×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Hilfe – Muttertag?!

Freitag, 6. Mai 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Stanis?aw Wyspia?ski (1869–1907)

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Am zweiten Wochenende im Mai wird jedes Jahr der Muttertag hierzulande gefeiert. Oder auch nicht. Ich betrachte den Tag auch eher mit gemischten Gefühlen. Die Mütter sollen geehrt werden. Ist das nötig? Ja, schreit die eine Mutter in mir, auf alle Fälle! Ich möchte endlich etwas mehr Anerkennung für all’ das, das ich leiste! Kinder, Haushalt & Arbeit! Nur wenige Männer meistern dieses Multitasking so gut wie Frauen. Ach nö, sagt die andere Mutter in mir. Was soll der Quatsch? Ist doch alles nur eine Konsummaschinerie! Ich will kein Geschenk! Etwas ganz Besonders für alle Mütter wäre – jetzt alle Mütter nicht weiterlesen! Alle Väter und Kinder aufgepasst! – der Muttertags-Kochkurs am Sonntag in der Brasserie Capricorn i Aries. Judith & Martin Kraeber kochen mit Euch ein 4-Gänge-Menu für Muttern, die ab 18 Uhr mit Family and/or Friends zum Genießen kommt!  Für alle, die doch gerne den Muttertag am Sonntag begießen möchten, gibt es beim Pitter auf der Merowingerstraße einen Damenfrühschoppen und eine Muttertags-Party ab 11 Uhr. Prost!
 
Neue Entdeckung?
Ich möchte Euch ein ganz besonders Konzert an diesem Wochenende ans Herz legen – auch wenn es nicht bei uns in der Südstadt stattfindet. Im Museum für Ostasiatische Kunst findet am Freitag, 6. Mai ein Benefizkonzert für Japan statt.  Werke von Toshio Hosokawa und Claude Debussy werden gespielt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
An diesem Wochenende gibt es eine Aktion, bei der wir Kölner Größe beweisen müssen! Die rechtsextreme Gruppe „pro Köln“ plant eine Demo in der Innenstadt am 7. Mai. Um 12 Uhr ist Versammlung an der Deutzer Freiheit. „Marsch für die Freiheit“ nennen sie die Aktion. Dies soll ein Zeichen für mehr Demokratie und Meinungs- und Versammlungsfreiheit sein. Sie haben genug von der Political Correctness und wollen endlich sagen können, was sie wollen. Will sagen: Rassistische Hetze und Diskriminierung und mehr! Der DGB, die Kirchen und der OB Jürgen Roters rufen zu Gegendemos auf: „Köln ist bunt – nicht braun“ und „Köln stellt sich quer“. Es geht los um 10:30 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst am Samstag in der Deutzer Kirche St. Heribert zum Thema „Freiheit“. Mehr Infos hier.

Stärkung – Grundlage schaffen
Bei diesen überragenden Temperaturen sollten wir dem Süden einen Besuch abstatten: dem Restaurant Südwind! Hier solltet Ihr unbedingt die eigene Kreation Tapashis – eine Mischung aus Tapas und Sushi – probieren! Alles kommt gewickelt oder gerollt auf den Teller. Oder Ihr gönnt Euch das wunderbare 4-Gang-Menü des Wonnemonats Mai: los geht’s mit Maibowle – Cheers! – anschließend Karotten-Orangen-Suppe, Lachs im Bananenblatt, einem Spargelgericht und abgerundet wird das Menü vom Überraschungsnachtisch Mai Fair Lady!
Mediterran geht es auch nur wenige Schritte weiter, im Mainzer Hof, zu. Hier lassen wir uns die Bouillabaisse Marseille mit Doradenfilet, St. Pierre, Loup de mer, Scampi, Käsecroutons und Sc. Rouille schmecken. Gudrun Goerke kocht frischen Spargel aus Bornheim und serviert original Paulaner Maibock vom Fass dazu! Perfekt! Guten Appetit!

Tomaso Montenero

Theater, Theater und mehr
Im Vringstreff gibt es am Samstagabend einen köstlichen „Espresso mit Migrationshintergrund“ mit Tomaso Montenero und Freunden. Ein Kabarett zum Thema 40 Jahre zu Gast bei Freunden in drei Sprachen: Deutsch, Italienisch und Neapolitanisch. Einlass 19:30 Uhr.
Euer Kind hat Geburtstag? Das perfekte Geschenk wäre ein Besuch im Puppentheater im Blauen Haus bei Borstel und Wuschel. Wuschel hat nämlich auch Geburtstag und es wird ein Geburtstagskuchen gebacken. Was dann passiert, verrate ich jetzt nicht! Samstag, 7. Mai, 14:30 und 16 Uhr für Kinder ab 3 Jahren.
Kinder fühlen sich oft mit dem Dadaismus verbunden. Diese Erfahrungen kennen sie, das kommt ihnen bekannt vor. Das dadaistische Schau-Spiel „Der Müllartist“ öffnet den kleinen Zuschauern die Tür in eine Welt des phantasievollen Spiels mit bekannten Materialien auf neue Weise. Die Theater Monteure sind am Sonntag ab 15 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck zu sehen.

Maestro, Musik!
Am Freitagabend tritt in der Lichtung die Band Der Elegante Rest aus Berlin und Leipzig auf. Die mal romantischen, mal rockigen Songs werden von Jörg Wolschina geschrieben und auf Deutsch vorgetragen. Sie spielen Titel von ihrer neuen Platte „Nebel auf dem Kontinent“ und ihrer alten „Warten auf das Ende der Welt“. Ein Erlebnis! Hört doch mal rein. In diesem Jahr feiert das Internationale Kulturfestival „Sommerblut“ 10-jährigen Geburtstag! Das Festival beginnt am 7. Mai und begleitet uns bis zum 29. Mai. Viele der Veranstaltungen finden hier bei uns in der Südstadt statt. So zum Beispiel das Konzert von Seyran Ismayilkhanov im Alten Pfandhaus am Sonntag um 20 Uhr. „Wild Kisss“ heißt der Abend und Seyran tritt mit seiner Live-Band auf. Viel Spaß!


Tanzbein schwingen
Am Freitag dürft Ihr Euch bei „United States of Whatever“ im Lotta zu den Rhythmen der amerikanischen Musik der 1930’er Jahre bis in die Gegenwart, bewegen. Um 22 Uhr geht’s los, Eintritt frei.
Es ist wieder so weit! Im Tsunami treibt Kitty Atomic wieder die Bässe und die Höhen in Eure Körper! „Dance like teen spirit“ lautet das Motto, die Gäste mögen sich bitte als Teens kostümieren und auch so bewegen! Na, das kann ja heiter werden! Los geht’s am Samstag um 23 Uhr, mit 5 Euro seid Ihr dabei.

 


Die schönen Künste
Kunst zum Anziehen gibt es am Samstag in der Lutherkirche zwischen 11 und 19 Uhr. Die Kirche öffnet Türen und Pforten für 40 Designer der Designer-Frühling, die von Mode, über Schmuck und Accesoires, über Taschen, Wandtatoos bis Hüte, ihre neuesten Kreationen zum Verkauf anbieten werden. Designer aus Köln, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und sogar England sind vertreten. Für die musikalische Untermalung dieses Events sorgen DJ Moreno & Rubio. Das Suedstadt-Leben e.V. –Team verköstigt Euch und um 15 Uhr gibt es einen Live Act von Brace but no mercy. Enjoy!

Ich wünsche Euch viel Spaß an diesem sonnigen Wochenende!
Wir treffen uns nächste Woche!
Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?
PS: Noch mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender, Freitag, Samstag und Sonntag.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.