×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Feines Daheim! – Die Wochenend-Freuden 1. bis 5. Juni 2011

Mittwoch, 1. Juni 2011 | Text: Tamara Soliz | Bild: Dirk Gebhardt

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Ja, dieses Wochenende beginnt schon am Mittwochabend! Donnerstag ist Feiertag – Vatertag! Und Freitag ist bei vielen Brückentag. In unserem Bekanntenkreis fahren die „Glücklichen“ mit dem Brückentag dann weg. Viele Väter fahren weg. Feiert Ihr den Vatertag? Kommt Papas Frühstück ans Bett? Seit Tagen höre ich nichts anderes mehr: halb Köln ist zelten in der Eifel, auf Städtetour nach Berlin, Oma in Pusemuckel besuchen, Opa in Hintertupfingen oder mal schnell nach Holland, England oder Frankreich! Sollen sie doch! Gute Reise!

Wir bleiben hier! Und stehen dazu! Gehört Ihr auch zu den Daheimbleibenden? Na, da habe ich gute Nachrichten für Euch: an diesem verlängerten Wochenende gibt es Feines Daheim! Verpassen die Anderen alles!

Neue Entdeckung?
Am Mittwochabend sind wir alle eingeladen, unsere Bananenrepublik zu bewässern! Lange war es trocken und die Dürreperiode ist nicht spurlos an unserer Bananenrepublik vorbei gegangen. Ein bisschen Wasser gab es jetzt durch die Natur – aber für ein schönes Get-together ist es allemal Grund genug! Mittwoch, 1. Juni um 20 Uhr. Dabei haben solltet Ihr Gartenwerkzeug, Blumen, Bananenpflanzen, Spenden in Form von Euros für neue Pflanzen oder einfach nur gute Laune!
Wer sich neben der Banane auch gerne um sich selber bemüht, der darf gerne am Donnerstagabend von 19:30 bis 21 Uhr im Shambhala Meditationszentrum an einem Offenen Abend teilnehmen. Das Meditationszentrum lädt dazu ein, die Vergangenheit ruhen zu lassen, sich von der Zukunft überraschen zu lassen und einfach das Heute zu genießen! Das ist gar keine so leichte Übung….

Am Samstag sind wir eingeladen nach Bayenthal: Aus unserem Nachbarviertel Zollstock ist Jeanette König nun auf die Goltsteinstraße 97 umgezogen und lädt uns zur Einweihung ihrer neuen Praxisgemeinschaft für traditionelle chinesische Medizin & systemische Familien-, Kinder- & Jugendtherapie ein. Mindestens ein bekanntes Gesicht ist dabei: Antje Decker von der „Musikschule für Musik und mehr“ gehört auch zu dem Team! Von 11 bis 18 Uhr.
Fußball „Gegen Rassismus, Missbrauch & atomaren Wahnsinn“ – das klingt nicht nur sehr gut sondern ist auch möglich! Am Sonntag ab 10:30 Uhr wird der begehrte Ball auf den Poller Wiesen angestoßen und 26 internationale Mannschaften spielen bei dem traditionellen Benefizturnier für die gute Sache – und natürlich den Pokal! Das Gewinner-Team bekommt den Pokal des 12. Internationalen Südstadt Fußball Turniers von Didi Jünemann.

Noch längere Tradition hat der Südstadt Flohmarkt auf dem Parkplatz am Südstadion! Seit über 25 Jahren werden hier immer wieder die Tapeziertische im Staub aufgebaut, Kuriositäten & Raritäten & viel mehr von über 300 Verkäufern verkauft, Freunde und Bekannte getroffen! Sonntag 11 – 18 Uhr.

Stärkung – Grundlage schaffen
Wer am Freitag- oder Samstagabend im Filos auf der Merowingerstraße zu mediterraner Abendessenszeit essen geht, der kann sich ab 22 Uhr auf den DJ freuen! Während Ihr Euch den Griechischen Vorspeisenteller mit Tarama, Auberginenpaste, gefüllten Weinblättern, Fetakäse, Bohnen in Tomatensauce, Tzatziki, Oliven & Peperoni schmecken lasst, erfreuen Eure Ohren sich der Funk, Soul, Reggae und Latin-Musik!
Was macht Ihr am 1. Sonntag im Monat? Na? Ja! Richtig! Ihr geht Euch bei Höhn’s Dombrasserie verwöhnen lassen! Zwischen 11 und 15 Uhr könnt Ihr die hausgemachten Köstlichkeiten von „Höhns-Brunch“ genießen! Alles, was das Herz begehrt, wird Euch hier geboten: Kölner Leberwurst, Eifler Fleischwurst, hausgebeizter Lachs, Crevetten, Quark mit frischen Früchten, Eierspeisen, Höhn’s Hamburger und noch viel mehr werden Euch an den Tisch gebracht. Am Buffet könnt Ihr Brot, Brötchen, hausgemachten Sonntagsstuten, selbst gebackenen Kuchen oder Suppe auswählen! Das ist ja wie im Schlaraffenland! Kinder bis 3 Jahre dürfen gratis essen, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren zahlen 1 Euro pro Lebensjahr und Erwachsene 25 Euro.
 
Theater, Theater und mehr
Am Freitag und Samstag gibt es ab 19 Uhr im Comedia Theater „Mit Uns Ins Feuer.de“ zu sehen, dem Abschlussprojekt des Seniorentheaters Spätschicht für Menschen ab 65 Jahren. Das Stück thematisiert die Geschäftstüchtigkeit von Bestattungsunternehmen.
Das Hör Theater des Theaters der Keller präsentiert in Kooperation mit dem Deutschlandfunk das Feature „Crossing Lines, Crossing Lives“.  Eine israelische Mutter beginnt mit den Eltern des palästinensischen Scharfschützen, der ihren Sohn erschossen hat, zu korrespondieren. Ihr Ziel ist es, einen Weg der Versöhnung und Vergebung zu finden. Im Anschluss der Vorstellung am Samstag um 18 Uhr findet eine Publikumsdiskussion mit dem Autoren Kai Adler statt.
In der Lyrikreihe „Die Sonne umarmen“ gibt es einmal pro Quartal eine Matinee über eine deutschsprachige Lyrikerin im FWT. Die Lesung, der Vortrag oder das Gespräch werden musikalisch begleitet. Die nächste Matinee am Sonntag ab 11:30 Uhr ist Julie Schrader gewidmet.
Im Bürgerhaus Stollwerck sind am Freitag, Samstag und Sonntag die Theater Monteure zu Gast. Ihr Kunst-Stück „punkt punkt komma strich“ handelt von Bildern und Welten, die plötzlich auf einem leeren Blatt Papier entstehen. Für Kinder von 3 – 8 Jahren.
Im Blauen Haus auf der Severinstraße finden „Borstel und Wuschel“ beim Spielen auf dem Dachboden eine Schatzkarte. Sofort stechen sie „in hohe See“, um den Schatz zu finden. Ob sie ihn finden, erfährt Ihr Samstag und Sonntag um 14:30 und 16 Uhr. Für Kinder ab 3 Jahren.
Und am Sonntag räumen die beiden die Bühne für den Raben Socke. „Rabenstark“  geht es ab 14:30 und 16 Uhr im Blauen Haus zu, wenn Rabe Socke, Wolf und Dachs sich streiten. 40 Minuten für Kinder ab 4.
Oppjepass: Die Vorstellung „Das Schweigen der Emma“ von Suse & Fritzi am Mittwochabend um 20 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck fällt leider aus!

Zigeunernacht 2010

 

Maestro, Musik!
Liebe Jazzfreunde! Ihr dürft Euch auf besonders hörgewaltige Tage freuen! Im „Salon de Jazz“ am Severinskirchplatz findet vom 1. Bis 5. Juni ein Jazzfest statt. Am Mittwochabend eröffnen Matthias Schriefl und Clemens Orth um 19 Uhr mit Trompete und Piano das Fest. Es ist ein wahres Fest für die Ohren! Carolin Thon, das Laia Genc Trio, das Filippa Gojo 4-tett, Ryan Carniaux und viele mehr sorgen dafür! Ein Programm und Hörproben gibt’s hier.
Eine unvergessliche Nacht erlebt Ihr am Mittwochabend in der Lutherkirche schon ab 18 Uhr. Die vierte „Kölner Zieguernacht“ lädt selbstverständlich zunächst ans Essensbuffet mit Köstlichkeiten vom Balkan ein! Heute Abend wird der ungarische Meistercimbalist und Virtuose Kálmán Balogh mit seinem Ensemble ab 20 Uhr spielen! Zu späterer Stunde steigt die Gypsedelic Disco! Eintritt 18 Euro.
Wenn wir schon das geheime Konzert von BAP am Sonntag im Chlodwig Eck verpasst haben, dann sollten wir aber unbedingt bei den „Schwarzen Schweinen“ dabei sein! Am Donnerstag stehen sie um 20 Uhr auf der Bühne und singen Balladen, Rock, Groove und Funk auf Kölsch. Dies tun die sechs Bandmitglieder schon seit 1994. Eintritt frei.
Selber singen könnt Ihr am Donnertag ab 15 Uhr. Ihr müsst aber alt genug sein, um an der Chorprobe für Senioren „Silberlocke und Herzattacke“ in der Kartäuserkirche, teilnehmen zu können.
Ein besonderes Konzert gibt es am Samstag in der Torburg! Ingeborg „Maggie“ McInthun ist offensichtlich Fan der großartigen Janis Joplin und wenn Ihr Euch hier das Video anschaut, werdet Ihr staunen über die Ähnlichkeit der Stimmgewalt der beiden Frauen! Nicht verpassen! Samstag, 20 Uhr, Eintritt 12 Euro.

 

Tanzbein schwingen
Die nächsten 4 Abende jagt eine Veranstaltung die nächste im Tsunami! Am Mittwoch singen „The Fresh and Onlys“ aus San Francisco live ab 21 Uhr. Die Popband, die von Tim Cohen und Shayde Sartin gegründet wurde, mischt gerne Musikstile wie 50’s Rock, Garage und Pop. Zwei Stunden später gibt es postpubertären Wahnsinn & Dosenbierromantik bis in die Morgenstunden mit Kitty Atomic im Tsunami. Am Donnerstag nimmt eine ganz besondere Band die Bühne ein: „Jack Beauregard“, die Jungs Pär Lammers und Daniel Schaub, sind seit fünf Jahren im Musikgeschäft und haben so manchen Song für Lena M-L geschrieben. Und nun sind sie bei uns im Tsunami zu sehen und zu hören! Um 21 Uhr geht’s los! Auch am Freitag gibt es ein live-Konzert im Tsunami: die Kölner Band „The Moriartrees“ tritt um 20 Uhr auf! Sie singen eigene Songs und auch schon 45 Jahre alte Gassenhauer. Wie die Jungs klingen, hört Ihr hier.
Und am Samstag heißt es in dem roten Keller wieder „Ready Steady Go!“. Ab 23 Uhr lassen Dynamic Eric und Sir Faulkner die Plattenteller kreisen! Freut Euch auf die 60’s, Mod-Sounds, R&B, Freakbeat, Garage & Soul!

Die schönen Künste
Das neue Kunstforum auf dem Alteburger Wall hat Gäste aus den USA. Natalie Bewernitz und Marek Goldowski stellen noch bis zum 10. Juli ihre Klanginstallation „Unveiled Presence (secret sounds)“ aus. Inspiriert wurden sie von Marcel Duchamp und seiner Arbeit aus dem New York Anfang des letzten Jahrhunderts. Die beiden Künstler fangen die charakteristischen Klänge einer Stadt ein, sowie ihre versteckten akustischen Eigenheiten. Öffnungszeiten sind Donnerstag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr.
Die Ateliergemeinschaft von Ruth Minola Scheibler (Mosaik), Birgit Kofmel (Kostüm & Bühnenbild) und Maurice Dominic Angres (Hair & Make-up) feiert ihr 1-jähriges Bestehen und lädt zum Feiern ein! Am Sonntag, ab 15 Uhr knallen die Sektkorken auf der Eifelstraße 60 im Hof! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Ich wünsche Euch viel Spaß an diesem sommerlichen Wochenende! Wir treffen uns nächste Woche!
Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

PS: Noch mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag.

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.