×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Läuft, mit: veganen Sneakers +++ Es hat sich ausgewandert! +++ Südkost kann nicht mehr +++ Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“ +++ Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen +++

Gesellschaft

Susanne ist tot

Mittwoch, 13. Januar 2021 | Text: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Unsere Freundin und Kollegin Susanne Wächter ist tot. Wir sind sehr traurig. Und können es nicht fassen. Sie starb plötzlich und völlig unerwartet. Wir vermissen schon jetzt ihre Lebensfreude. Ihre Freundlichkeit. Ihre Hilfsbereitschaft und Solidarität. Ihr Lachen, das so ansteckend war wie ihre gute Laune. Ihre Begeisterungsfähigkeit. Sie hat das Schreiben über alles geliebt. Und die Menschen, über die sie schrieb. Die spürten sofort, dass Susanne es gut mit ihnen meinte. „Ich komme ein bisschen später, ich muss noch mit den Hunden raus.“ Die Tiere waren neben dem Schreiben ihre zweite Leidenschaft. Und Tiny-Häuser. Sie hat uns alle dazu gebracht, zumindest die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, in einem zu wohnen. Mach’s gut, Susanne. Es war toll, Dich zu kennen.

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Kommentare

  • Engelbert H. sagt:

    Ich bin sehr traurig 😢

  • Michael Lehmler sagt:

    Obwohl ich Susanne Wächter nicht kannte, tut es mir unendlich leid. Das was über sie berichtet wird, ist so großartig, dass es ein riesiger Verlust ist, für die Familie, ihre Freunde und Köln. Was hat sich Gott dabei gedacht?

  • Kalle Gerigk sagt:

    Ich bin schockiert und sehr traurig! Ruhe in Frieden liebe Susanne!

  • Ellen sagt:

    Was für eine schockierende Nachricht. Ich kannte Susanne .sie hat öfter über die Halle zollstock geschrieben. Sie war immer sehr interessiert und engagiert.und nah an den Leuten .Ich kann es immer noch nicht fassen. Sie war sehr mutig und hat ihre Arbeit sehr ernst genommen. Als einzige Journalistin hat sie über den Konflikt in der „indianersiedlung “ berichtet und dafür eine ganzen Abend einer Generalversammlung beigewohnt. Ihr war es wichtig gründlich zu recherchieren und nicht einfach presseinfos zu übernehmen und ins gleiche Horn zu blasen.Was für ein Verlust!!menschlich und journalistisch.Liebe Susanne wir vermissen dich.

  • Kai Matzak sagt:

    Das kommt vollkommen unerwartet und trifft mich sehr.
    Ich habe Susanne noch vor kurzem in Interviews und privaten Gesprächen zugewandt, lebensfroh und sehr engagiert erlebt.
    Unser herzliches Beileid an die Familie und alle Freunde.

    Kai Matzak und Familie

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Läuft, mit: veganen Sneakers

Es hat sich ausgewandert!

Südkost kann nicht mehr

Die Südstadt auf Instagram.