×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

„Princess Elsa“ – Fashion für Mütter und Töchter

Samstag, 28. Juni 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

„Das Leben ist kompliziert genug“, sagt die Südstädterin Elke Stellbrink,“ deshalb sollte die Sache mit der Kleidung wenigstens einfach sein“.  Die Tierärztin und Mutter einer kleinen Tochter hatte irgendwann genug von den täglichen Diskussionen vor dem Kleiderschrank

„Das Leben ist kompliziert genug“, sagt die Südstädterin Elke Stellbrink,“ deshalb sollte die Sache mit der Kleidung wenigstens einfach sein“.  Die Tierärztin und Mutter einer kleinen Tochter hatte irgendwann genug von den täglichen Diskussionen vor dem Kleiderschrank. Das Ergebnis heißt „Princess Elsa“, Mode für Mütter und Töchter. Verspielt, aber nicht überkandidelt, bequem und trotzdem edel, hochwertig, aber nicht teuer. Es ist Mode für Frauen, die morgens keine Zeit haben, sich perfekt auf den Berufsalltag vorzubereiten – denn sie sind Mütter. „Princess Elsa“ hat deshalb Basics, die das (Mode‐) Leben einfacher machen: Hochwertige Kleider mit hohem Stretch-Anteil und raffinierten Details. Mädchen lieben die Pailetten-Applikationen und Rüschen und das nichts kneift und zwickt. Mütter schätzen es, dass das Anziehen auch ganz schnell gehen kann. Bei den Kindern und bei einem selbst: Das figurbetonende Kleid von Princess Elsa ist schnell übergezogen und passt sich perfekt dem Körper und dem Tag an. Es bietet genügend Spielraum für Aktionen wie Kind in zu kleiner Parklücke in den Autositz manövrieren und ermöglicht gleichzeitig einen eleganten Auftritt beim Kunden oder im Büro.

Vom 21.- 23. März 2014 hat übrigens „Princess Elsa“ ihr Messedebüt bei der “femme 4”, der Schmuck-, Mode- und Kunstkleidermesse in Bonn, gefeiert. Weitere Infos unter www.princesselsa.de.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.