Aufgeschnappt: Vermüllung: Langer Bank droht Abbau +++ Neueröffnung: Radfieber +++ Neueröffnung: The Great Berry +++ Plätze in der Baui-Übermittagsbetreuung frei! +++ Funken bauen in die Grünfläche +++

Wochenend-Freuden

Festivalfrühsommer – Die Wochenendfreuden vom 7.-10.06.2019

Donnerstag, 6. Juni 2019 | Text: Sarah Koldehoff

Das lange Pfingstwochenende bringt Sommerfeeling mit sich und läutet auch in der Südstadt die Festivalsaison ein.

Das Programm des diesjährigen Sommerblut Kulturfestivals dreht sich rund um das Thema „Glauben“. Ob an eine Gottheit, an Aktienkurse, Fußball oder daran, dass Religion Opium für das Volk ist. In verschiedenen Veranstaltungen geht es darum, wie Glaube Vertrauen spenden und Identität stiften, aber auch instrumentalisiert und als Grund für Kriege verwendet werden kann.

Veranstaltungen aus dem vielfältigen Programm findet Ihr in diesem Newsletter und hier.

 

Rootical – Festivalfeeling in der Kölner Südstadt
9.6.2019 um 17 Uhr

Zum dritten Mal wird das Rootical gefeiert – an diesem Sonntag mit Outside Grill, Chill-Area, kühlen Drinks und jamaican Food. Dazu spielen Taku Yard, König David und Collusion-Hifi Roots Music und auch eine Open Mic Session und ein Lagerfeuer wird es geben. Ab 21 Uhr könnt Ihr an einem Tanzworkshop mit Hanna Unbreakagyal teilnehmen und um 22 Uhr beginnt die Party mit Big Tunes im Rootical Style.

Bauspielplatz Friedenspark, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln

Eintritt: 5-10 €

 

Kölner Festival del Rocio 2019

9.6.2019 um 12 Uhr

Der Deutsch-Spanische Kulturverein Antonio Machado feiert anlässlich der spanischen Pilgerfahrt „El Rocío“ ein Kulturfest auf dem Severinskirchplatz. Um 12 Uhr findet eine Prozession vom Kulturverein zur Kirche statt, danach wird ein spanischer Gottesdienst mit andalusischer Musik und Gesang begangen. Außerdem erwarten Besucher*innen verschiedene spanische Aufführungen aus Musik und Tanz.

Severinskirchplatz, 50678 Köln

Neue Entdeckung

philCologne 2019 in der Comedia
03.06. bis 09.06.

Im Rahmen der diesjährigen philCologne widmen sich die Teilnehmer*innen in insgesamt 50 Veranstaltungen den Problemen der Gegenwart und den großen Fragen unseres Lebens. In der Comedia könnt Ihr zum Beispiel am Freitag um 17:30 Uhr Bernd Stegemann und Philip Hübls Diskussion „Zurück zur Sache! Aber wie?“ beiwohnen oder um 21 Uhr Markus Gabriel und Gert Scobels Gedanken zum Thema „Sind wir ein Computer? Von menschlicher Selbstbestimmung, K.I. und dem Sinn des Denkens“ hören. Samstag geht es unter anderem um 18 Uhr weiter mit Christoph Quarchs „Ein Denker für die Zukunft! Was wollte Platon“ und um 21 Uhr mit Frank Biess und Stephan Grünwalds Diskussion „Zwischen Angst und Optimismus – Wie tickt Deutschland?“. Weitere Infos zu Eintrittspreisen und Programm findet Ihr hier.

Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Grundlagen schaffen

Im Eiscafé Settebello lassen sich die Pfingsttage mit riesigen Eisbechern zelebrieren – oder Ihr nehmt einfach ein paar Kugeln im Hörnchen und spaziert damit durch die Sonne. Von 11 bis 23 Uhr dürft Ihr hier zwischen altbewährten Klassikern und ungewöhnlichen Eigenkreationen aus der Eistruhe wählen.

Eiscafé Settebello, Alteburger Straße 5, 50678 Köln


Im Café Nale könnt Ihr Euch durch die vielfältige Getränkekarte mit Kurkuma-Latte, Coconut-Cashew-Latte oder Klassikern, wie Cappuccino und Cortado probieren. Dazu passen die köstlichen Tartes in verschiedenen Sorten. Oder aber Ihr probiert eine der leckeren Bowls oder ein herzhaftes Stück Quiche.

Café Nale, Darmstädter Str. 19, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Capricorn (i) Aries Brasserie
Die Brasserie Capricorn i Aries der Gastronomen Judith und Martin Kräber auf der Alteburger-/Ecke Maternusstraße ist Treffpunkt für alle, di…

Pänz, Pänz, Pänz

Eltern-Kind-Turnen Floh & Co – Maxis
7.6.2019 um 15:30 Uhr

Foto: Oksana Kuzmina

Für alle Familien mit Lust auf Bewegung, Spiel und Spaß bietet die evangelische Familienbildungsstätte am Freitag die Möglichkeit, gemeinsam zu spielen, toben und verschiedene Abenteuer der Schwerkraft zu erleben. Die ausgebildete Kursleitung bietet Kindern im Alter von 2-3 Jahren altersgemäße Bewegungsanregungen mit Spiel- und Sinneserfahrungen. (Der Kurs läuft schon, ein Einstieg ist aber noch möglich.)

fbs – ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Sportliche Zeitreise
8., 9., 10.6.2019 um 14:30 Uhr

In sportlichen 60 Minuten in die Antike und wieder zurück? Klingt nach einem unmöglichen Vorhaben, wird aber im Deutschen Sport & Olympiamuseum zur Wirklichkeit. Hier findet die einstündige Zeitreise statt, bei der die Besucher*innen natürlich auch selbst aktiv ausprobieren und herumturnen – vom antiken Weitsprung bis zum Sandsackboxen im Ring. Nach Ende der Führung dürfen alle Teilnehmer auch bis zur Schließzeit noch die Museumsangebote inklusive des Sportplatzes auf dem Dach nutzen.

Kosten: 6-10 Euro
Deutsches Sport & Olympia Museum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Das Mädchen ohne Hände (Sommerblut Festival)
7.6.2019 und 8.6.2019 um 20 Uhr

Bild: Hanna Glaser

Im Rahmen von Sommerblut – Festival der Multipolarkultur zeigt die Projektgruppe Drugland ein Stück nach Vorlage des Grimmschen Märchens „Das Mädchen ohne Hände“. Die Inszenierung sucht nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen dem Märchen und dem wirklichen Leben, in dem Sucht sich ihren Weg bahnt.

Kosten: Eintritt 12-18 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Jossel Rakovers Wendung zu Gott von Zvi Kolitz
8.6.2019 um 19:30 Uhr

Unter der Regie von Milan Sladek trägt Mathias Bonhoeffer das fiktive Testament des Juden Jossel Rakover vor. Die von Zvi Kolitz verfasste Lebensgeschichte handelt von der Vernichtung Rakovers Familie und seinem Gespräch mit Gott angesichts des sicheren Todes.

Kosten: Eintritt 9-15 Euro
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Tür auf Tür zu
8.6.2019 um 20 Uhr

Plötzlich ist die Tür, durch die Anneliz zuvor noch täglich ein und aus ging, verschlossen – einfach so, ohne Erklärung. Sie verfällt in Panik, Wut und Selbstzweifel, begleitet von einer sprechenden Tür und einem aufgrund von Sparmaßnahmen auf nur einer Person bestehenden Chor. Das Stück von Ingrid Lausund, die für ihre Drehbücher für „Der Tatortreiniger“ bereits zweimal mit dem Grimmepreis ausgezeichnet wurde, handelt davon, willkürlich drinnen und draußen zu sein und dabei sein zu wollen.

Kosten: Eintritt 12-18 Euro
Theater am Sachsenring, Sachsenring 3, 50677


Present – eine international mixed-abled Tanztheater Performance (Sommerblut Festival)
10.6.2019 um 20 Uhr

Drei Performer erforschen in diesem Stück Selbst- und Fremdwahrnehmung auf spielerische und amüsante Weise. Dabei entstehen Fragen, nach Vergangenheit und Gegenwart, nach Illusion und Realität. Die Tanztheater Performance ist der erste Teil einer Forschungsreihe zum Thema Barrierefreiheit im künstlerischen Prozess und verarbeitet deshalb sowohl geschriebene als auch gesprochene und gebärdete Sprache, eingebunden in Tanz und Schauspiel, zu künstlerischem Material. Die englische Lautsprache wird im Abendprogramm in deutsche Sprache übersetzt.

Kosten: 10-16 Euro
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Torburg
Die Torburg steht für: Köln, Südstadt, Reissdorf Kölsch, Live-Musik, Blues, Soul, Jazz, Rock, 1. FC Köln, geilen Sound, guten Whiskey, lecke…

Maestro Musik & Tanz

Songs the Lord taught us II
7.6.2019 um 22 Uhr

In der Lotta spielen am Freitagabend Reverend Ten Buttercups und Aushilfsprganist Mr. Minister pollenverseuchten Noise-Rock, acidgetränkte Psychedelica und alkoholverwirrten Rockabilly.

Kosten: Eintritt frei
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Polkageist + Support: Schlagsaite
8.6.2019 um 20:30 Uhr

Laut und multikulturell spielt die Band Polkageist Balkan, Ska, Punk und natürlich Polka. Ihre Lieder sind ein tanzbares Statement für eine vielseitige und offene Kultur – mal polistisch und mal emotional. Musikalische Unterstützung kommt von der Band Schlagsaite, die Folkmelodien mit Polkarhythmik verbindet und so ein vielseitiges Repertoire aus Akustik-Balladen und gesellschaftskritischen Stücken präsentiert.

Kosten: 15 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Take me out! Cologne
8.6.2019 um 23 Uhr

Die goldene Zeit des Indierock von 2001 bis 2006 wird am Samstagabend mit Songs von The Strokes, White Stripes, Franz Ferdinand und vielen anderen Indieikonen im Tsunami gefeiert. Ergänzt wird das Set durch Indierock der 80er und Gegenwart und ein bisschen Postpunk und Britpop.

Kosten: 5 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Hammond Organ Grooves Live
10.6.2019 um 20 Uhr

Jeden 2. und 4. Montag im Monat widmet sich diese Konzertreihe in unterschiedlichen Besetzungen mit Standards und Originals dem Sound des klassischen Hammond Organ Trios im Jazz. Diesmal mit Uwe Ecker an den Drums, Christian Hassenstein an der Gitarre und Clemens Orth an der Orgel.

Kosten: 10 Euro
Salon de Jazz, Severinskloster 3a, 50678 Köln


Die schönen Künste

Time after Time – Kaisa & Christoffer Leka (Sommerblut Festival)

In ihrem Buch „Time after Time“ erzählen die finnische Zeichnerin Kaisa Leka und ihr Mann Christoffer die in Indien bekannte Geschichte der zehn Avatare, die Krishna annahm, um in die Welt der sterblichen hinabzusteigen. Beide sind Anhänger der hinduistischen Glaubensrichtung und erzählen die Geschichte mit Einflüssen indischer Ästhetik und skandinavischem Minimalismus.

Ausstellungsdauer: 2.-10.6.2019
Öffnungszeiten: 16-20 Uhr

Eintritt 5 Euro, Kinder unter 14 Jahren frei

Cöln Comic Haus, Bonner Straße 9, 50677 Köln


Glaube auf Cuba (Sommerblut Festival)

In den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung sind bis Anfang Juli sieben fotografische Positionen zum Thema „Glaube auf Cuba“ zu sehen.

Ausstellungsdauer: 26.5.-3.7.2019
Öffnungszeiten: MI & Fr 15:30-18:30, So 11-14 Uhr

Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Glasmoog zeigt: Podcast – Kunst & Radio

In Zusammenarbeit mit den Kunstraum München und dem Künstler Ralf Homann zeigt Glasmoog, Raum für Kunst und Diskurs der Kunsthochschule für Medien (KHM), eine Kritische Auseinandersetzung mit dem Medium Radio als Ort der künstlerischen Auseinandersetzung. Neben Beispielen der New Yorker Szene oder Klassikern der Radiokunst stehen im Zentrum der Ausstellung wöchentliche Live-Sendungen der studentischen Radioinitative otic.radio der KHM.

Ausstellungsdauer: 23.05.-29.06.2019
Öffnungszeiten: Do & Fr 16-19 Uhr, Sa 14-16 Uhr und nach Vereinbarung

KHM – Kunsthochschule für Medien, Filzengraben 2, 50676 Köln


Christiane Löhr – im Raum –

Foto: David Ertl

In ihren Arbeiten erforscht Christiane Löhr den Raum. Ihre Arbeiten können so ganz unterschiedlich aussehen – mal eine Samenwolke an der Decke, mal eine Gruppe von Objekten, in spezifischer Konstellation zueinander platziert. Die Zeichnungen der Künstlerin zeigen in verschiedenen Formaten Linien, die den Blattraum unterschiedlich aufteilen und so Raum auf zeichnerische Weise erkunden.

Ausstellungsdauer: 25.5.-6.7.2019
Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr. Sa 11-15 Uhr

Galerie Werner Klein, Volksgartenstraße 10, 50677 Köln


Nutzt das vielfältige kulturelle Angebot bei hoffentlich sommerlichem Wetter!
Einen tollen Start in den Festival-Sommer wünscht Euch Sarah

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Sarah Koldehoff

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Aufgeschnappt

Vermüllung: Langer Bank droht Abbau

Neueröffnung: Radfieber

Neueröffnung: The Great Berry

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.