×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++

Aufgeschnappt Aufgeschnappt Ticker

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Freitag, 20. Mai 2022 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Ein fast unglaubliches Jubiläum feiert NeuLand heute: Der Gemeinschaftsgarten auf dem ehemaligen Gelände der Dom-Brauerei an der Alteburger Straße wird schon 10 Jahre alt. Und (fast) pünktlich zum Ehrentag hat die Stadt Köln den stolzen NeuLänder*innen ein wunderbares Geschenk gemacht: ein neues Quartier, nur knapp 200 Meter weiter.

Die Fachreferentin für Großprojekte, Verena Weingarten, und Dr. Joachim Bauer, stellvertretender Leiter des Grünflächenamts, kamen persönlich, um ihr „Geschenk“ zu übergeben. Die Jubilar*innen sind überglücklich, ab Mitte 2023 endlich eine endgültige und sichere Heimat für ihren „Urban Garden“ zu haben.

Der neue NeuLand-Standort ab Mitte 2023. Bild: Stadt Köln

Wie Dr. Joachim Bauer den anwesenden Journalist*innen erklärte, sei es der Stadt ein besonderes Anliegen gewesen, für die NeuLand-Umsiedlung nicht irgendeinen Ort zu finden. „Es war immer klar, dass NeuLand ein Teil des Gesamtkonzepts Parkstadt Süd sein wird und muss“, erklärte Bauer. Daher  war es besonders wichtig, einen Standort zu finden, der auch eine Nahtstelle ist, als Übergang von der rein öffentlich nutzbaren Grünfläche bis zu der Bebauung.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Restaurant Oxin
Der Duft von wildem Oregano mischt sich mit dem von Zitronengras und Kardamom: Im Restaurant „Oxin“ auf der Alteburger Straße verbindet Inha…

Mit Bebauung sei damit auch die Anbindung an die Schulen gemeint, deren Bau auf dem jetzigen NeuLand-Gebiet geplant ist. Die Entscheidung, das von der Stadt Köln offerierte Grundstück anzunehmen, fiel einstimmig. Als nächstes müssen noch verschiedene Punkte verhandelt werden, bevor der Vertrag unterschrieben werden kann.

Der glückliche NeuLand-Vorstand mit Verena Weingarten und Dr. Bauer. Bild: Gaby DeMuirier

Der 10-jährige Geburtstag, die nun sichere Zukunft des Gartens sowie der anstehende Umzug müssen natürlich ausgiebig gefeiert werden: Mit köstlicher Pizza aus dem Lehmofen, Drinks & Live-Musik von Emilia Zeppelin, MAIA und Mar Xal Pincu Ino. Alle sind natürlich herzlich eingeladen, mitzufeiern.

Gefeiert wird unter anderem mit Pizza aus dem Lehmofen! Bild: Gaby DeMuirier

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.