Aufgeschnappt: Vermüllung: Langer Bank droht Abbau +++ Neueröffnung: Radfieber +++ Neueröffnung: The Great Berry +++ Plätze in der Baui-Übermittagsbetreuung frei! +++ Funken bauen in die Grünfläche +++

Bildung & Erziehung Familie Neuigkeiten

Mehr Platz für die Pänz: Südstadt-KiTas werden erweitert

Donnerstag, 9. Juni 2011 | Text: Doro Hohengarten | Bild: Dirk Gebhardt

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Gerüchte von Anwohnern kursieren schon seit Wochen, nun ist es amtlich: Die städtische Kindertagesstätte am Oberländer Wall wird massiv erweitert. Allerdings erst mal nur provisorisch: Die Stadt Köln will dort bis Ende des Jahres Räumlichkeiten „in Leichtbauweise“ aufstellen, und zwar seitlich der bestehenden KiTa, auf der Dreiecksfläche zwischen Oberländer Wall und Friedenspark.

 

Das Provisorium ist auf fünf Jahre angelegt und soll vier Kindergruppen beherbergen. Fünf Gruppen bestehen in der KiTa bereits – damit würde der Oberländer Wall zur größten KiTa der Südstadt ausgebaut und bietet dann Raum für etwa 200 Kinder. Organisatorisch entsteht so am Oberländer Wall ein neuer Kindergarten – nach Informationen von „Meine Südstadt“ mit eigener Leitung und eigenem ErzieherInnenteam.

 

Die Fläche, auf der die Leichtbauten entstehen werden, sei keine öffentliche Grünfläche und gehöre nicht zum Friedenspark, so die Stadt auf Anfrage von „Meine Südstadt“:  „Bei der jetzt angestrebten temporären Lösung wird die Stadt Köln nach Lösungen suchen, die schonend mit dem Baumbestand auf dem Grundstück umgehen“, verspricht die Verwaltung in ihrer Stellungnahme.

Hintergrund ist, dass Köln speziell das Platzangebot für Kinder unter 3 Jahren weiter ausbauen muss. Aufgrund steigender Geburtenzahlen würden in Köln auch im Innenstadtbereich zusätzliche Kindergartenplätze in erheblichem Umfang benötigt, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Zudem sind auch die KiTa-Plätze für Dreijährige knapp, da durch den U3-Ausbau der vergangenen Jahre viele Plätze bereits belegt sind. Im Bereich Neustadt Süd sei die Freifläche neben der bestehenden KiTa Oberländer Wall die einzige, an der ein entsprechender Ausbau möglich ist.

Erweitert wird auch die KiTa Gotland im Volksgarten. In der derzeit zweigruppigen Einrichtung ist im Moment u. a. wegen Platzmangels die Betreuung von unter 3-jährigen Kindern nicht möglich. Durch die Erweiterung um zwei Gruppen und durch Umbau im Bestand soll der Gotland-Kindergarten nun auch für die Betreuung von Windelpänz hergerichtet werden. Derzeit sind dafür die verwaltungsinternen Vorbereitungen im Gange.

In Bayenthal laufen nach Angaben der Stadt gerade Gespräche über die Erweiterung einer bestehenden Kita am Mathiaskirchplatz. Außerdem entsteht an der Bonner Straße 151 eine neue 4-gruppige Einrichtung. Ein freier Träger übernimmt dort ab August die Betreuung auch von Kindern unter 3 Jahren.

Die städtische KiTa Zugasse im Severinsviertel wird umgebaut, um die Räumlichkeiten für noch mehr Unter-3-Jährige fit zu machen.

 

Text: Doro Hohengarten

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Aufgeschnappt

Vermüllung: Langer Bank droht Abbau

Neueröffnung: Radfieber

Neueröffnung: The Great Berry

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.