×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Fit für „Sepa“?

Montag, 30. September 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

In den verganenen Wochen haben die Unernehmer in der Südstadt ein Schreiben ihrer Bank erhalten und wurden über den zum 1. Februar 2014 in Kraft tretenden Zahlungsverkehr in Europa unter SEPA (Single Euro Payments Area) informiert.

In den verganenen Wochen haben die Unernehmer in der Südstadt ein Schreiben ihrer Bank erhalten und wurden über den zum 1. Februar 2014 in Kraft tretenden Zahlungsverkehr in Europa unter SEPA (Single Euro Payments Area) informiert. Das EU-weit geltende Verfahren ersetzt die nationalen Zahlverfahren und bringt geänderte Anforderungen für seit Jahren eingespielte Prozesse im Zahlungsverkehr. Das bedeutet insbesondere für Unternehmer Aufwand, um die Liquidität zu sichern. Insbesondere Rückweisungen von Zahlungen aus formellen Gründen sollten vermieden werden.  
Die wichtigsten Neuerungen fasste Steuerberater Ralph Ley für „Meine Südstadt“ zusammen:

•    Ablösung von Kontonummern und Bankleitzahl durch IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifer Code)
•    Keine Unterscheidung mehr zwischen nationalen und internationalen Zahlungen
•    Die SEPA-Lastschrift ersetzt die Abbuchungs-/Einzugsermächtigungsverfahren
•    Geänderte Anforderungen an die Abwicklung im Lastschriftprozess  
Betroffene Unternehmer sollten frühzeitig die Einführung der SEPA-Lastschriften planen, damit auch pünktlich zum 1. Februar 2014 die Zahlungen eingezogen werden können. Weitere Fragen zum „Sepa“-Verfahren beantwortet Ralph Ley Steuerberatung.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.