×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Ferienendzeit – Die Wochenend-Freuden 06. – 08. Januar 2012

Freitag, 6. Januar 2012 | Text: Dirk Gebhardt | Bild: Photo made by Magnus Manske

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Freunde der Kölner Südstadt, das Januarloch hat begonnen. Nicht nur WIR sind, mit Weihnachten, Neujahr und den Familienfeiern vollkommen feiermüde, auch die Gastronoomen, Thatermacher, DJ’s, Band und Komiker brauchen eine Pause. Da ist ein Strumtief die beste Begründung im Bett zu bleiben. Für alle die unbedingt raus müssen gibt es hier nun die Wochenendtipps.

 

Pänz, Pänz, Pänz

Für alle die Noah heissen und Bibelfest sind ist vielleicht ein Besuch auf dem Schiff angesagt. Kein Schnee, viel Regen – und jetzt vermiest auch noch ein Sturm den Urlaub. Damit das Ferienende dennoch schön wird, lädt Europas erster schwimmender Bibel-Erlebnispark Arche Noah noch einmal zu einem besonderen Angebot ein: Alle Kinder, die Noah heißen, haben vom 6. bis 8. Januar 2012 gegen Vorlage eines Ausweises freien Eintritt.

 

„Wenn man ein Kaninchen fangen will, muss man es bei den Ohren packen. Die sind nämlich extra dazu da.“ Das hat Fuchskind Vik von der Mutter gelernt. Damit Vik das Kaninchenfangen üben kann, stiehlt Mutter Fuchs in der Nacht ein Kaninchenjunges. Die Kaninchen-Mama ist verzweifelt, doch so sehr sie auch sucht – Mika, so heißt ihr Junges, bleibt verschwunden. Im Fuchsbau trainiert der kleine Fuchs unterdessen an Mika, wie man Kaninchen fängt. Aber die Übungsstunde geht ganz anders aus, als Mutter Fuchs sich das vorgestellt hat.?Eine Geschichte über Feindschaft, Freundschaft und Toleranz, frei nach Motiven eines Kinderbuchs von Claude Boujon.?
FREIES WERKSTATT THEATER, SONNTAG, 16:00 Uhr Zugweg 10, 0221/327817

Wer lieber sich im Freien bewegt der kann zur Architekturführung im Rheinauhafen gehen. Im Mittelalter befindet sich auf dem Rhein zwischen dem Bayenturm und der romanischen Kirche St. Maria Lyskirchen eine dem Ufer vor gelagerte Insel, genannt das „Werthchen“. Bis Mitte des 19. Jh. dient diese Insel der Bevölkerung als Ausflugsziel und der Naherholung. mehrAm Ende des 19. Jh. ist aus dem „Werthchen“ ein pulsierender Güterumschlagplatz geworden: der Rheinauhafen. Heute, über 100 Jahre später, entsteht zwischen der Altstadt, der Südstadt, dem Rhein und den historischen Hafenbauten des 19. Jh. abermals ein spannendes städtebauliches Projekt.
SAMSTAG, 14:00 , 11 Euro Anmeldung unter 0221/95535-15 /

 

Theater, Theater und mehr

„Das Bildnis des Dorian Gray“ im Metropol Theater
Der junge und schöne Dorian Gray, besitzt ein Porträt, das statt seiner altert und in das sich die Spuren seiner Sünden einschreiben. Während Dorian Gray immer maßloser und grausamer wird, bleibt sein Äußeres jung und makellos schön. Doch der Traum von ewiger Schönheit und Jugend findet ein verhängnisvolles Ende. Metropol Theater
Am ganzen Wochenende, Eifelstraße 33, € 16.- / € 12.- – Kartentelefon: 0221 321792

 

Stärkung – Grundlage schaffen

Sonntagsbrunch in der EA Sportsbar
Jeden Sonntag bietet die EA SPORTS Bar von 11.00 bis 14.00 Uhr einen reichhaltigen und leckeren Brunch. Für € 19,50 erhaltet Ihr eine vielfältige Frühstücksauswahl mit verschiedenen Backwaren, Müsli, Obstsalat, Konfitüren, Eiervariationen, Brotaufstrichen, Käse – und Wurstaufschnitt bis hin zu Räucherlachs, einer Antipastiauswahl und Salaten. Enthalten ist auch ein Glas Orangensaft oder Haussekt.
Reservierung wird empfohlen unter T: 0221 16851882

 

Maestro, Musik!

Chapeau Claque kommen aus Erfurt und ihr aktuelles Album „Hab & Hut“ ist von einer so wunderbaren Leichtigkeit, das einem ganz schwer ums Herz werden mag. Und ja: Es ist das Leichte, das so wundervoll schwer zu machen ist. Schon die Titel der Songs lesen sich wie ein Gedicht: Fingerhüte.
Lichtung FREITAG, 21:00 Uhr AK: 12 €

 

„Acousticate“- Live in der Ubierschänke
Akustik Rock/Pop pur mit Steve Stevens an der Gitarre und Lidia Bednarz und Isabell Classen am Gesang. SAMSTAG, 20:00 Uhr.

 

Tanzbein schwingen

„I can has freinds!“ im Tsunami
Popularmusikalischer Neujahrsempfang präsentiert von: Polan Romanski, DJ Holzfäller Michael, ManuLOL & gehirnWesche
Analog zum namensverwandten Mittwochabend stellen diese jungen Menschen schon heute Ihre Hitlisten aus 2013 für alle Tanzwütigen zur Verfügung. Dazu gibt´s bereits bis 23 Uhr bei Gratis-Eintritt kulinarische Neujahrshäppchen, Puffbrause und dazu natürlich auch die ein oder andere Gamestation zum zocken. Wahnsinn!
Tsunami Club SAMSTAG, 22:00 Uhr.

 

Asli ist leider auch im Januarloch verschwunden, aber sie wird nächste Woche mit Freuden euch das Wochenende aufbereiten.

 

Liebe Grüße,

Dirk

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender am Freitag, Samstag, Sonntag.

 

Text: Dirk Gebhardt

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.