×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Wochenend-Freuden

Pause – die Wochenendfreuden vom 01.-03.07.2022

Freitag, 1. Juli 2022 | Text: Gaby DeMuirier

Mit dem Beginn der Sommerferien ist in der ganzen Stadt alles so ein bisschen runtergefahren. Man hat das Gefühl, dass auch unser Veedel ein kleines Sommernickerchen hält. Zeit für uns, ein wenig zu Füße hochzulegen und die Seele baumeln zu lassen, um Kraft zu tanken und den Kopf frei zu bekommen. Ab Mitte der nächsten Woche wird das gesamte Team von Meine Südstadt bis Ende Juli eine kleine Pause einlegen.

Die Kinoszene in unserer Stadt legt keineswegs eine Pause ein. An diesem Wochenende finden die Kölner Kino Nächte zum 14. Mal statt. Erneut gibt es an 16 verschiedenen Spielorten in der ganzen Stadt ein gemeinsames, breitgefächertes Filmprogramm mit Gästen, Filmklassikern sowie Filmreihen und Kurzfilmprogrammen. Das Odeon ist natürlich auch dabei und zeigt am Freitag um 21 Uhr die tragisch-poetische Komödie STAND UP! Zu Gast ist Regisseur Timo Jacobs. Am Sonntag (18 Uhr) wird Dr. Natascha Frankenberg nach dem Film Stop Zemlia für Fragen zur Verfügung stehen. Neben Queerer Zeitlichkeit & Dokumentarfilm beschäftigt sie sich mit  Konzepten und Ansätzen der queer-feministischen Film- und Medienwissenschaft. Mit dem Kombiticket könnt Ihr das gesamte Programm sehen. Preis: 18 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr oder 20 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr im Onlineverkauf. Das ganz Programm findet Ihr hier: hier

Auf folgende Highlights könnt Ihr Euch noch freuen:

Neue Entdeckung

Bergfest – Das Lotta Karnevals-Parallel-Universum
2.7. ab 19 Uhr

Nach zwei ziemlich lustigen Jahren Zwangsverlegung in den Friedenspark wird heute endlich wieder die Halbzeit zwischen Aschermittwoch und 11.11. in der Kaschemm gefeiert, egal bei welchen Temperaturen draußen. Ob mit Perücke oder ohne, das LOTTA Schunkel-Proletariat bürgt mit lecker kühlendem Bier und kölschen Hits für beste Unterhaltung außerhalb der Session!!!

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Der Mainzer Hof serviert Euch unter anderem hausgemachte Käseknödel mit Bergkäse & flüssiger Butter, frische Pfifferlinge in Rahm mit hausgemachten Semmelknödeln oder fangfrischen, in Olivenöl & Zitrone marinierter Matjes mit Bratkartoffeln. Freuen könnt Ihr Euch auch auf einen sommerlichen Salatteller mit Lammkoteletts & gefülltes Schweinefilet mit Rotweinsauce & gebratenen Pfifferlingen. Zum Dessert gibt es ein Erdbeer-Tiramisu.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Zur Kulinarischen Lesung #3 am Freitagabend laden Euch Nicole & Micha ins Dejlig ein. Von 19-23 Uhr erwartet Euch ein 3-Gänge-Menü mit Kurzgeschichten aus der Spitzengastronomie sowie ausgesuchte Weine. Preis (69 Euro) ist inkl. Wein, Aperitif, Wasser & Kaffee (und natürlich aller servierten Speisen). Anmeldung unter info@dejlig.de.

DEJLIG, Bonner Straße 60, 50677 Köln


Im Haus Müller habt Ihr unter anderem die Wahl zwischen einem kalten Rote Bete-Süppchen mit Radieschen & Gurke, dem gerösteten Blumenkohl mit Mandelcreme & Erbsenpüree oder dem gebratenen Oktopus mit schwarzen Gnocchi & geschmorten Tomaten. Das Küchenteam um Chefkoch Lasse empfiehlt auch das Flanksteak mit Pfifferlingen, Baby Navetten & fermentierter Champignoncreme oder das Filet von der Lachsforelle mit Fenchelgemüse & Bergamotte-Risotto.

Haus Müller, Achterstraße 2 – Platz an der Eiche, 50678 Köln


Das Oxin besticht nicht nur durch sein gemütliches Interieur, sondern auch durch die mediterranen großen & kleinen Speisen mit arabischer Note. Besonders die Tapas und Mezze passen jederzeit auch bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke. Dazu ein Gläschen kalter Wein oder ein Bierchen? So lassen sich prima laue Sommernächte gut aushalten. Am Freitag erwarten Euch Flamenco Gitarrenklänge von Franco Carmine zu Tapas & anderen Köstlichkeiten.

Oxin, Alteburger Straße 5, 50678 Köln


Das nette Team von Otto´s Burger erwartet gern Euren Besuch am kommenden Wochenende. Hier gibt es eine große Auswahl köstlicher Burger, auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Dazu habt Ihr die Wahl zwischen verschiedenen leckeren Saucen, alle hausgemacht nach eigenem Rezept. Probieren solltet Ihr unbedingt mal die Trüffel-Mayo oder die Smoky-Mayo. Auf Fans richtiger Schärfe wartet die Chipotle-Chilisauce. Für die heißen Temperaturen empfiehlt die Crew eine hausgemachte Limonade. Geöffnet ist Otto´s Burger jeweils ab 12 Uhr.

Otto´s Burger, Severinstraße , 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Geschichtenzeit (+3)
1.7. ab 16 Uhr

Die Sommerferien haben begonnen und auch wenn ihr die Ferien in Köln verbringt, gibt es viel zu erleben. Den ganzen Sommer über bietet die Stadt Köln abwechslungsreiche Veranstaltungen für große und kleine Kids an. An jedem Freitag ab 16 Uhr könnt ihr in der Kinderbibliothek Bilderbuchgeschichten aller Art erleben. Ob spannend, lustig oder auch mal traurig, es ist für jeden etwas dabei. Für Kinder ab 3 Jahre
Das ganze Programm findet Ihr hier

Kosten: Freier Eintritt
Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln


Stand up-Zauberei
3.7. um 15 Uhr

Bild: Timo Brecht

die perfekte Mischung aus Zauberei, Comedy und Zuschauerbeteiligung:
Bei diesem Bühnenprogramm staunen Jung und Alt. Wie macht er das nur? Das bleibt natürlich ein Geheimnis. Timo Brecht verzaubert sprichwörtlich jeden – egal ob auf der Bühne oder in der Nahzauberei. Stand up-Zauberei ist eine interaktive Show, bei der die Gäste mit in das Programm einbezogen werden. Situationsbedingte Komik ist dabei garantiert. Ihr werdet aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Versprochen!

Kosten: Freier Eintritt
Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln


Der kleine Nick auf Schatzsuche
3.7. um 16 Uhr

In der glücklichen Welt des neunjährigen Nick gibt es außer Papa, Mama und der Schule vor allem seine Freunde. Die bunte Bande aus sieben Jungen hält trotz aller Unterschiede zusammen. Daher nennen sie sich auch: „Die Unbesiegbaren“. Als Nicks Papa eine Beförderung erhält und verkündet, dass die Familie nach Südfrankreich ziehen muss, bricht Nicks Welt zusammen. Er kann sich kein Leben ohne seine besten Freunde vorstellen. Aber „Die Unbesiegbaren“ haben einen Plan, um diesen schrecklichen Umzug zu verhindern: eine Schatzsuche!

Kosten: 5-6
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Axiom
1. & 2.7. um 18.45 Uhr, 3.7. um 20.30 Uhr

Julius (Moritz Treuenfels) ist ein redegewandter junger Museumswärter, der bei seinen Kolleg*innen und in seinem Freundeskreis sehr beliebt ist. Mit seinem Charme, seinen vielen faszinierenden Geschichten und seiner Leichtigkeit zieht er die Menschen in seinen Bann. Eines Tages lädt er seine Kolleg*innen zu einem Segeltörn auf dem Boot seiner adeligen Familie ein, von den er ihnen schon oft erzählt hat. Doch die Stimmung kippt. Julius ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Auch seine Freundin Marie (Ricarda Seifried) merkt im Verlauf der Geschichte, dass sie nicht weiß, wer er wirklich ist. Nach und nach lassen die aufkommenden Irritationen seine nahestehenden Menschen fragen: Wer ist Julius?

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


König Lear von William Shakespeare
2. & 3.7. um 19.30 Uhr

Bild: Thomas Fehlen

König Lear dankt ab. Sein Reich will er unter seinen drei Töchtern je nach der Größe ihrer Liebe aufteilen. Eine Katastrophe nimmt ihren Lauf, an deren Ende Gewalt, Chaos und Wahnsinn stehen.

Kosten: 10-12 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Maestro Musik & Tanz

Missiles – Das Improvisationsorchester
1.7. um 20 Uhr

Die MISSILES by ADAM NOIDLT wurden 1999 von Frank Köllges gegründet. Das Orchester improvisiert „Freie Musik“ und spielt nach seinen Dirigatszeichen. Motto des heutigen Konzertes: Luxus

Kosten: Freier Eintritt
Kunsthaus Rhenania, Bayenstraße 28, 50678 Köln


Das wirklich wahre Leben
1.7. um 22 Uhr

Die wunderbare Welt der Musik, übers Ohr gehaun von Mirk-Face & Pitter I.

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Sounds of Zagrosian – Kurdish and iranian songs
3.7. um 18.30 Uhr

Konzert mit kurdischen & persischen traditionellen Liedern. Mit Sheyda Ghavami, Kioomars Musayyebi, Reza Samani, Alexander Morsey, Nima Khoshravesh, Pouya Khoshravesh & Hamidreza Rahbaralam.

Kosten: 22 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Luxx – Tanztheater Performanceaktion
3.7. um 19.30 Uhr

LUXX ist eine begehbare und naturverbundene site-specific Performanceaktion von XXTanzTheater unter der choreografischen Leitung von Bibiana Jimenez. Inspiriert vom Leben und den Werken von Hildegard von Bingen, setzt sich das Stück mit dem Thema der Rolle der Frau in der Katholischen Kirche sowie mit der Akzeptanz einer gleichberechtigten Rolle der Frau in der Gesellschaft auseinander.

Kosten: Freier Eintritt
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Die schönen Künste

Kunst trotzt Ausgrenzung – Wanderausstellung der Diakonie Deutschland
1., 2. & 3.7. von 12-18 Uhr

Die Ausstellung ist ein klares Statement gegen Ausgrenzung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Arbeiten der mehr als 50 Künstlerinnen und Künstler, mit ganz unterschiedlichen sozialen, ethnischen und kulturellen Hintergründen, zeigen die Kraft von Kunst und Kultur. In der Kapelle und der Kartäuserkirche sind Fotoarbeiten von Klaus G. Kohn und Julia Krahn zu sehen. Der Schwerpunkt der Ausstellung ist in der Diakonie Michaelshoven zu sehen. Die Evangelische Gemeinde Köln beteiligt sich neben der Kartäuserkirche noch mit der Antoniter- und der Lutherkirche. Ausstellungsdauer: bis 19. August 2022

Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


QUEER – as we are
Sommerfest am 1.7. von 18-21 Uhr, 2.7. von 15-20 Uhr

Früher wurde queer im Sinne von „sonderbar, eigenartig, suspekt“ verwendet, um Homosexuelle abzuwerten. Heute ist der Begriff ein positiver und lebensfroher Ausdruck einer selbstbewussten Szene, die alle Menschen mit einem alternativen Lebensstil mit einschließt.
„Queer – as we are“ zeigt Malereien, Zeichnungen, Fotografien und Digitalkollagen aus der queeren Szene mit all ihren Facetten in einem Cross-Over-Projekt von Kunstraum Grevy und Landmann-31 anlässlich des CSD 2022 in Köln.

Grevy!, Rolandstraße 69, 50677 Köln


Tobias Lehner in der JariLager Gallery
1.7. von 13-18 Uhr, 3.7. von 11-14 Uhr

Die JARILAGER Gallery präsentiert Break up, begin, eine Ausstellung mit neuen Gemälden des zeitgenössischen deutschen Künstlers Tobias Lehner. Im Laufe seiner Karriere hat Lehner ein erstaunlich umfangreiches Œuvre geschaffen, das vor über 25 Jahren im Rahmen der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig durch seine ganzheitliche und außergewöhnlich abstrakte Ästhetik bekannt wurde. Seitdem hat er den Raum für die Weiterentwicklung seiner Praxis unaufhörlich erweitert, wobei er sich auf eine gründliche, fast stoische Arbeit zur Selbstbefreiung konzentriert.

JariLager Gallery, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Basis Rot
Vernissage am 2.7. ab 18 Uhr, 3.7. von 15-18 Uhr

Vom 2. bis zum 17. Juli 2022 findet im K49 die Gruppenausstellung BASIS ROT statt, an der 14 Künstler*innen teilnehmen. Von Aquarell bis Zeichnung über Skulptur und Fotografie sind sämtliche Techniken vertreten.

K49, Goltsteinstraße 49, 50968 Köln


Enjoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.