×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Südstadt

Schlemmen & Feiern an Silvester in der Südstadt

Mittwoch, 28. Dezember 2022 | Text: Gaby DeMuirier

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Ein recht durchwachsenes Jahr neigt sich dem Ende und ein hoffentlich friedvolleres wird uns in 2023 bereitet. Die letzte Nacht des Jahres will aber auf jeden Fall gefeiert werden. Einige Restaurants des Veedels sind bereits seit längerem ausgebucht. Daher sollten Ihr nicht lange überlegen und schnell den Hörer, sorry das Handy in die Hand nehmen und Euren Wunsch-Feier-Ort reservieren.

Der Mainzer Hof öffnet ab 23 Uhr seine Türen für alle Tanz- und Feierwütigen. Vorher ab 19 Uhr habt Ihr die Wahl zwischen Fondue mit dreierlei Sorten Fleisch, verschiedenen Dies, Folienkartoffeln & Salat für 33 Euro oder einem Radicchio-Weißwein-Risotto mit Walnüssen & Feldsalat in Kartoffeldressing für 17,90 Euro. Dafür solltet Ihr unbedingt vorher reservieren. UPDATE: bis 22 Uhr geschlossene Gesellschaft! Mainzer Hof – Maternusstraße 18 – T: 0221/312549

In der Lutherkirche wird ab 21 Uhr ins Neue Jahr getanzt. Freut Euch auf den „Tanz unter den Glocken“, ein Musikprogramm quer durch die Jahre & Genres und ein Mitternachtsfeuer im Atrium. Das Motto der Silvesterparty: viel tanzen und bewegen, Essen klein aber fein – Musik mit DJ Micman quer durch die Jahre und Genres, Mitternachtsfeuer im Atrium. Rest-Tickets gibt es für 22 Euro in Der andere Buchladen oder in der Weinhandlung 12GradLutherkirche – Martin-Luther-Platz 4 – T: 0221 3762990

Unter dem Motto „Ein neues Jahr, das im Filos beginnt, wird ein gutes Jahr werden“, wird DIE Traditionskneipe des Veedels den Silvesterabend begehen. Mit einer kleinen, aber feinen Speisekarte könnt Ihr hier ins Neue Jahr feiern. Neben Rumpsteak mit frischen Trüffeln, Bartarie-Entenbrust, Kabeljaulions oder Weißwein-Risotto mit Gambas erwarten Euch noch zahlreiche andere kleine & große Köstlichkeiten. Eine Reservierung macht definitiv Sinn. Costa, Giorgos & das gesamte Team freuen sich, mit Euch gemeinsam auf 2023 anzustoßen. Sicherlich wird zu später Stunde auch wieder das Tanzbein geschwungen“. Filos – Merowinger Straße 42 – T: 0221/329147

Das Oxin verspricht den Gästen des diesjährigen Silvesterfestes Champagnerkribbeln, ein kulinarisches Feuerwerk & Party bis zum Morgengrauen. Das Menu besteht aus einer Petersilienwurzel-Creme oder einem Orientalischen Vorspeisenteller,  Zanderfilet im Mandelpanade, Entrecôte mit Rosmarin, Aubergine und Brätlingen oder einer veganen Platte mit Falafeln, Samousas, Hummos, Gemüse & Safran Reis.  Eine Dessert-Variation mit  Passionsfrucht-Cremebrulee runden das Ganze herrlich ab! Das komplette Menu inkl. einem Glas Sekt kostet 45 Euro, die Gerichte können aber auch einzeln bestellt werden.

.

 

Restaurant Oxin – Alteburger Straße 35 – T.: 9322464

Mit Ramba Zamba, schwingenden Hüften & lautem Gesang sagt das Lotta-Kollektiv “Thanx!” für Euch, ”TSCHÖÖ!”für 2022 und “Hereinspaziert!” für 2023!!! Prost & weiter geht’s! Ab 22 Uhr startet die Lotta Rutscht Party: Wohoo! Alright – yeah…uh huh! mit Indie, PostPunk und Gedöns zum Bewegen der Füße & Nicken des Kopfes in der Kaschemm. Bier? Bier! Der Anti-Anti-New Years-Club trinkt und weiß Dinge! Lotta – Kartäuser Wall 12 – T: 0221/329147

Das Team der Wagenhalle freut sich, mit Euch zusammen ins Neue Jahr zu feiern. Hier könnt Ihr ab 17 Uhr ganz entspannt leckere Getränke & exklusive Speisen à la carte genießen. Ab 00:00 Uhr erwartet Euch eine Neujahrsparty mit Chart- und Discohits sowie vielen Klassikern zum Tanzen. Der Eintritt ist frei. Reserviert Euch schnell die letzten Plätze. Wagenhalle – Vondelstraße 4-8 – T: 0221/35558910

Das Odeon beginnt die letzte Nacht des Jahres um 16.30 & um 17 Uhr, jeweils nach einem Begrüßungssekt, mit dem Silvester-Spezial der Kölschen Filmmatinee: Trude Herr in ihrem Theaterstück „Frankensteins Schwiegermutter“. Um 17.30 Uhr folgt „The Ordinaries“ als Silvester-Preview. Tickets könnt Ihr telefonisch oder an der Kinokasse kaufen. Schnell solltet Ihr jedoch sein, denn die Veranstaltung um 17 Uhr ist bereits ausgebucht. Odeon – Severinstraße 81 – T: 0221/329147

Im Theater der Keller dreht sich zum Jahresende noch einmal alles um die Liebe: um 18 Uhr beendet die Schauspielschule der Theaters mit der Abschlussinszenierung „Alles wird gut“ das laufende Jahr. Poetische, traurige und komische Mini-Dramen des menschlichen Miteinanders & ein Gläschen Sekt zum gemeinsamen Anstoßen erwarten die Theaterbesucher*innen. Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Straße 233w, 50679 Köln

Bild: Oliver Strömer

Das Limani serviert Euch an Silvester ab 19 Uhr ein köstliches Fünf-Gang-Menü, bestehend aus einem Carpaccio von der Entenbrust, einer Kartoffel-Meerrettichsuppe mit Forellenkaviar, hausgemachten Spaghetti mit Zitronensauce, gefolgt von einem argentinischen Rinderfiletsteak mit gerüffeltem Rahmspitzkohl oder einem Ossobucco vom Seeteufel. Zum krönenden Abschluss wird Euch Schokoladentrüffel-Parfait mit Walnusskuchen kredenzt. Zur Jahreswende könnt Ihr dann das Feuerwerk auf der Terrasse schauen. Ein paar freie Plätze gibt es noch. Preis: 95,00 Euro, mit Weinbegleitung 135,00 Euro. Limani – Agrippinawerft 6,  T.: 7190590

Am letzten Tag im Jahr, an Silvester, ist das „Chlodwig Eck“ ab 17.30 Uhr geöffnet. Und am ersten Tag im neuen Jahr geht alles wie gewohnt weiter. Chlodwig Eck – Annostraße 1 – T.: 327595

Zu Silvester gibt es im Tsunami-Club dieses Jahr eine Take-Me-Out-Party! Freuen könnt Ihr Euch auf NonStop-Musik aus den Goldenen Jahren 2002–2008! Sichert Euch den VVK-Vorteil und bekommt einen Begrüßungs-Sekt auf’s Haus! Ihr habt Musikvorschläge? Dann könnt Ihr eavo direkt am DJ-Pult ansprechen. Eintritt: 15 Euro. Tsunami – Im Ferkulum 9 

Das Peperino am Chlodwigplatz kredenzt Euch ein köstliches Drei-Gang-Silvester-Menu, das kaum einen Wunsch offen lässt: zur Vorspeise stehen mariniertes gegrilltes Gemüse oder eine Tomatensuppe zur Wahl. Bei der Hauptspeise müsst Ihr Euch zwischen einem argentinischen Premium-Steak, dem gebratenen Lachs in Sesamkruste oder einer Pizza Vegetariana entscheiden. Zum Dessert könnt Ihr ein Tiramisu a la Chef Amir, eine (glutenfreie) Panna Cotta oder frisches Obst genießen. Das Menu kostet 45 Euro pro Person, die vegane/glutenfreie Variante 35 Euro. Reservieren solltet Ihr auch hier schnell, denn es gibt nur noch wenige freie Plätze. Ristorante Peperino – Chlodwigplatz 5 – T: 0221/367 96 86

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.