Aufgeschnappt: Demo auf dem Chlodwigplatz – Stau auf der Bonner Straße +++ Hobby-Fotografen gesucht +++ Südstadt-Lobby jetzt Bürgerverein +++ Bisschen Wasser für viel Schatten +++ Keine Scheu vor guter Küche – Pottkind eröffnet am 24. Juli +++

Wochenend-Freuden

Letzte Runde vor der Pause – Die Wochenendfreuden vom 27.-29. Juli 2018

Freitag, 27. Juli 2018 | Text: Sarah Koldehoff

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

So halb hat sich die Südstadt bereits in die Sommerpause verabschiedet –  und da viele Einrichtungen des Veedels momentan selbst der Sommermüdigkeit verfallen sind, kommen hier die letzten Wochenendfreuden vor der vierwöchigen Pause. An diesem Wochenende warten aber noch einige Veranstaltungen auf Euch!

HMKW Semesterausstellung 2018

Am Freitag startet die Semesterausstellung Sommersemester 2018 der HMKW Köln, in der zahlreiche Exponate aus Grafikdesign, Journalismus und Kommunikationswissenschaften sowie Eindrucke vergangener Semesterausstellungen zu sehen sind. Die offizielle Vernissage beginnt um 17 Uhr, allerdings könnt Ihr die Ausstellung selbst auch schon ab 15 Uhr besichtigen, bis sie um 20 Uhr die Türen schließt. Auch am Samstag ist die Ausstellung zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet und bildet gleichzeitig einen Tag der offenen Tür für potentielle Studierende. Ab 12:45 Uhr können Interessierte außerdem am von Professor*innen des Fachbereichs Design geführten Rundgang teilnehmen, Treffpunkt ist die Mensa in der dritten Etage. Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Höninger Weg 139, 50969 Köln

Neue Entdeckung

Miriam Caspers lädt am Samstag zur feierlichen Wiedereröffnung des Café Walters ein. Zusätzlich zum reichen Angebot an Kaffee, Kuchen und selbstgemachten Eistees können sich Besucher auch T-Shirts und Jutebeutel kreativ bedrucken. Ab 14 Uhr lernt Ihr das neue Café Walter kennen und stoßt bei Wein, Bier oder Drinks auf die Neueröffnung an.
Café Walter, An der Bottmühle 13, 50678 Köln

Fort am FriedensparkUte Fendel führt am Sonntag ab 17:30 Uhr beim Abendspaziergang anderthalb Stunden rund um das Fort I am Friedenspark und zeigt dabei überwucherte Ruinen und versteckte Wege der ehemaligen Militäranlage, die heute größtenteils als Jugendzentrum Bauspielplatz genutzt wird. Die Teilnahme an der Führung kostet 10 Euro oder ermäßigt 8 Euro, der Treffpunkt ist vor dem Eingang des Cafés am Römerpark. Café Römerpark, Teutoburger Straße 42, 50678 Köln

Gleich neben der Südstadt wird die Rheinpromenade zwischen Hohenzollernbrücke und Bastei zur Feststrecke: Zahlreiche Händler bauen ihre Stände auf und verkaufen Mode, Schmuck und verschiedenste Waren – und auch die obligatorischen Essens- und Getränkestände fehlen selbstverständlich nicht. Samstag zwischen 11 und 22 und sowie Sonntag zwischen 11 und 20 Uhr könnt Ihr das Fest am Rheinufer besuchen. Rheinpromenade

Grundlage schaffen

Der Mainzer Hof schützt aufgrund hoher Temperaturen die Küchencrew und ändert deshalb für dieses Wochenende die Küchenzeiten leicht ab: Am Freitag und Samstag bis halb elf und Sonntag bis halb zehn Uhr abends dürft Ihr hier wählen zwischen frischer Dorade, frischen Pfifferlingen, französischer Entenbrust und frischen Bohnen. Alternativ wird Rinderroulade wie bei Oma serviert. Guten Appetit! Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln

Im Café Nale könnt Ihr Euch mit kalten Getränkekreationen, wie Coconut-Cashew-Latte oder Estragon-Ingwer-Limonade abkühlen. Dazu stehen hier stets köstliche Tartes und Quiches in der Vitrine – und am Wochenende ist meist auch eine vegane Option verfügbar. Schaut doch außerdem mal zum Frühstück vorbei, denn Samstags und Sonntags werden hier von 10 bis 15 Uhr schmackhafte Rühreivariationen, Obstsalat oder auch Hummusteller serviert. Lasst es Euch schmecken! Café Nale, Darmstädter Straße 19, 50678 Köln

Der Zauberkoch bittet zum Tanz! Erneut bittet am Sonntagnachmittag der Zauberkoch zum Tanz und lädt Senior*innen dazu ein, bei Kaffee und Kuchen ein einzeln oder zusammen ein Tänzchen zu wagen. Verköstigt vom Konditor erleben bewegungsfreudige Teilnehmer von 14:30 bis 17:30 Uhr einen geselligen und dazu noch schmackhaften Tanznachmittag mit Markus Heuckmann in der Kartäuserkirche. Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7a, 50678 Köln

Pänz Pänz Pänz

Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren sind eingeladen, auch am Freitag wieder im Bürgerhaus Stollwerck zwischen 14 und 21 Uhr Kicker, Dart, Billiard und Gesellschaftsspiele zu spielen oder einfach bei Musik ein bisschen chillen. Ab 15 Uhr können sich Teilnehmer*innen außerdem in spannenden Team-Battles messen. Die Angebote sind kostenfrei offen für alle Teilnehmer. Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln

In sportlichen 60 Minuten in die Antike und wieder zurück? Klingt nach einem unmöglichen Vorhaben, wird aber im Deutschen Sport & Olympiamuseum zur Wirklichkeit, denn hier findet am Samstag und Sonntag um 14:30 Uhr eine einstündige sportliche Zeitreise statt, bei der die Besucher natürlich auch selbst aktiv ausprobieren und herumturnen – vom antiken Weitsprung bis zum Sandsackboxen im Ring. Der Eintritt zum Sportrundumblick kostet 10 Euro oder ermäßigt 6 Euro, Treffpunkt ist die Museumskasse. Nach Ende der Führung dürfen alle Teilnehmer auch bis zur Schließzeit noch die Museumsangebote inklusive Sportplatz auf dem Dach nutzen. Deutsches Sport & Olympia Museum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln

Neben den Familienführungen „Kleine Schokoschule“ und „Von der Tafel bis zur Kakaobohne“ bietet das Schokoladenmuseum außerdem die Familienaktion „Schokopralinen dekorieren“ an.

Kleine Schokoladenschule - Schokoladenmuseum Köln

Quelle: Schokoladenmuseum Köln

Kleine und große Schokofans ab 8 Jahren verzieren kreativ Pralinen, die danach mit nachhause genommen werden dürfen. Um 11:30 Uhr beginnt am Freitag eine Pralinenwerkstatt, für die noch einige Karten zum Preis von 19,50 Euro verfügbar sind. Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Antje Kosubeck hat außerdem im Sommerferienprogramm 2018 hier noch viele weitere tolle Angebote und Workshops zusammengetragen.

Theater, Theater und mehr

Der Doktor aus Indien -Theater Jeremy Frindels neues Werk „Der Doktor aus Indien“ feiert am Freitagabend im Odeon Kino Premiere. Der Film zeigt Leben und Arbeit von Dr. Vasant Lad, der entscheidend dazu beitrug, die alte indische Heilkunst Ayurveda im Westen bekannt zu machen und zu verbreiten. Nach der Vorstellung haben Zuschauer*innen außerdem die Chance, Dr. Vasant Lad, Ayurvedaexpertin Dr. med Harsha Gramminger und dem Ernährungsexperten Volker Mehl Fragen zu stellen. Der Film beginnt um 20 Uhr, Premierenkarten kosten 8 Euro oder ermäßigt 7 Euro. Odeon Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln

Eva Wiedemann und Christina Woike im BackesPassend zu sommerlicher Weinschorle und erfrischendem Kölsch präsentiert das Backes am Sonntagabend eine szenische Lesung von und mit Eva Wiedemann und Christina Woike. Ab 20 Uhr tragen die beiden Schauspielerinnen Texte und Gedanken zu Kneipe und Kultur vor. Der Eintritt funktioniert auf Spendenbasis, also schaut doch zum entspannt-amüsanten Abschluss des Wochenendes mal vorbei. Backes, Darmstädterstraße 6, 50678 Köln

Im Rahmen des Travel Slams erzählen je drei Weltentdecker von ihren spannendsten Erlebnissen und versuchen so, die anderen beiden Kandidaten zu übertrumpfen und vom Publikum zum besten Erzähler des Abends gekrönt zu werden. Im BAY Sion Sommerkino erwartet Euch am Sonntagabend beim „Travel Slam Open Air“ sogar ein Abend der Champions: Hier treten drei bisherige Gewinner*innen mit ihren ausgezeichneten Geschichten gegeneinander an. Alexander Eischeid erzählt von seiner Tour durch Südamerika, Miriam Eisengruber von einer Familienreise durch Israel und Jordanien und Max Strauß von Erfahrungen in Süd-Indien. Tickets mit freier Platzwahl auf den Treppen kosten jeweils 10 Euro inkl. Gebühren. Der Einlass beginnt um 19 Uhr und los geht es wie immer mit Einbruch der Dunkelheit, aktuell gegen 21:30 Uhr. Sion Sommerkino, Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln

Maestro, Musik & Tanz

Ian George beschreibt sich selbst als munteren, extravaganten Musiker, der als einfacher Folksänger sein Publikum unterhält.

Ian George

Quelle: lichtung.ws

Am Freitagabend könnt auch Ihr in den Genuss seines charmant-spontanen Sets kommen, denn George spielt ab 20 Uhr im Kulturcafé Lichtung – der Eintritt ist frei. Kulturcafé Lichtung, Ubierring 13, 50678 Köln

Zum ersten Mal stehen die Mitglieder der Kölner Band Flash Kicks am Samstagabend im Mongogo gemeinsam auf der Bühne und präsentieren krachend primitiven Punkrock mit rohen und rotzigen Texten. Im Anschluss begeben sich die Bandmitglieder an die Plattenteller und spielen ihren Get-Stomped-Record-Hop. Um 21 Uhr beginnt das Konzert, schaut einfach mal vorbei, auch hier ist der Eintritt nämlich frei. Mongogo, Severinswall 39, 50678 Köln

Hairbrain bieten Euch am Samstagabend in der Lotta unter dem Partynamen „Cosmic Crash“ eine bunte Mischung aus Outernational Disco, Sleazy Funk, Post Punk und Exotica, dazu Tanzhits aus aller Welt. Ab 22 Uhr könnt Ihr hier tanzen oder zumindest rhythmisch am Bier nippen – der Eintritt ist frei. Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln

Attaque Surprise - TsunamiIm Tsunami beginnt die Feierei am Samstagabend um 23 Uhr mit Attaque Surprise, der monatlichen Überraschungsparty von New Wave, und Minimal über Post Punk bis zu aktuellen Indie Sounds. Welche Atmosphäre an diesem Abend gewählt wird, finden abenteuerlustige Partygänger für einen Eintrittspreis von 6 Euro heraus. Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Die schönen Künste

Eine kurze Wochenendausstellung öffnet von Freitag bis Sonntag im Ladenlokal Mainzer Straße ihre Türen: der auf Gomera lebende Künstler Pero (Peter Stamol) zeigt in seiner Ausstellung mit dem Namen „cARTon“ aus Wellpappe gefertigte Bilder und Skulpturen. Freitagabend beginnt die Vernissage bei kühlen Getränken um 19 Uhr, Samstag und Sonntag seht Ihr die Arbeiten jeweils ab 16 Uhr. Ladenlokal/Atelier, Mainzer Straße 16, 50678 Köln

Noch bis einschließlich Sonntag könnt Ihr die Räume der Michael Horbach Stiftung Thomas Karstens Ausstellung #UGANDA anschauen – der Künstler setzt sich in seinen Arbeiten mit den positiven und negativen Aspekten des Lebens in Afrika auseinander. Als Fotograf bereiste er vier Jahre lang Uganda und zeigt mit seinen Werken ein differenziertes Bild des Landes und seiner Bewohner. Am Freitag ist von 15:30 bis 18:30 Uhr offen, am Sonntag findet von 11 bis 14 Uhr die Finissage mit Thomas Karsten statt. Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln

In der Choi&Lager Gallery endet ebenfalls eine Ausstellung: Yu Jinyoung zeigt mit ihren Skulpturen einerseits die Widersprüchlichkeit zwischen innerer und äußerer Person, andererseits die verschiedenen Rollen, die der Mensch im Laufe seines Lebens einnimmt.

Chor&Lager Gallery mit Yu Jinyoung

Quelle: Chor&Lager Gallery

Gleichzeitig setzt sich die Künstlerin in „The Life“ mit dem Thema Macht als Gesellschaftskritik an Korea auseinander. Freitag zwischen 11 und 13 Uhr und Sonntag zwischen 11 und 14 Uhr sind die Türen der Ausstellung noch geöffnet. Choi&Lager Gallery, Wormser Straße 23, 50678 Köln

Nun geht’s für einen Monat in die Sommerpause, am letzten Augustwochenende starten wieder frisch und erholt mit zahlreichen neuen Veranstaltungen. Einen ganz wundervollen Sommer wünscht Euch Sarah

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Sarah Koldehoff

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Exklusiv! Rahmenplan für Parkstadt Süd: Vom Laster vor unsere Füße gefallen

Parkstadt Süd: Besonderes Vorkausfrecht für die Stadt

Ruhe sanft, Parkstadt Süd

Aufgeschnappt

Demo auf dem Chlodwigplatz – Stau auf der Bonner Straße

Hobby-Fotografen gesucht

Südstadt-Lobby jetzt Bürgerverein

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.