Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: 200 Sportler rudern in der Schul-Aula +++ Das Licht geht wieder an – Neustart in der Leuchte am 17. Dezember +++ Weihnachtsbeleuchtung strahlt mit dem Baum vor St. Severin um die Wette +++ Karussell und Glühen für bessere Welt – Unsere Weihnachtsmärkte sind eröffnet +++ Sofia Papazoglou in der Lutherkirche +++

Wochenend-Freuden

Film ab – Die Wochenendfreuden vom 16.-18. November 2018

Donnerstag, 15. November 2018 | Text: Sarah Koldehoff | Bild: Cinepänz

Am Freitag ist der internationale Tag der Toleranz – wäre doch mal eine schöne Gelegenheit, besonders an diesem Wochenende ein Zeichen für Offenheit zu setzen, wie immer das auch aussehen mag.
Außerdem feiert an diesem Wochenende das vom jfc Medienzentrum ausgerichtete 29. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ statt. Das diesjährige Motto: Helden. In der Südstadt zeigt das Odeon Kino zahlreiche Kinderfilme. Los geht es am Samstag um 17 Uhr für Zuschauer ab 7 Jahren mit dem Eröffnungsfilm „Kidnapping“, der Geschichte einer ziemlich schrägen Entführung. Bei dieser Eröffnungsvorstellung werden neben der neben der Kinoleinwand auf magische Weise auch die Zuschauer zum Leuchten gebracht. Freitag geht es um 11 Uhr für Besucher ab 4 Jahren weiter mit „Wunderkiste – Kurzes für Kurze“ oder für Zuschauer ab 10 Jahren um 14:30 mit „Bekas – Das Abenteuer von zwei Superhelden“.
Am Sonntag läuft unter anderem um 14:15 Uhr „Supa Modo“, die Geschichte der neunjährigen Modo, die trotz unheilbarer Krankheit davon träumt, Superheldin zu werden.
Weitere Infos zum über die ganze Stadt verteilten Programm gibt es hier.
Eintritt Kinder 4,50 Euro, Erwachsene 5,50 Euro
Odeon Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln

Neue Entdeckung

Markt der Chocolatiers Schokoladenmuseum

Das Schokoladenmuseum feierte in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Zum Abschluss der Feierlichkeiten stellen 70 ausgewählte Chocolatiers aus Deutschland und der Welt ihre Produkte vor und zeigen ihre Fertigkeiten. Besucher bekommen hier die Gelegenheit seltene Kreationen zu kaufen, besondere Handwerkskunst zu sehen und natürlich allerhand köstliche Schokolade zu probieren. Dazu wird täglich ein vielfältiges Programm mit Vorträgen und Verkostungen präsentiert.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 10-19 Uhr, Sonntag von 11 bis 19 Uhr

Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln


Auf in die Welt – Messe für Auslandsaufenthalte & internationale Bildung
17.11.2018 um 10 Uhr

Ob als Schüleraustausch, nach dem Abi, während des Studiums oder einfach so – Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt gibt es zahlreiche. Die Auf in die Welt – Messe bietet Schüler*innen, Eltern, Pädagog*innen und anderen Interessierten eine hervorragende Möglichkeit, sich über Gap Year, Austausch, Praktika, Au-Pair und Konsorten zu erkundigen, Expertenvorträge zu besuchen und gleichzeitig Informationen über Stipendien und Fördermöglichkeiten einzuholen. Anlässlich der Messen werden außerdem Stipendien ausgeschrieben.

Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Edel-Verkostung: Schokolade und Wein
16.11. um 19:30
In ihrem Genussseminar vereinen das Schokoladenmuseum und Zwölfgrad Sekt & Wein die Geschmacksvarianten von Schokolade und Wein. Hier probieren Teilnehmer*innen, welche Nuancen gut zusammenpassen und lernen dazu interessante Fakten über die kulinarischen Variationen von Wein und Schokolade.
Eintritt 69 Euro

Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln


Mahlzeit – Suppe mit Gespräch
16.11.2018 um 12:30 Uhr
Auch an diesem Wochenende lädt HerbstGold, das Angebot der evangelischen Gemeinde Köln für Senior*innen, wieder zum gemeinsamen Mittagessen bei interessanten Gesprächen ein. Wie immer gibt es keinen festen Preis, zur Kostendeckung wird lediglich ein geringer Unkostenbeitrag eingesammelt.

Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7a, 50678 Köln


Im Mainzer Hof hat die Gänsesaison begonnen: hier bekommt ihr Gans entweder als Braten, als Keule oder mit Vorbestellung auch ganz serviert. Dazu gibt es Knödel, Rotkohl und Apfel-Zimt-Ragout. Sonst stehen auf der Karte unter anderem auch Hirschgulasch und Muscheln.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Zwölfgrad
Es gibt Menschen, die können diesen Laden nicht betreten, weil ihnen sofort schwindelig wird. Schade, denen entgeht was! Denn in den Regalen…

Pänz, Pänz, Pänz

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
17.11.2018 um 16 Uhr (Premiere) und 18.11.2018 um 18 Uhr

Aschenbrödel hat es nicht leicht, denn nach dem Tod ihres Vaters wird sie von ihrer neuen Familie nur zum Arbeiten verdonnert. Noch nicht einmal zum Ball des Prinzen darf sie gehen, obwohl ihre Schwestern sogar extra dafür neue Kleider bekommen. Doch mit den drei Zauber-Haselnüssen schafft es Aschenbrödel, ihr Schicksal zu wenden.
Pünktlich zum Beginn der Vorweihnachtszeit zeigt das Comedia Theater das beliebte Familienstück in der neuen wortwitzigen Bühnenfassung von Uli Jäckle für Zuschauer ab 6 Jahren.

Kosten: 9,90 Euro
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Baba Jaga und die kleine Hexe Walburga
17.11.2018 um 14 Uhr

Bild: metropol theater

Im Beisein der großen Hexe Baba Jaga ist Vorsicht angesagt, denn die böse Zauberin ist im ganzen Land gefürchtet. Besonders von der kleinen Hexe Walburga, denn die soll als Baba Jagas Lehrling in deren Auftrag Mäuse regnen lassen oder arme kleine Kinder in Steine verwandeln. Walburga würde ihre Zauberkraft aber viel lieber dazu nutzen, um gute Laune und Sonnenschein zu verbreiten – oder aber um Prinzessin Ottilie aus Baba Jagas Gefangenschaft zu befreien.

Kosten: 8 Euro
metropol theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Der tollste Tag
16.11.2018 um 20 Uhr, 17.11.2018 um 20 Uhr und 18.11.2018 um 18 Uhr

Weil er die Hochzeit seines Dieners Figaro und der Zofe Susanne verhindern will, setzt der Graf Almaviva dramatische Intrigen in Gang. Figaro jedoch wird von der Dienerschaft und der Gräfin unterstützt und begegnet den Sabotageversuchen des Grafen mit Witz und Aufmüpfigkeit. Peter Turrini zeigt seine Version der „Hochzeit des Figaro“ (Original „Der tolle Tag“ von Beaumarchais) mit Schlagfertigkeit in hohem Tempo. Tickets müsst Ihr unter tickets@theaterkoelnsued.de reservieren.

Kosten: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro
Theo-Burauen-Realschule, Severinswall 40, 50678 Köln


Peter Turrini: Josef und Maria
18.11.2018 um 18 Uhr

Zwischen Massen an Geschenken stehen zwei ältere Menschen an Heiligabend im Kaufhaus: Josef, in die Jahre gekommener Kommunist, hängt auch nach dem Untergang der Sowjetunion noch am Gedanken des Sozialismus fest und Maria, ehemalige Tingeltangel-Tänzerin nervt ihre Familie. So stehen die beiden Übriggebliebenen und Lächerlich gewordenen, denen trotz allem noch die Liebe bleibt.

Kosten: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Kein Ding, sondern Mensch
16.11.2018 um 20 Uhr

Eine junge Frau sitzt in einer Gefängniszelle und zerbricht sich den Kopf. Gudrun Ensslin plant ihren nächsten Schritt – zurück zu Mann und Kind oder weiter das „System“ bekämpfen? 50 Jahre nach den realen Ereignissen sucht Ensslin umgeben von kahlen Wänden nach einem Ausweg oder wenigstens einer Entscheidung.

Kosten: 18 Euro, ermäßigt 12 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Schokoladenmuseum
Wussten Sie, dass Kakao ein Göttertrank war? Ist Ihnen bekannt, welche Attraktion in Köln nach dem Dom am meisten besucht wird? Haben Sie sc…

Maestro Musik & Tanz

Gravedigger Jones Band
17.11.2018 um 20:30 Uhr

Die sechs Totengräber von Gravedigger Jones spielen am Freitag kraftvolle Songs zwischen Rhythm’n’Blues und Südstaatenrock. Ehrlich und laut spielt die Blues-Rockband bis sie selbst den Spaten abgeben.

Kosten: Eintritt frei
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Matze Rossi – live
17.11.2018 um 20 Uhr

In seinen Songs fragt Matze Rossi, was es jetzt eigentlich bedeuten soll, Erwachsener zu sein, auch wenn die Punksongs seiner Jugend forderten, ewig jung zu bleiben. Denn obwohl ihn das bürgerliche Leben einholte, bleiben wilde Träume, Sehnsucht und das unstete Leben doch immer irgendwie Teil von ihm. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, Originalkarten aber exklusiv im Underground Recordstore.

Kosten: 15 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Unicorn – the 80ies Night
17.11.2018 um 23 Uhr

Nach Matze Rossis Konzert tanzt Ihr hier zu Songs aus oder inspiriert von den Eighties hört ihr am Samstagabend im Tsunami, denn hier legt Martin Heiland New-Wave und Pop-Flashbacks von David Bowie, Depeche Mode, Blondie, Joy Division und anderen erprobten Künstlern des Jahrzehnts auf, damit ihr auf dem Dancefloor tanzt, mitsingt und die Ohrwürmer noch die ganze darauffolgende Woche im Ohr habt.

Kosten: 5 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Cosmic Crash
17.11.2018 um 22 Uhr

Eine Mischung aus Outernational Disco, Sleazy Funk, Exotica, Post Punk, Psych Rock und Dance Hits legen Hairbrain am Samstagabend für Euch auf.

Kosten: Eintritt frei
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Kammerphilharmonie Köln: Virtuose Werke der klassischen Musik
18.11.2018 um 18 Uhr

Bild: Ana Palacios

Mit Werken von Vivaldi, Bach, Händel und Paganini präsentiert die Kammerphilharmonie Köln ein Concerti virtuosi für Liebhaber der klassischen Musik.
Karten werden zuzüglich VVK-Gebühr über Ticket.io und Kölnticket verkauft.

Kosten: 22 Euro, ermäßigt 14 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
MeatMe – Grillen mit Leidenschaft
Sohn des Gyros-Pioniers und ehemaligen Apollo-Grill-Inhabers eröffnet neues Grillrestaurant in der Hohe Straße Zwischen Sternengasse und Cäc…

Die schönen Künste

Vernissage: Nicolas Baier & Patrick Coutu
16.11.2018 um 19 Uhr

Nicolas Baier und Patrick Coutu stellen ihre Werke erstmals in Deutschland aus:
Mit seinen Arbeiten, die durch 3D-Druck, CNC-Routing und andere modernen Verfahren entstehen, hinterfragt Nicolas Baier, wie wir uns heute auf digitale Medien verlassen. Dazu holt der Künstler Hintergrundinformationen von Wissenschaftlern ein und thematisiert, wie gleichzeitig reaktionäre Instinkte empirischen Wissensgewinn hindern können.
Patrick Coutus Skulpturen bestehen aus Bronze und Aluminium, werden aber vorher am Computer entworfen. So zeigt Coutu, welche Muster organischem Leben zugrunde liegen.
Ausstellungsdauer: 16.11.2018 – 24.02.2019
Öffnungszeiten: Mi-Fr von 11-13 Uhr, So von 14-18 Uhr

Choi&Lager Gallery, Wormser Straße 23, 50678 Köln


Vernissage: Raymund Richter
16.11.2018 um 18 Uhr und 17.11. um 18 Uhr

Bevorzugt fertigt Raymund Richter seine Werke in Serie an und zeigt so verschiedene Facetten der bearbeiteten Themen auf. Dabei verwendet er verschiedene Techniken und wechselt so auch mal zwischen Malerei, Zeichnung und Grafik. Im Kunstraum Grevy stellt der Künstler ab Freitag Auszüge aus insgesamt sechs Zyklen der vergangenen vier Jahre aus.

Ausstellungsdauer: 16.-29.11.2018
Öffnungszeiten: Freitag & Samstag 18-21 Uhr, Sonntag 15-20 Uhr, Dienstag & Mittwoch 15-18 Uhr, Finnissage Donnerstag 17-21 Uhr

Rolandstraße 69, 50677 Köln


Wunderland von Claudia Grünig

Bild: Claudia Grünig

Lewis Carrols Erzählungen über Alices Abenteuer im Wunderland nutzt Claudia Grüning als Inspiration für ihre inszenierte Fotografie. In ihrem Werkzyklus Wunderland nutzt die Künstlerin ungewohnte Techniken und spielt mit Konventionen, um die bildhafte Sprache der Originalliteratur zu verbildlichen.

Ausstellungsdauer: 01.-24.11.2018
Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 13-19 Uhr

Tenri Japanisch-Deutsche KulturWerkstatt e.V., Kartäuserwall 20, 50678 Köln


Ein tolles Wochenende voll kulinarischem und kulturellem Programm wünscht Euch Sarah

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Sarah Koldehoff

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.