×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Lunch Time

Urlaub – aber wohin? – Die Wochenend-Freuden 26. – 28. Juli 2013

Donnerstag, 25. Juli 2013 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

„Mitfahrgelegenheit anzubieten“ lese ich auf einem Zettel, der an einer Ampel festgeklebt ist. Neugierig lese ich weiter: „Köln Lago Maggiore. Cosima, Jan & Guido haben noch drei Plätze im Bulli frei. Wir freuen uns auf nette Mitfahrer“!

„Mitfahrgelegenheit anzubieten“ lese ich auf einem Zettel, der an einer Ampel festgeklebt ist. Neugierig lese ich weiter: „Köln Lago Maggiore. Cosima, Jan & Guido haben noch drei Plätze im Bulli frei. Wir freuen uns auf nette Mitfahrer“! Das klingt ja toll! 30 Euro soll die Fahrt pro Person kosten. Günstiger geht’s nimmer. Aber leider sind sie schon losgefahren – sonst hätte ich mich glatt gemeldet. Denn dass meine Familie in Urlaub fährt, steht fest – nur über das Wohin gibt es noch keinen Konsens. Wie sieht es bei Euch aus? Fahrt Ihr weg? Wisst Ihr schon wohin? Teilt mir doch Eure Urlaubspläne mit. Ich freue mich über jeden Tipp! (Bild: Derek Baird)

Neue Entdeckung
Habt Ihr gehört oder gelesen, dass es nun am Baui regelmäßig einen Flohmarkt gibt? An jedem letzten Sonntag im Monat wird zwischen 11 und 17 Uhr das Jugendzentrum Bauspielplatz in einen Flohmarkt verwandelt. Am Sonntag nun zum zweiten Mal. Wer es letzten Monat nicht geschafft hat, der hat jetzt noch vor dem Urlaub die Möglichkeit dazu, das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Außerdem treten einige Kleinkünstler auf und unterhalten Euch neben dem Stöbern & Entdecken. Für die Kurzen gibt es einen Schminkstand! Und selbstverständlich wird es auch etwas für hungrige Bäuche geben. Also nix wie hin am Sonntag! Wer kurz entschlossen mittrödeln möchte (Keine Neuware zugelassen!), der kann eine Mail schicken an: getit-now@web.de (Ilse Schank & Inge Drost, 0172 8879 298 oder 0179  913 63 32). Pro laufenden Meter Trödeltisch werden 9 Euro berechnet.

Stärkung – Grundlage schaffen
Zum Lago Maggiore habe ich es nicht mehr geschafft! Dafür kann ich aber nach Napoli ohne Köln zu verlassen. Ihr auch! Dafür müsst Ihr lediglich am Samstag ins Sapori d’Italia. Dort wird nämlich ein Abend rund um die Stadt veranstaltet. Im Vordergrund stehen die kulinarischen Spezialitäten von Napoli! Für Tischreservierungen könnt Ihr einfach eine Mail schicken an sapori-italia@gmx.de oder im Laden vorbei gehen (Karolinger Ring 29) oder schlicht anrufen unter 801 89 42. Frau Fiorello verrät, was es gibt: „Es ist ein 4-Gang-Menü mit verschiedenen, ländlichen Antipasti; zum Beispiel eingelegte Auberginen; Linguine mit Frutti di Mare; eine Lasagne mit Auberginen und eine Fischpfanne mit Muscheln“. Das klingt köstlich und kostet 29 Euro! Dies ist der letzte Themenabend im Sommer. Ab Ende August werden die neuen Termine für den Herbst bekannt gegeben. Nix wie hin!

Theater und mehr
An diesem Wochenende gibt es eine Premiere in unserem Veedel. Das Ensemble Sommerkönig gastiert im Comedia Theater. Dieses Ensemble ist ganz besonders, denn Menschen mit besonderen Bedürfnissen treffen auf Schauspielschüler & junge Absolventen der Schule des Theaters der Keller! Die Premiere von „Gott und die Welt“ findet am Samstag um 20 Uhr statt: Die Theatertruppe des Großschauspielers Herr Bastian über die Dörfer. Oben auf der Bühne spielt sich das Theaterstück ab & unten in der Garderobe spielt das wahre Leben. Am Samstag in der Comedia um 20 Uhr. Karten für 15 bzw. 10 Euro können per Mail bestellt werden vvk@comedia-koeln.de oder telefonisch unter 88877222.

Maestro, Musik!
Sebastian Müller spielt gerne Gitarre. Und er reist gerne. Zum Beispiel hat er Konzerte in Japan, den USA, Lateinamerika, Indien und dem Libanon gegeben. Die landeseigene Spielweise hat er in sein virtuoses Spiel integriert. Irgendwann hat er sich El Molinero genannt und ein Quartett gegründet. Müller ist zwar im Jazz Zuhause aber dabei auch sehr experimentierfreudig. Mal geht es meditativ zu, mal jazzig, mal rockig. Am Freitag tritt das Quartett mit El Molinero an der Gitarre, Daniele Camarda am Bass, Pablo Held am Keyboard und Jonas Burgwinkel am Schlagzeug im Alten Pfandhaus auf. 20 Uhr, Eintritt 18 Euro (VVK) und 22 Euro (AK). Mehr Infos gibt’s hier oder telefonisch unter 9624241.
In der Ubierschänke gibt es am Samstag das „Sommer Unplugged“-Konzert mit drei Bands. Los geht’s um 20 Uhr mit dem Akustik-Duo Keychange. Um 21 Uhr wird das Duo von der Deborath Campbell Band abgelöst. Sie bezeichnet sich als eine (Trans-)Rockband und spielt „edgy blues“ und „funky grooves“. Mal sind sie laut, mal leise & gefühlvoll. Hier könnt Ihr mal reinhören. Und um 22 Uhr stürmen „Wild Horses with no Name“ die Bühne. Lasst Euch überraschen von Mischa Zaß (Frontmann von ZASS) und Josef Loup von der Familich. Eintritt frei.

Tanzbein schwingen
Freut Euch auf eine weitere Pornofeigen Party! Die neueste Ausgabe der Pornofeigen heißt „Flip-Flop-Party“. Fand die letzte Party noch in der Lichtung statt, so steigt sie diesmal im Tsunami. Streift Euch also Eure Flip Flops über und ab ins Tsunami am Samstag ab 22 Uhr, Eintritt frei. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 8016334.

Die schönen Künste
An dieser Stelle habe ich Euch in der Vergangenheit schon auf Performances und Installationen der Chilenischen Künstlerin Janet Toro aufmerksam gemacht. Derzeit macht sie von sich Reden mit der sechsten Aktion der Serie „Dibujar El Limite“ (Grenzen zeichnen). AMA-GI heißt der sechste Teil und ist am Freitag un 19 Uhr in der Galerie 0 in der Mainzer Straße 37 zu sehen. Sie verarbeitet persönliche Erfahrungen mit theoretischer Vorarbeit und setzt sich mit existenziellen, sozialen & politischen Themen auseinander.

Meine lieben Wochenend-Falter, diesmal ist der Newsletter gezeichnet von der Sommerpause in unserem Veedel. Auch MeineSüdstadt macht Sommerpause. Drei Wochen müsst Ihr ohne die Wochenend-Freuden aushalten.  Ende August sind wir wieder gemeinsam am Start! Genießt das Wochenende! Wir hören uns nächstes Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı
 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.