×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“ +++ Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen +++ Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen +++ Riesenkletterspinne für Kinderspaß, umsonst und draußen. +++ Ein bisschen Frrrronkreisch im Veedel +++

Gesellschaft

Knöllchen zahlen beim Rewe

Mittwoch, 29. Juli 2020 | Text: Stefan Rahmann | Bild: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Sind ja doch mehr Leute als gedacht, die sich dieser Tage den Sand von playa und plage aus den Urlaubsklamotten schütteln und in den fast vergessenen heimatlichen Corona-Modus zurückschalten. Meinesuedstadt.de war zwar nie ganz weg, aber drei Wochen auch nicht wirklich anwesend. Ab jetzt sind wir aber wieder für Euch da. Das war die Stadtverwaltung natürlich während der gesamten Ferienzeit. Sommerpause im Rathaus ist ja sowas von ganz altes Köln. Das waren schöne Zeiten, als die Beamten* und Beamtenähnlichen* von Mitte Mai bis Anfang Oktober das Verwalten verlässlich einstellten. Das hieß nämlich für die Bürgerschaft, dass Sinnvolles nicht durch hoheitliches Eingreifen ersetzt wurde.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Peters 1a hausgemachtes Kümmelsgulasch
Mittagessen fürs Büro Regen, Berge von Arbeit – und den ganzen Tag noch nichts gegessen! Ein Glück, dass es jetzt Peters Mittagessenservice…

Wir schweifen ab. Werden wir mal konkret. Die Verwaltung hat den Sommer genutzt, um das Knöllchen-Zahlen umfassend zu modernisieren. Zahlschein, IBAN und Online-Überweisung mit umständlich eingegebener Vorgangsnummner sind aus Verwaltungssicht genauso von gestern wie die Sommerpause. Ab jetzt zahlen wir die Knöllchen an der Supermarktkasse. Beim Rewe, bei Penny, dm, Rossmann und viele mehr. Man bekommt jetzt nämlich in dem Brief, den man erhält, wenn man falsch geparkt hat und erwischt wurde, einen abtrennbaren Zahlschein mit einem Strichcode. Der wird an der Kasse über den Scanner gezogen wie eine Nudelpackung oder ein Pfandbon. Hat man bezahlt, erhält man eine Quittung als Bon, um nachweisen zu können, dass man bezahlt hat. Die Stadtverwaltung arbeitet dabei mit der Firma Cash Payment Solutions GmbH zusammen. Die verdient daran, und auch die Handelsketten gehen für ihren Service nicht leer aus.

„Rund 100 Partner haben wir in Köln“, sagte Cash-Payment-Solutions-Prokurist Frank Weinmann. Bundesweit sind 12.000 Zahlstellen in Läden und Filialen mit von der Partie. Stadtkämmerin Professorin Dr. Dörte Diemert legt Wert darauf, dass alle Zahlungen anonymisiert erfolgen. „Die Kassiererin weiß nicht, dass Sie ein Knöllchen bezahlen.“ Und Rewe und Co schöpfen auch keine persönlichen Daten ab. Jährlich werden in Köln 722.000 Verwarnungen wegen Falschparkens geschrieben. Die Stadt erzielt damit Einnahmen in Höhe von zehn Millionen Euro.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Zum Pitter
„Das Kölsch ist kalt, der Kaffee heiß und unsere Theke gesellig.“ so beschreibt Wirt Peter „Pitter“ Mathissen sein Lokal. Kaum einen Steinwu…

Wolfgang Büscher, Leiter des städtischen Ordnungsamtes, betont, dass es sich um ein Pilotprojekt handele, das man gegebenenfalls ausweiten könne. Nicht unmöglich, dass man sich irgendwann das Kindergeld beim Rossmann auszahlen lässt. Weinmann weist noch auf einen weiteren Vorteil hin: „Es gibt ja Leute, die haben kein Geld auf dem Konto, aber irgendwo noch einen Notgroschen deponiert. Mit dem können sie dann ihr Verwarnungsgeld einfach im Supermarkt bar zahlen.“ Das Aufatmen ist bis Düsseldorf zu hören.

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“

Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen

Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen

Die Südstadt auf Instagram.