×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Bildung & Erziehung Südkids

Klar, weil es cool war.

Freitag, 16. September 2011 | Text: Gastbeitrag | Bild: M. Waschk

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Manchmal kommt es anders, vor allem als man gedacht hat. So geschehen über vierzig Kindern aus der Kölner Südstadt. Ihren Urlaub in Dänemark mussten sie wegen eines Brandes abbrechen. Dabei gingen nicht nur Anziehsachen und Kuscheltiere verloren, auch das Abschlussfest fiel aus. Aber heute wird es nachgeholt, aus diesem Anlass geben wir den Kindern vom Baui hier die Möglichkeit, ihre Erlebnisse der Ferienfahrt zu schildern und wünschen ihnen eine schöne Party!

Jedes Jahr veranstaltet der Baui (Bauspielplatz Friedenspark) in den Sommerferien eine Fahrt für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren. Dieses Jahr war unser Ferienhaus ein momentan nicht benutztes Internat, die Efterskole in Hoptrup, Dänemark. Es ging ja in den letzten Wochen seit unserer Rückkehr durch die Medien, dass unser Haus gebrannt hat – die Bauifahrt war aber noch viel mehr als diese Katastrophe!
Das Haus war ein Traum mit Turnhalle, Aufenthaltsräumen, einem Tanzsaal, einem nahe gelegenen See und vielen gemütlichen Zimmern. Das Programm wurde jeden Abend von den über 12-Jährigen gestaltet und am nächsten Tag zusammen mit den unter 12 jährigen Kindern durchgeführt.
Die Kinder konnten zwischen verschiedenen AGs wählen, wie zum Beispiel Basketball oder Fußball und auch Manga zeichnen oder Bodypainting. Es gab auch Angebote, bei denen alle zusammen Hockey oder Kickball gespielt und sogar ‚geheiratet‘ haben.
Da wir unsere Fahrräder mitgenommen hatten, gab es mehrere Ausflüge zu den umliegenden Städten, wo wir uns mit überaus wichtigen Accessoires wie falschen Schnurrbärten und Lakritzeis eingedeckt haben.
Zur Hälfte der Freizeit gab es ein von einer Kleingruppe organisiertes Bergfest, bei dem die Resultate aus manchen AGs vorgeführt wurden, manche haben sich kleine Vorführungen ausgedacht, und am Ende haben alle zusammen getanzt und gefeiert.
Wir haben ein paar Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter nach ihrer Meinung zur Bauifahrt 2011 befragt.

Welche AG oder gemeinsames Angebot hat euch am meisten Spaß gemacht?
Brezel: Das Hockeyturnier mit allen zusammen war am besten.
Kim&Lea: Der Strand und das Meer waren auch cool!
Carlo, Hannes: Alle AGs, in denen wir waren, Fußball, Basketball, Postkartenbasteln..

Wie hat euch das Haus gefallen?
MT: Hatte eine echt schöne Einrichtung, viele Spiele waren schon da und die Turnhalle war für alle super.
Hannes: Ich fand das Haus echt gut und auch die Turnhalle voll cool.

Wie fandet ihr das Außengelände?
MT: Hätte noch eine Schaukel mehr sein können, es waren echt viele Mücken da aber die Strecke zum Meer am See vorbei war toll!
Hannes: Der Kletterbaum war super.
Lynn: Die Schaukel.

Hat euch das Bergfest gefallen?
Andre: Ja.
MT: Die Disco war super, alle haben mitgetanzt und fast keiner saß am Rand und hat sich gelangweilt.

War das Wetter schön?
Julie: Das Wetter war schön sonnig.
MT: Im Vergleich zu den letzten Jahren war das Wetter super

Wie hat euch die diesjährige Lagerfahne gefallen?
Brezel: Mittelgut.
Dabel: Voll Schööön…
Louis: Die Sonne, die drauf war war am schönsten.
MT: Schade, dass sie nicht gehisst worden ist.
Marie: Die war gut.

 

Andre, wieso hast du Mona kurz vor der Bauihochzeit abserviert?
Andre: Hallo? Ich konnte Farah haben!

Habt ihr etwas in den Kummerkasten geschrieben?  
MT: Ja, meine Mama kocht viel besser als ihr.
Leonie: Nein.
Lea: Ja.
Marie: Ja.

Wie fandet ihr das Abendritual?
Dabel: Super, ich lach immer über meine eigenen Witze!
Julie: Es hätte ein bisschen mehr PEP gebrauchen können.
Marie: Es könnte mehr lustiger sein.
Hannes: Die Lieder waren besonders gut.
Carlo: Die Witze!

Wie war die Wasserschlacht?
Sarah: Nass.
Sara: Hammer.
Andre&MT: Jenny ist der größte Horst.

Wie fandet ihr die Schnitzeljagd?
Lynn: Ich fand gut als ich den Zettel ausgegraben hab.
Carlo: War super, die Fragen waren auch gut.

Würdet ihr nächstes Jahr wieder mitfahren?
Lynn: Klar, weil es cool war.
Hannes&Carlo: Auf jeden Fall!
Rebecca: Ja, weil es macht Spaß.

Die Interviews führten Jenny und Sarah

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.