelbeck die 1. Internationale Photoszene Köln, die er bis zu seinem Tod mitgestaltete und die heute zu den europaweit bedeutendsten Festivals für Photographie zählt.

Grevy!, Rolandstraße 69, 50677 Köln


Red Light Clicks!
Vernissage mit Live-Musik am 27.5. ab 19 Uhr, 28. & 29.5. von 11-21 Uhr

Die Kölner Fotograf*innen-Gruppe Clicks! zeigt in der Ausstellung fotografische Impressionen im ‘Red-Light-Modus‘. Dabei ist das Red-Light-Thema die Klammer, welche die acht Fotograf*innen verbindet. Auf Schwarz-Weiß, dem Thema der letzten Ausstellung, folgt nun Rot. Selbst alte Höhlenmalereien waren häufig in Rottönen gehalten – man sprach der Farbe Zauberkräfte zu; Rot steht für Leidenschaft, Liebe, Feuer, Blut, Macht und Mut; sie symbolisiert die intensivsten menschlichen Gefühle! Vielfältig und kreativ interpretiert, wird die Ausstellung bildhaft zu einer Hommage an die Foto-Kunst.

Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln


Inside the world of Helen Levitt
27.5. von 11-18 Uhr, 28.5. von 11-17 Uhr

Bild: Film Documents LLC

Umfassende Ausstellung mit Werken der bedeutenden amerikanischen Fotografin Helen Levitt (1913-2009) in Zusammenarbeit mit dem Nachlass der Künstlerin. Levitts Schaffen reflektiert ihre große Leidenschaft für die Street Photography und ihren einflussreichen Beitrag zur Fotografie des 20. Jahrhunderts. Levitts Fotografie verbindet Dokumentation und Poesie zu einer Ästhetik der Straße. Ihre Silber­gelatine­Abzüge gelten als unsentimentale Dokumente des urbanen Amerika.

Galerie Thomas Zander, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln


Exhibition on Screen: Pissarro, Vater des Impressionismus
29.5. um 14.15 Uhr

Camille Pissarro wird zu Recht als Vater des Impressionismus bezeichnet, den es ohne ihn nicht gäbe. Es war ein dramatischer Weg, den Pissarro beschritt, und in all der Zeit schrieb er ausgiebig an seine Familie. Diese intimen und aufschlussreichen Briefe sind es, die den Film über Pissarros Leben und Werk so fesselnd machen. Mit exklusivem Zugang zum umfangreichsten Archiv eines impressionistischen Malers und zur ersten großen Pissarro-Retrospektive seit vier Jahrzehnten erkundet und beleuchtet dieser Film den so spannenden wie bedeutsamen Lebensweg und das Werk eines unglaublichen Künstlers. Die Tickets kosten 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Enjoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Die Südstadt feiert wieder!

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.