×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++ Kneipentalk aus dem Bootsmann +++ Künftig zwitschert das Rotkehlchen auch auf der Merowingerstraße +++ Absolut nicht jeck: Baumfällungen an der Schönhauser Straße an Karneval. +++

Kultur

Schmuckstücke im Süden – Die Wochenend-Freuden 21. – 23. Juni 2013

Donnerstag, 20. Juni 2013 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Lionelofparis

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Los geht es an diesem Wochenende mit einem musikalischen Schmuckstück. Im Rheinauhafen findet anlässlich des 50. Jahrestages der Verschriftlichung der deutsch-französischen Freundschaft von Èlysèe die Veranstaltung „Fête de la Musique“ statt. In 340 Städten weltweit wird dieser Tag gefeiert und zum ersten Mal in Köln! Es wird ein buntes Programm mit über 60 Bands, Chören und Künstlern geben. Alles open-air im Rheinauhafen an 13 Spielorten, freier Eintritt, Freitag von 18 bis 22 Uhr. Vive la Dance, sage ich da nur!

Neue Entdeckung
Wisst Ihr was ein „Diner en blanc“ ist? Das sind privat organisierte Massenpicknicks an öffentlichen Plätzen – und alle PicknickerInnen sind in wunderbares, sommerliches Weiß gekleidet. Die Idee stammt aus Frankreich und das erste deutsche öffentliche Massenpicknick fand im Mai 2010 in Berlin mit knapp 500 Menschen statt. Nun wird hier in der Südstadt den Park erobert. Am Samstag ab 16 Uhr im Römerpark, Ende offen. Ihr bringt alles, was Ihr braucht selber mit. Musik wird es auch geben. Wer spontan eine Live-Darbietung bringen möchte, ist gerne dazu eingeladen. Tischlein-deck-dich im Römerpark.
Auf der Rolandstraße 72 seid Ihr auch herzlich zum Sommerfest bei SoHo eingeladen. Hier gibt es tatsächlich Schmuck zum Anlegen: Vor 26 Jahren gründete Frank Hobusch seine Schmuckwarenmanufaktur und möchte dies am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr feiern „SoHo with love & peace since 1987“. Wer sich online schon einmal das Angebot anschauen möchte, klicke hier. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 323459.

Stärkung – Grundlage schaffen
Richtig aktiv ist das Team von Vintage Weinkontor am KAP am Südkai. Auch dieses Wochenende bieten sie einen verführerischen Kochkurs an! Diesmal geht es kulinarisch nach Sizilien. Das heißt, Ihr werdet es mit köstlichen Kapern, Meersalz von Trapani, schwarzen Schweinen vom Etna, Meeresfrüchten, Olivenöl, Kichererbsen und natürlich den Weinen dazu zu tun haben. „Kochfreak II – Reise nach Sizilien“ heißt, dass Ihr mehrere Gänge kochen werdet, die Zuhause im Handumdrehen nachgekocht werden können. Alles, was Ihr am Freitag zwischen 19 und 23 Uhr braucht, bekommt Ihr vor Ort zur Verfügung gestellt. Mit 95 Euro seid Ihr dabei. Denkt dran, es sollten mindestens 14 Interessierte mitkochen. Daher bietet sich eine Anmeldung per Mail oder telefonisch an: 35683333.
Im Mainzer Hof müsst Ihr gar nichts dazutun, um ein leckeres Essen serviert zu bekommen – lediglich hingehen. Und auch hier erwartet Euch die Küche des Südens: Bouillabaisse Marseille mit Doraden; Meerbardenfilet und grüne Shellmuscheln, dazu Käseraspeln und Croutons. Oder Ihr wählt die Bio-Schwarzfederhuhnbrust aus dem Elsass auf einem Ragout von rotem Mangold und grünem Spargel an Rotweinsauce und Tagliatelle. Bon Appetit!

Theater, Theater und mehr
An der Bottmühle ist das Café Walter situiert. Dort finden regelmäßig musikalische Events statt. Und auch Lesungen. So wie an diesem Freitag. Die Schauspieler-Sprecher-Brüder Jean Paul und Jonas Baeck haben sich angemeldet. Im Gepäck bringen sie Pianistin Anna Lea Weiand und „Memento Mori“ mit. Ja, die Lesung handelt von der Vielseitigkeit des Todes. Das klingt interessant. Los geht’s am Freitag um 21 Uhr im Café Walter, der Eintritt ist frei und mehr Infos gibt’s gerne telefonisch unter 39757775.

Kaept’n und Maat, am Samstag im Tsunami/ Foto: LeGrell

 

Maestro, Musik!
Meerjungfrauen & Matrosen aufgepasst: Hier kommt ein Tipp für Euch: Auf dem Bild sehe ich eine Ecke von Mann. Ist das alles echt, frage ich mich spontan. Käpt’n Rummelsnuff sieht aus wie der Bodybuilder aus dem Buche – und singt von Seefahrerromantik. „Männermusik“ nennt er das. Berührende Melodien, deutsche Texte von Sehnsucht, von der See und dazu Elektrobeats. Aber unter die Fans mischen sich immer mehr Menschen des weiblichen Geschlechts – sie fühlen sich angezogen von der Combo und ihrer Musik. Der Kraftsportler & Türsteher Käpt’n Rummelsnuff erfand eine neue Art von Musik, die in keine Kategorie passt – da schafft er sich seine eigene und nennt sie „Derbe Strommusik“. Hier könnt Ihr mal reinschnuppern und live gibt es die Jungs am Samstag im Tsunami ab 22 Uhr zu hören & zu sehen. Eintritt 8 Euro zzgl. Gebühren. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 8016334.
Das Kammerorchester „Ensemble 07“ lädt Euch am Samstag ins Bürgerhaus Stollwerck zu einem Konzert ein. Spielen werden die 20 Streicher Werke von Muffat, Vivaldi, Telemann, Sibelius, Krenek und Tansmann – also Barock bis klassische Moderne. Los geht’s am Samstag um 18 Uhr im Stolli, Eintritt 7 bzw. 10 Euro. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 99110814.
Von der Klassik bewegen wir uns nun weg & hin zur Eierplätzchenband. Die Temperaturen sind erträglich, es ist überwiegend trocken und das lockt die Eierplätzchenband wieder auf ihren Platz Mainzerstrasse Ecke Teutoburgerstrasse. Die südamerikanischen Rhythmen lassen unbedingt karibische Gefühle aufkommen und ihr könnt Euch ein wenig die Beine unter freiem Himmel vertreten. Los geht’s am Sonntag um 16 Uhr. Wenn es regnet, fällt das Konzert leider aus.

Bettina Blohm, Studio New York, Indigo, 2013, Öl auf Leinwand, 173 x 213 cm

 

Die schönen Künste
Natur & Abstraktion verbindet die Künstlerin Bettina Blohm in ihren Bildern & Zeichnungen. Inspirieren lässt sich die Wahl-New-Yorkerin von der Kraft der amerikanischen Natur: Catskill Mountains & Cape Cod zum Beispiel. Küstenlandschaften der Bretagne oder die Ruhe auf einem Berliner Friedhof. Im September wird sie in der Kunsthalle Bremen ausstellen unter dem wunderbar klingenden Titel „Lass dich von der Natur anwehen – Landschaftszeichnungen der Romantik & Gegenwart“. Das hört sich gut an! Derzeit ist ihr Werk in der Galerie Werner Klein in der Volksgartenstraße zu sehen. Mittwoch bis Freitag 10 bis 12 Uhr & 14 bis 18 Uhr & Samstag 11 bis 15 Uhr. Die Ausstellung endet am 13. Juli. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 2585112.
Einen Tipp habe ich noch für Euch, meine schmucken Wochenendfalter: Im Rheinauhafen ist ganz schön was los an diesem Wochenende! Eine Veranstaltung jagt die nächste. Kaum sind die Bühnen der Fête de la Musique abgebaut, da bauen die SchmuckmaerInnen und GolschmiedInnen ihre Auslagen auf. Das fünfte Kölner SchmuckForum findet am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr im Rheinauhafen statt. Der Veranstalter „Forum für Schmuck & Design e.V.“ hat 50 SchmuckmacherInnen & GolschmiedInnen ausgewählt. Sie haben entsprechend der Anforderungen, Arbeiten abgegeben, bei denen nicht der materielle Wert, sondern der ästhetische im Vordergrund steht. Das klingt spannend! Die Besucher können nicht nur diese besonderen Schmuckstücke erwerben, sondern auch den schönsten Schmuckstand prämieren. Ein Preis wird auch verlost! Nix wie hin am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Besondere Schmuckstücke könnt Ihr an diesem Wochenende überall in der Südstadt herauspicken, ob musikalische, theatralische oder dekorative. Genießt das Wochenende! Wir hören uns nächstes Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Sommerferien-Programm im girlspace – Foto-Workshops für Mädchen

Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt

Kneipentalk aus dem Bootsmann

Die Südstadt auf Instagram.