×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Sport

Glanzparade – Liveticker: Berlin, Berlin, wir schauen nach Berlin!

Sonntag, 26. Juni 2011 | Text: Gastbeitrag | Bild: DesignWork

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

19:40 Uhr Das Spiel ist aus. Die deutschen Frauen gewinnen zum WM-Auftakt 2:1 gegen Kanada. Aber wie sagt ARD-Mann Claus Lufen: „So rucki-zucki ging’s dann doch nicht.“ Silvia Neid ist sauer, die anderen können plötzlich Fußball spielen. Kein 7:0 im Auftaktspiel – das ist neu, Frau Neid. Wir freuen uns schon auf Nigeria am Donnerstag (30.6.2011, 20:45 Uhr). Waka Waka – it’s time for Africa.

 

90. Min: Alle Kanadierinnen in der deutschen Hälfte. Langer Einwurf. Nichts passiert.

90. Min: Kim kämpft und schießt aus 25 Metern. Leider übers Tor. Drei Minuten Nachspielzeit.

90. Min: Die nächste gelbe Karte. Für Annike Krahn.

88. Min: Noch 2 Minuten. Was geht da noch?

86. Min: Gute Chance für Kanada! Frau Neid wird nervös.

85. Min: „Va bene, Morace!“

82. Min: Historischer Augenblick. Das erste WM-Gegentor seit 2003. Sinclair kommt sicherlich ins Guinessbuch der Rekorde. Nur noch 2:1. Freistoß aus 20 Metern ins rechte obere Eck.

81. Min: Erste Karte, leider nur gelb. Und leider gegen Laudehr.

78. Min: Grings bringt´s erst beim nächsten Mal. Gute Chance, schlechter Schuss.

77. Min: Laudehr volle Kanne an die Latte. Aus 25 Metern das Tor erreicht.

75. Min: Die Kanadierinnen sind abgemeldet, was hat Kanada sonst noch zu bieten? Vorzügliches Ahornsirup, eine funktionierende Holzwirtschaft, Ben Johnson. Aber der war ja gedopt.

71. Min: Popp schießt und McLeod fängt mit der (nichtvorhandenen) Kappe.

70. Min: Behringer sieht aus wie Karlheinz Rummenigge und muss deshalb raus. Die pinken Fingernägel sind drin.

69. Min: Frauen spielen fair. Noch keine Karten.

68. Min: Wir gönnen es Inka.

67. Min: Garefrekes macht den Gomez. Acht Meter übers leere Tor. Kerstin!!!!

66. Min: Inka Grings kommt für Mbabi – das hebt den Altersschnitt.

65. Min: Alex poppt die Latte.

63. Min: Parker’s Frisur sitzt immer noch. Aber wo ist Delling?

62. Min: Bei den Ahörnern geht gar nichts mehr. Wann wechselt sich Carolina Morace endlich selber ein?

60. Min: Mbabi hätte doch …

58. Min: Zweiter Traumpass auf Garefrekes. Leider stümpert sie das Leder in den Berliner Vorabendhimmel. Und Kulig übt eifrig Luftloch-Schießen.

57. Min: Garefrekes braucht gefühlte 10 Minuten, um zu schießen. Wann schießt Popp ihre beiden Tore?

56. Min: Auswechslung: Popp für Prinz. Jetzt kann Kommentator Schmelzer die Pop(p)-Star-Platitüde bringen. Oder andere unanständige Bemerkungen.

53 Min: Elfmeter? Nein, nein, nein. Schwalbe von Mbabi. Oder war es eine Pirouette?

53. Min: Parker hat die Haare schön.

51. Min: Heftiges Gefecht nach einer Ecke vor dem kanadischen Tor. Gestocher um jeden Preis.

49. Min: Chef-Bloggerin Beate Fechtig isst in der Küche – Panik bricht aus.

48. Min: Ist Delling endlich aufgetaucht???

48. Min: Sinclair hat die Nase voll – endlich Blut.

48. Min: Babett Peter checkt per Ellebogen. Endlich Männerfußball.

46. Min: Deutschland immer noch ohne Popp und Bajramaj, Kanada wechselt. Robin Gayle versucht ihr Glück, außerdem spielt Kelly Parker (ohne Mantel).

 

 

19:04 Die 2. Halbzeit beginnt.

 

18:56 Uhr: Die Bundeskanzlerin spricht. Ihr gefällt es außergewöhnlich. ARD-Mann Lufen moderiert sie als „Bundestrainerin“ ab. Wir freuen uns dann gleich auf Bundeskanzlerin Silvia Neid.

18:52 Uhr: Vini fragt: Warum spielt Alexandra Popp nicht? Das weiß Nia Künzer auch nicht, die ARD-Expertin. Aber sie wird auch nicht gefragt.

18:49 Uhr: Halbzeitpfiff. Jetzt darf Kommentator Schmelzer platidüdieren. Wir wollen Bettina Böttinger ans Mikro. Oder Anne Will oder beide.

 

44. Min:  Diskussion über Schönheit hier und Stylingtipps von Herrn Moll. Nur Antje und Vini sehen die Parade der deutschen Torfrau Nadine Angerer. 

43. Min: Die sind stark, sagt Andi, die kommen mit Krawumm. Andreas ist ansonsten nur an Nia Künzer interessiert.

42. Min: 2:0 für Deutschland, Okoyino da Mbabi. Die kommt aus Bonn, das ist quasi Köln.

40. Min: Mababi scheitert an McLeod, Behringer feuert danach einen ab. Wir entspannen uns. Obwohl die Kanadierinnen besser aussehen, sagt Asli.

38. Min: Asle spricht Schwedisch, wahrscheinlich ist sie für Kanada.

36. Min: Wie viele Vuvuzelas hört Ihr im Berliner Olympiastadion???

31. Min: Warum lässt die Silvia Neid einen solchen Angsthäsinnen-Fußball spielen. Warum nur eine Spitze?

29. Min: Matheson (Kanada) sieht aus wie 16 und schießt wie Matthäus. Fast der Ausgleich.

28. Min: Statistisch gesehen fallen in einem Damenmatch durchschnittlich 3,4 Tore  – die Männer treffen lediglich 2,2 x pro Spiel.

26. Min: Kanadas Spielerinnen spielen wie Holzfällerinnen, aber Bartusiak keilt zurück.

24. Min: Phil Collins im Stadion?

23. Min: Ecke Kanada – über den Wolken. „Tracy“ Chapman schießt in Richtung Brandenburger Tor.

20. Min: Emily Zurrer, die Frau mit der Nummer 2, kriegt den Ball nicht ins leere deutsche Tor, weil Bresonik im Weg steht. Der Ausgleich liegt in der Luft.

19. Min: Beckenbauer sitzt neben Netzer. Wo ist Delling?

17. Min: Die kanadische Torfrau ist der große Rückhalt ihrer Mannschaft. Erin McLeod hat 5 Bälle in Folge gefangen.

16. Min: Begrüßungsdrink für Doro – die Stimmung steigt!

12. Min: Chefredakteurin Doro Hohengarten ergänzt das Team. Bringt Staubsauger für Chipsreste mit.

10. Min: 1:o für die deutsche Elf. Kerstin Garefrekes im 2. Versuch, nachdem sie 20 Sekunden vorher kläglich vergeben hat. Flanke kommt von Babett Peter auf den Kopf der Mittelfeldspielerin.

9. Min: Die kanadischen Mädels sind gar nicht schlecht.

6. Min: Das war fast das erste Tor, nur nicht für Deutschland.  Surprise, Kanada kann auch kicken. Christine Sinclair, wer sonst,  schießt Gott sei Dank drüber. 

3. Min: Outsch, die australische Schiedsrichterin Melksham fällt ohne Fremdeinwirkung. Kein Elfer.

Das Spiel beginnt!

 

18:02 Uhr: Überraschung: Okoyino da Mbabi spielt und Lira Bajramaj nicht. Keine pinken Fingernägel.

17:59 Uhr: Die Hymne – Oh, Canada. Das nächste Lied, wer singt? Birgit Prinz singt nicht. Verletzt?

17: 57 Uhr: Steffi und Christian kommen. Steffi for Bundespräsident, die deutsche Antwort auf Obama. Yes, we can Weltmeister!

17:51 Uhr: Wir sitzen  in einem türkisch-schwedischen Haushalt und schauen Deutschland gegen Kanada auf einem 3×3-Meter großen Bildschirm. Grandios!

17:49 Uhr: „20Elf von seiner schönsten Seite“- wer hat den Spruch zur Frauen-WM erfunden? Wir nicht.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.