Aufgeschnappt: Musik in der Südstadt +++ Johann Schäfer goes Rheinauhafen +++ Pastawerkstatt – Lokaleröffnung +++ „Beispiellose Entscheidung im Stadtrat“ +++ Bonbon-Workshop in den Sommerferien +++

Kultur

Die „Südrunde“ auf der Kölner Museumsnacht

Mittwoch, 31. Oktober 2012 | Text: Gastbeitrag | Bild: LNDM 2012

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Wann warst Du zum letzten Mal im Museum? Museum Ludwig, das Römisch-Germanische, das Schokoladen oder das Stadtmuseum, das ostasiatische oder das Museum für angewandte Kunst – Köln bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Einmal im Jahr findet die „Nacht der Kölner Museen“statt  und lädt zum nächtlichen Streifzug durch die Museumsstadt Köln ein. Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln, und der Dompropst der Hohen Domkirche zu Köln, Dr. Norbert Feldhoff, geben am 3. November 2012 um 20 Uhr  die „Lange Nacht der Museen“ in der Domgrabung Köln den ofiziellen Startschuss.

 

Für die vom Stadtrevue-Verlag und der Stadt Köln gemeinsam organisierte Museumsnacht erwirbt man ein Ticket an einem der 45 Stationen (€ 16.-) oder zum Preis von € 17,50 bei KölnTicket, wobei nur bei KölnTicket automatisch der Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel inbegriffen ist. In der Nacht vom dritten auf den vierten November können mit nur einem Ticket alle Highlights der aktuellen Kunst-Saison, begleitet von Live-Acts, Führungen, Lesungen und Filmen, erkundet werden: Ob Avantgarde-Kunst mit Hockney und Kreidler im Museum Ludwig, Wegbereiter der Moderne und Corinna Harfouch im Wallraf oder die »Queen des Beijinger Underground« im MAKK – bei der Langen Nacht mit Kultstatus ist für jeden Geschmack etwas dabei!

 

Südrunde

Wir konzentrieren uns hier auf diesem Südstadtportal auf die Stationen der Südrunde: Neumarkt – Rautenstrauch-Joest-Museum – Museum Schnütgen – KHM – Schokoladenmuseum – DSOM – Kunsthaus Rhenania – KISD – Neues Kunstforum – Gothaer Versicherungen.

Exklusiv präsentiert das beliebte Nonstop-Kino der Kunsthochschule für Medien Köln (Filzengraben 2) wieder aktuelle Kurzfilme von Studierenden aus den Bereichen Experimentalfilm, Dokumentar- und Spielfilm, Animationsfilm und Musikclip. Auf dem Campus sind darüber hinaus Ausstellungen und Aktionen von Studierenden zu sehen. Zu einem Tanz-Workshop zu Musik aus Westafrika mit der Band »Mama Afrika« lädt das Schokoladenmuseum im Rheinauhafen ein. Außerdem gibt es unter dem Motto „Drum esset weil ihr süße seid auch etwas süßes gerne…“ zu einem Rundgang durch die Welt der Schokolade ein mit Probierstücken der wichtigsten Schokoladenzutaten und einer kleinen Verkostung.

Im Deutschen Sport- und Olympiamuseum finden vier Führungen durch die Kuratoren und Teammitglieder der Sonderausstellung „Von Warmduschern und Weltmeistern“ statt (Treffpunkt: Torwand). Darüber hinaus singt um 20:00 und 22:30 Uhr der „Schwullesbische Chor Köln“ unter Leitung von Chorleiter Jürgen Terhag.  Unter dem Motto „Hurra, wie leben“ wird ein Vierteljahrhundert Kunst & Musik im Rhenania gefeiert. Das Multi-Art-Event Festival zeigt sein berüchtigtes Kultmix aus tiefgründig aberwitzigen Objekten, Bildern, Filmen, Performances, Spektakeln und Konzerten. Eine Sonderausstellung zur langen Nacht der Kölner Museen macht einen multimedialen Abstecher in die Designgeschichte. Außerdem: Offene Ateliers von und mit Elke Kim, Jun Kim, Barbara Deussen-Applestein, Patrizia Marchese, Ulla Ströhmann und Agnieszka Wojdan. Im Atelier Ströhmann ist Michael Sierp vom Medien-Museum zu Gast.

In der Kölner International School of Design (KISD) treffen am Ubierring 40 weltweite Kochkünste und Esskulturen aufeinander: Der Idee von »Fusion Cuisine« folgend werden die vielfältigen inhaltlichen und visuellen Eindrücke der Ausstellung von einem hausgemachten kulinarischen Angebot geschmacklich abgerundet. Bei der Gothaer Versicherung am Arnoldiplatz geht Kulturwissenschaftlerin Dr. Dagmar Hänel den Sammelleidenschaften von Männern und Frauen auf den Grund. Darüber hinaus gibt es Snacks & Drinks „von einfach bis kostbar“ – sogar Schokokuchen mit Blattgold und Bernd Delbrügge & floorJIVERS machen jede Stunde Musik zwischen Jazz, Soul und Dancefloor.

Im „Neuen Kunstforum“ auf dem Alteburger Wall 1 spielt der Trompeter und Komponist Bart Maris, der seit Jahren eine feste Größe in der belgischen Jazz-Szene ist. Experimentell bezieht er sich mit akustisch und elektronisch verfremdeten Klängen auf die Ausstellungsräume.

Zu sehen und hören: Trompeter und Komponist Bart Maris im „Neuen Kunstforum“/ Bild: Bart Maris.

 

Wer mag, klickt auf der Seite der Kölner Museumsnacht und erkundigt sich, was über das Angebot im Süden noch alles passiert. Spätestens dann wisst Ihr, was mit dem diesjährigen Motto „Mehr sehen. Mehr hören. Mehr entdecken!“ gemeint ist.

 

Alle Infos auf einen Blick

Beginn: 3. November 2012, 19 Uhr
Ende: 3 Uhr (letzter Einlass 2.15 Uhr)

Aftershowparty im Foyer des Museum Ludwig, 3-5 Uhr
Häuser der Langen Nacht: 45 Museen und Kunstorte
45 aktuelle Sonderausstellungen & rund 200 Veranstaltungen und Führungen
Bus-Shuttle: 5 kostenlose ShuttleTouren (City, Nord, Ost, West, Süd)

Shuttle-Zentrale: Köln Neumarkt Abfahrten im 15-Minuten-Takt
Infozentralen: Neumarkt Köln, Museum Ludwig (Heinrich-Böll Platz)
Kölner Seilbahn: Nightflight zwischen 19 und 2.15 Uhr (ermäßigter Preis für Besucher der Langen Nacht)
Historischer Schienenbus: Sonderfahrt zum Rheinischen Industriebahn Museum (ermäßigter Preis für Besucher der Langen Nacht)
Vorverkauf/Abendkasse: 16,00 € (ohne VRS)
KölnTicket: 17,50 € (inkl. VRS-Fahrausweis)

www.museumsnacht-koeln.de oder unter facebook

Text: Gastbeitrag

Dir gefällt meinesuedstadt.de? Dann untestütze unsere Arbeit doch einfach mit einer Direktspende.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

i

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Musik in der Südstadt

Johann Schäfer goes Rheinauhafen

Pastawerkstatt – Lokaleröffnung

Die Südstadt auf Instagram.