Aufgeschnappt: Neueröffnung: Radfieber +++ Balkan-Roma-Nacht in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: The Great Berry +++ „Das Double“ im Odeon – Als die Kölner Kicker in die Unsterblichkeit stürmten +++ Plätze in der Baui-Übermittagsbetreuung frei! +++

Wochenend-Freuden

Mit besten Vorsätzen ins Jahr – Die Wochenendfreuden vom 25. – 27.1.2019

Donnerstag, 24. Januar 2019 | Text: Gaby DeMuirier

Mit welchen neuen Vorsätzen seid Ihr ins Jahr 2019 gehüpft? Mehr Sport, besser essen, nicht mehr rauchen? Oder mal wieder kreativ sein? Dann könnt Ihr in unserem Veedel eine Vielfalt an Angeboten nutzen: beispielsweise bietet die ev. Familienstätte Kochkurse an wie Streetfood, Burger oder besondere Menus für die Lieben. Auch Nähen & das Backen von Cupcakes könnt Ihr erlernen. Schaut doch mal in das neue Programm rein.

Auch ’ne Menge Fitnessangebote gibt es in der Südstadt: Das Team um Körpermanager Erik Randrianarisoa sind Experten in Sachen Fitness, Figur und Gesundheit. Sie bieten Euch neben Sport auch Ernährungsberatung und individuelle Fitnesslösungen. Oder vielleicht seid Ihr eher für die schnelle Lösung? in Form-Geschäftsinhaber und Trainer Daniel Pfeifer offeriert in seinem kleinen Studio Elektromuskelstimulationstraining und verspricht mit einem 20-minütigen Trainingsaufwand pro Woche beste Ergebnisse.

Also, bekämpft Euren inneren Schweinehund und legt los!

Der Körpermanager, Ohmstraße 10-14, 50677 Köln
fbs – evangelische Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
in.form, Merowingerstraße 24, 50677 Köln 

Neue Entdeckung

Fortuna Köln gegen Halle
26.1. ab 14 Uhr

Nach 19 Spielen liegt Fortuna Köln auf dem 15. Platz, Halle hat es da besser erwischt: die Mannschaft von der Saale ist momentan Tabellenvierter. 13 Punkte trennen die beiden Teams. Können die Fortunen mit Euch Fans im Rücken heute überraschen? Karten gibt es ab € 10,- im Fortuna-Ticketshop oder ab € 12,- an der Tageskasse.

Kosten: 10 bzw. 12 Euro
Südstadion, am Vorgebirgstor 2, 50969 Köln


Karnevalsflohmarkt
27.1. von 12 bis 17 Uhr

In einem Monat ist es fast schon wieder soweit: der Kölsche Fastelovend! Und nochens! Zeit für den ersten Karnevalsflohmarkt. Mit Kaffee, Kölsch und Kuchen könnt Ihr Euch die Zeit vertreiben und dabei vielleicht ein neues Kostüm für die 5. Jahreszeit ergattern. Und wenn Eure Kostümkisten überquellen und Ihr einiges loswerden möchtet, meldet Euch bei dem Team der Lotta unter 0221 3489383.

Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Kölner Talk-Gottesdienst
27.1. um 11.:5 Uhr

Bild: Studio 157 / Thomas Ahrendt

Aufsehen um seine Person mag Hartmut Priess gar nicht, obwohl er seit nunmehr 48 Jahren Bass, Gitarre und Mandoline bei den Bläck Fööss spielt, die seit ihrer Gründung 1970 aus dem Kölner Karneval nicht mehr wegzudenken sind. Deswegen ist nur wenig Persönliches über ihn bekannt. Er ist 75 Jahre alt und das Silvesterkonzert 2018 soll sein letztes mit den Bläck Fööss sein. Vielleicht kitzelt Pfarrer Hans Mörtter so einiges raus aus seinem Gast.

Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Grundlagen schaffen

Die Gänsezeit ist endgültig vorbei im Mainzer Hof, Schnitzeltime is on! Aber wer es lieber fleischfrei möchte, kann sich an den Miesmuscheln versuchen.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Ein weiterer Kochkurs findet wieder im Capricorn statt: dieses Mal lernt Ihr, warum Wildgerichte aus heimischer Jagd köstlich, edel, variantenreich und zudem sehr nachhaltig sein können. Mit Eurem Kochcoach Martin garantiert. Am Sonntag um 11 Uhr startet Ihr erst einmal gemütlich bei einem Tässchen Kaffee, bevor es ans Kochen geht. Der Preis beinhaltet den Kochkurs, Getränke, Wein und das 4-Gänge Menü. Aber meldet Euch besser vorher an unter 0221 3975710
95 Euro

Capricorn i Aries, Alteburger Straße 31, 50678 Köln


Schokolade & Wein
26.1. um 19 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Weinhandlung Zwölfgrad in Köln wurde dieses Genussseminar entwickelt, das zwei unvergleichliche Geschmackswelten miteinander verbindet. Welche Kombinationen von Schokolade und Wein harmonieren gut und welche gustatorischen Aspekte spielen eine Rolle? Das Seminar hält neben den Antworten so manche sinnliche Überraschung für Euch bereit, dauert zweieinhalb Stunden und kostet 69 Euro.

Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Mainzer Hof
Wenn es so etwas wie die Ur-Kneipe der modernen Südstadt gibt, dann ist es der Mainzer Hof. 1984 gegründet, als die Südstadt so richtig rock…

Pänz, Pänz, Pänz

Die Schneekönigin
26.1. um 16 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren

Es war einmal ein Königreich, das lag, von einem eisigen Zauber belegt, im ewigem Winter gefangen. Die mutige und furchtlose Gerda will auf einer abenteuerlichen Reise ihre Schwester Elisa finden. Dabei trifft sie auf eine sprechende Rose, mystische Trolle und einen lustigen Schneehasen namens Ole. Kommt und erlebt ein eisiges Abenteuer.
Dauer: ca 1 Stunde

Kosten: 8 Euro
metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


FBS am Sonntag
27.1. von 15 bis 18 Uhr

Zweimal im Monat bietet die Familienbildungsstätte Euch und Euren Familien Raum, Platz und Zeit für Abwechslung im Familienalltag. Bestimmt selbst das Programm! Nutzt die Räumlichkeiten wie Spielzimmer, Turnlandschaft, Café und Garten zum gemeinsamen Spielen, Entdecken, Genießen und Entspannen.

Kosten: Eintritt frei
Ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Heldenzentrale
27.1. um 17 Uhr

Ein LKW irgendwo im Nirgendwo. Olivia beobachtet ihn seit Tagen und weiß genau: Der wird nicht mehr gebraucht. Damit lässt sich doch etwas anstellen: vielleicht ein Geheimquartier? Ihre Eltern werden sie hier ganz gewiss nicht suchen und sie hat endlich ihre Ruhe. Nie kann sie sie selbst sein und das machen, was nur sie kann und sonst niemand. Doch dann taucht plötzlich Galip auf…
Ab 9 Jahren

Kosten: 9,90 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Ghost Trio B
25.1. um 20 Uhr

Bild: Klaus Fröhlich

Bist Du da, auch wenn ich Dich nicht sehe? Nicht höre? Nicht spüre? – CocoonDance weckt (erneut) Geister! „GHOST TRIO B – corps multiples“ sucht nach Unmittelbarkeit und Anziehung in Beziehung zu allen im Raum Anwesenden.

Kosten: 18 Euro (ermäßigt 12 Euro, mit KölnPass 8 Euro)
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


Carrington Brown – Best of
25.1. um 20 Uhr

Bevor sich Rebecca und Colin im kommenden Jahr ganz der humoristischen Operette verschreiben, gehen sie nochmal mit ihren Highlights auf Tour. In seinem »Best of« Programm zeigt das mehrfach ausgezeichnete britische Duo das Beste aus den ersten gemeinsamen zehn Jahren auf der Bühne. Die Beiden teilen mit ihrem Publikum ihre Höhepunkte, Meilensteine und natürlich ihre Liebe zur Musik und Comedy.

Kosten: 13-20 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Theater Frei – heute mit Überraschungsgast
27.1. um 18 Uhr

Wie an jedem letzten Sonntag im Monat wird ein prominenter Kandidat für einen Wohnberechtigungsschein getestet: Desintegrationskurs, Klüngelzirkeltraining, Karriereberatung für arbeitslose Theaterschaffende. Am Ende entscheidet Ihr: darf der/die Kandidat/in einziehen? Die neue Show im Theater der Keller: Alles live! Alles echt!

Kosten: 18 Euro, ermäßigt 13 Euro
Theater der Keller, Kleingedankstr. 6, 50677 Köln


Lesezeichen – Zu Gast: Rich Schwab
27.1. um 20 Uhr

Beim ersten Lesezeichen ohne Rich Schwab ist Rich Schwab zu Gast bei Ruth Schiffer, Eli Pless und Volker Becker. Warum das Tagesthema: Spiel, Satz & Sieg? Weil am 27. Januar 1991 wird Bobbele Nummer Eins! Mit einem Sieg gegen den Tschechoslowaken Ivan Lendl im Finale der Australian Open steigt Boris Becker zur Nr. 1 der Tennis-Weltrangliste auf.

Kosten: 10 Euro
Backes, Darmstädter Straße 6, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

Der neue Planet & Stromkasten & Grand Mercury
25.1. um 20 Uhr

Der neue Planet ist eine instrumentale Rockband aus Köln. In ihren eigenständigen Stil treffen komplexe und progressive Songstrukturen auf sphärische Soundwände.
Auch die Band Stromkasten ist eine instrumentale Rockband aus Köln. Beeinflusst durch zahllose Bands, die sich quer durch alle Genres von Punkrock über Singer-Songwriter bis hin zu Stoner, Math- und Postrock ziehen, liegt der musikalische Fokus der Band auf ab und an vertrackten, sich abwechselnden Gitarrenriffs, in Kombination mit treibendem Bass und Schlagzeug.
Grand Mercury suchen ihn, den flüchtigen Moment des Innehaltens. Die Lieder beginnen oft behutsam. Doch schon bald überschlagen sich die Gedanken, die Gitarrenwände türmen sich auf, die Snare wird malträtiert und plötzlich: Stille. Nur um im nächsten Moment wieder loszulegen.

Kosten: 10 Euro
Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Winter-Hafla
26.1. um 18 Uhr

Was erwartet Euch genau bei einer Hafla? Tolle Künstlerinnen, die Euch mit ihrem Tanz in eine andere Welt entführen werden, begleitet von Live-Musik, ein kleines arabisches Finger-Food Buffet, gute Laune und noch viele weitere Überraschungen!
Bitte anmelden bei werinyu@gmail.com.

Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten
Deutsch-Spanischer Kulturverein Antonio Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln


Sakîna & Friends – CD-Vorstellung
26.1. um 20 Uhr

Bild: Derya Schubert Gülcehre

Die kurdische Sängerin Sakîna Teyna verkörpert die Musiktraditionen Anatoliens als verschiedene Blüten eines gemeinsamen Baumes: voll Zärtlichkeit, voll eruptiver Kraft singt sie türkische, armenische, persische und eigene sowie Lieder aller kurdischen Sprachen, dezent mit westlichen Harmonien und Anklängen von Jazz und Latin versetzt. Dabei dringt sie in Schichten der Seele ein, die weder Okzident noch Orient kennen – in Neuland also.

Kosten: 17 Euro, ermäßigt 12 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Klaus der Geiger & Marius Peters
26.1. um 20 Uhr

Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands, für sein Lebenswerk längst schon geehrt, trifft auf einen mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten aufstrebenden Musiker der Kölner Musikszene. Ihr Programm umfasst Improvisationen, Stücke des Jazz Repertoires, vor allem aber die revolutionäre argentinische Tangomusik Astor Piazzollas. Lebensgefühl, rhythmische Finesse und ein vitaler Puls zeichnen seine Musik aus. Die Wurzeln des traditionellen Tangos werden erweitert und immer stärker mit Elementen der Klassik, moderner Konzertmusik und Jazz verwoben. Beide Musiker widmen sich mit großer Spielfreude dieser Musik.

Kosten: 22 Euro, ermäßigt 15 Euro
Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
LOTTA
Die autonome Massenorganisation „Lotta Continua“ („der Kampf geht weiter“) der italienischen Linken, war die Namenspatronin der Südstadtknei…

Die schönen Künste

Die Farbe Grau

Bild: Michael Schmidt, 1985-87, aus der Serie Waffenruhe.

Michael Schmidt und Gerhard Richter
Ausstellungsdauer bis 9. März 2019
Öffnungszeiten: Fr 11–18 Uhr & Sa 12–18 Uhr.

Galerie Thomas Zander, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln


Wanderung

Bild: Ilka Meschke, love

Diese Ausstellung greift einen Arbeitszyklus von Isa Dahl auf. Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin spielt in ihrer Bildserie mit biomorphen Strukturen. Auch zu sehen sind Malereien von Andreas Durrer und Ilka Meschke, Reverse Glas Painting von Michael Burges und Skulpturen von Zeljko Rusic.

Ausstellungsdauer: bis 10. Februar 2019
Öffnungszeiten: Freitag, Samstag & Sonntag: 14-18 Uhr

Galerie Reitz, Anna-Schneider-Steig 15, 50678 Köln


Deutscher Fotobuchpreis 18/19

Das Forum für Fotografie präsentiert ca. 150 prämierte und nominierte Fotobücher. Der Deutsche Fotobuchpreis 18/19 wird von der Hochschule der Medien (HfM) ausgerichtet. Die Jury vergab den Preis in sieben Kategorien. Der Wettbewerb, den es schon seit 1975 gibt, findet stets zum Jahresende im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen statt; die prämierten Bücher gehen dann im anschließenden Jahr als Wanderausstellung auf Tour. Zu sehen gibt es auch ausgewählte Fotografien aus dem Fotobuch
„Pyramiden“ von Jonathan Danko Kielkowski.

Ausstellungsdauer bis 23.02.2019
Öffnungszeiten: Fr von 14-18 Uhr & Sa von 12-18 Uhr
2 Euro, Schüler und Studenten 1 Euro

Forum für Fotografie, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln


Was auch immer Ihr Euch für 2019 vorgenommen habt, ich wünsche Euch dabei viel Erfolg! Eure Gaby

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Radfieber

Balkan-Roma-Nacht in der Lutherkirche

Neueröffnung: The Great Berry

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.