×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Neuigkeiten

Dreister Diebstahl

Donnerstag, 5. August 2010 | Text: Stephan Martin Meyer | Bild: Stephan Martin Meyer

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Heute um 14:35 Uhr erreichte uns eine schockierende Nachricht: Das Schild mit der Aufschrift „Banane“, das in der Mitte der Bananenrepublik stand, ist gestohlen worden. In der heutigen Ausgabe des Kölner Stadtanzeiger wird ausführlich über die Republik berichtet. Um 8 Uhr hat sich der Präsident auf seinem morgendlichen Kontrollgang noch von der Ordnung in seiner Republik überzeugt. Alles war, wie es sein sollte. Als er um 11 Uhr zu seinem zweiten Rundgang ansetzte, klaffte anstelle des Schildes nur noch ein Loch in der Erde. Unsere Recherchen engen den Zeitraum weiter ein: Gertrut Dickopp von Matratzen Concord berichtet, das Schild um 10 Uhr noch gesehen zu haben.

„Das ist eine bodenlose Frechheit!“, regt sich der Präsident auf. „Wer klaut denn dieses Schild? Das kann man doch noch nicht einmal bei ebay verkaufen!“ Er stellt denjenigen, die sachdienliche Hinweise zur Wiederauffindung machen können, einen Adelstitel seiner Republik in Aussicht.

Noch gestern Abend gegen 22 Uhr wurde die Republik um einen Rosenstock und eine Palme bereichert. Die Mitarbeiter der Tapasbar am Platze haben die Bepflanzung beobachtet. So wächst der Platz immer weiter. Doch ohne das Schild ist der Platz namenlos.

 

EILMELDUNG: Soeben erreicht uns ein Anruf des Präsidenten der Bananenrepublik. Auch die grüne Gießkanne ist verschwunden. Sollen die Bananen nun verdursten?

Wer hat also am heutigen Donnerstag, vormittags zwischen 10 Uhr und 11 Uhr etwas ungewöhnliches beobachten können?

schreib bitte eine Mail an redaktion@meinesuedstadt.de

 

Mehr über die Bananerepublik lesen Sie hier

 

Text: Stephan Martin Meyer

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.