Aufgeschnappt: Baustelle wegen Nord-Süd-Stadtbahn +++ Köln Süd offen! legt 2019 Verschnaufpause ein +++ Neu: Pazifisches Essen am Ubierring +++ Sankt Severin wird wieder schön. +++ Parkstadt Süd – Bürgerbeteiligungsveranstaltung verschoben +++

Wochenend-Freuden

Wer hat die Laternen an? – Die Wochenendfreuden vom 9.-11.11.2018

Donnerstag, 8. November 2018 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: mpix-foto

Während am Elften im Elften auf der einen Seite der Start in die neue Fastelovends-Session gefeiert wird, präsentieren auf der anderen Seite zahlreiche Kinder ihre wunderschönen, selbstgebastelten Laternen und begehen so den Martinstag. Da werden doch Kindheitserinnerungen bei jedem wach, oder? Martinslieder, leuchtende Laternen und Weckmänner gibt es am Freitag ab 16:50 Uhr an der Kita Luna am Bonner Wall. Mit einem Wortgottesdienst im Kölner Dom beginnt am Freitag um 17:00 Uhr der Martinszug durch die Altstadt. Der Fackelzug zieht dann durch die historischen Gassen Kölns zum Martins-Viertel.
Zur Freude aller Kinder verteilt St. Martin (vielleicht ist es auch eine Martina) die traditionellen Weckmänner.

Neue Entdeckung

Bayenthaler Schulflohmarkt
10.11. von 10-14 Uhr

Toller Kommissionsflohmarkt!
Das Besondere bei diesem Flohmarkt: Ihr trefft nicht die einzelnen Verkäufer, sondern ist nach Größen und Themen sortiert. Zu shoppen gibt es Kinderkleidung ab Gr. 110 bis 176 und Schuhe ab Gr. 30. Aber vielleicht findet Ihr auch schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für die lieben Kleinen, eine große Auswahl an Lego, Playmobil, Schleich, Baby Born, Barbie, Puzzle, Gesellschaftsspielen, CDs, Nintendo, Wii usw. wartet auf Euch. In der Cafeteria gibt es frischen Kaffee, belegte Brötchen und selbstgebackene Kuchen & Waffeln.

Grundschule, Caesarstraße 21, 50968 Köln


Repair Café
11.11. um 14 bis 19 Uhr

Toaster oder Staubsauger kaputt? Im Repair Café treffen sich Menschen, um gemeinsam kaputte Sachen zu reparieren. Es gibt Kaffee und Kuchen.
Reparaturen (pro Person ist nur ein Gerät zugelassen) werden bis allerhöchstens 18 Uhr angenommen, bei viel Aufkommen auch deutlich früher, kommt also bitte rechtzeitig.

Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Samstag und Sonntag steht alles im Mainzer Hof ganz im Zeichen des Karnevals. Samstag gibt es ab 19 Uhr Erbsensuppe und Gulasch zum Einsingen, am 11.11. ab 11 Uhr könnt Ihr dann feiern, bis Ihr umfallt (na, hoffentlich nicht!) Ab Mittwoch startet dann die Gänsezeit.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Das Team des Settebello macht bis zum 2.12. Urlaub statt Eis!

Settebello, Alteburger Straße 5, 50678 Köln


Das Haus Müller klingt sich am Sonntag aus dem Karnevalsrummel aus und bleibt zu, doch am Freitag und Samstag könnt Ihr wild schmausen: zum Beispiel eine Wildhasenkeule zu Rosenkohl und Rote-Beete-Kartoffelpüree oder ein Wild-Consommé mit Steinpilzravioli. Mon dieu!

Haus Müller, Achterstraße 2, 50678 Köln


Bevor das Filos am Sonntag zum gemeinsamen laache, fiere und schwaade einlädt, könnt Ihr Euch am Samstag ab 9 Uhr noch wunderbar mit einem kräftigen Frühstück stärken.

Filos, Merowinger Straße 42, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Naturmetzgerei Hennes
„100% Natur“ – was ist dran an diesem Versprechen? Die Metzgerei Hennes auf der Severinstraße hängt sich weit aus dem Fenster. Aber sie hat…

Pänz, Pänz, Pänz

La palabra animada – Workshop
10.11. von 11 bis 15 Uhr

Für Jugendliche, Junggebliebene und Erwachsene egal welchen Levels wird hier ein Spanisch-Workshop in gemütlicher Atmosphäre geboten! Traut Euch! Anmeldung per mail an roby.85@hotmail.it.

Kosten: kostenlos
Deutsch-Spanischer Kulturkreis,Antonio Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln


Mitten im Geschehen – Führung für Kinder
10.11. und 11.11. von 14:30 bis 15:30 Uhr

60 Minuten, in denen Ihr von den Ursprüngen der Olympischen Spiele bis zum aktuellen Sportgeschehen springt. Unterwegs gibt es einiges zu bestaunen: Athleten im antiken Stadion von Olympia; Turner, die lieber gemeinsam statt gegeneinander antreten; die schönsten Tore der Fußballbundesliga und der Nationalmannschaft oder unglaubliche Weltrekorde im Weit- und Hochsprung. Aktiv werden könnt Ihr auch. Der antike Weitsprung mit Sprunggewichten, verschiedene Turnübungen wie zu „Turnvater“ Jahns Zeit, ein Reaktionstest, Boxen am Sandsack im Boxring sind nur ein paar der angebotenen Aktionen.
Treffpunkt ist an der Museumskasse.
Tickets können beim Besucherzentrum reserviert, am Tag der Führung an der Museumskasse gekauft oder über www.koelnticket.de erworben werden.

Kosten: Kinder 6 Euro – Erwachsene 10 Euro
Deutsches Sport- und Olympiamuseum, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Der Gott des Gemetzels
10.11. um 20 Uhr

Bild: Barbara Siewer

Der elfjährige Ferdinand hat den gleichaltrigen Bruno in der Schule mit einem Stock verprügelt und ihm zwei Schneidezähne dabei herausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um die Dinge zu klären. Die dünne Schicht bürgerlicher Kultiviertheit bricht schon bald: Die vier Erwachsenen geraten aus der Fassung. Großartig und überraschend!

Theater am Sachsenring, Sachsenring 3, 50677 Köln


Kölsche Filmmatinee – Stunksitzung der letzten Session
11.11. um 11:30 Uhr

Karneval im Odeon: Die Stunksitzung aus der Session 2017/18 wartet auf mit großer Bundespolitik und machthungrigen Präsidenten, lokalen Baustellen und vielem mehr. Die Themen sind auch dieses Mal vielfältig und treffen immer ins Schwarze. Die Kinokarten könnt Ihr täglich ab 16 Uhr unter 0221-319561 vorbestellen oder an der Kinokasse direkt erstehen!

Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Margarethe oder der blutende Wald
9.11. um 20 Uhr

Margarethe oder Der blutende Wald ist der Monolog einer Toten, einer Frau, die sich vor langer Zeit das Leben genommen hat. Ihre Entscheidung, ihre Verzweiflung, ihre Auflehnung, ihre Konfrontation richtet sie vor allem gegen die Männer, die ihr Leben dominiert und ruiniert haben: ihren Vergewaltiger, ihren Vater und Bruder, ihren Priester, ihre letzte Liebe. Margarethe steht mit ihrer radikalen Entscheidung, Hand an sich zu legen, in einer langen Reihe.

Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Hennes Bender: Das Beste aus 50 Jahren
10.11. um 20:30 Uhr

Das KölnComedyFestival neigt sich dem Ende zu. Hennes Bender bringt mit Alle Jubeljahre die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne. Ein Best-Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht.
Aber Bender wäre nicht Bender, wenn nicht die ein oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Also, lasst Euch überraschen!

Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Señor Lora – Peruanisches Restaurant
Ein Stück peruanische Leichtigkeit im Veedel Senor Lora heißt mit Vornamen Alberto und führt gemeinsam mit Ana Candia das Senor Lora an der…

KölnComedyFestival 2018: BlöZinger – Erich
9.11. um 20 Uhr

Bild: Otto Reiter

Robert Blöchl und Roland Penzinger, zusammengenommen „BlöZinger“, sind eine echte Gefahr. Eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. In ihrem nunmehr siebten Programm „ERiCH“ thematisieren sie Absurdes, Typisches und Untypisches aus dem Mikro-Biotop Familie.
Für ihr Programm wird das Österreichische Duo den Deutschen Kleinkunstpreis 2019 erhalten!

Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

Open Harp - Folk-Jazz-Pop
9.11. um 19:30 Uhr

Bild: Andreas Schmieding

Mit brandneuem Album, Groove und Herzblut ist die Botschafterin der Harfe, Ulla van Daelen, wieder in der Lutherkirche zu erleben. Als besonderes Highlight wird Ulla zusammen mit Schauspielerin Nina Hoger eine Kostprobe ihres neuen Programms vorstellen. Freut Euch auf ein besonderes Konzerterlebnis!

Kosten: 18 Euro (ermäßigt 14 Euro)
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Margaux und die BANDiten
9.11. um 20 Uhr

Mit ihrer neuen CD – EUPHORIA hat die Kölner Band Margaux und die BANDiten in einer wahrlich wilden musikalischen Melange eine Ode an Europa geschrieben. Chansons, Jazz, Blues, Folklore und sogar Punk – und das in 8 Sprachen.
Begleitet wird Margaux dabei von ihren langjährigen musikalischen Weggefährten, den BANDiten: Frank Wingold (Gitarre), Radek Stawarz (Violine & Bratsche), Henning Brand (Perkussion & Vibraphon), Stefan Rey (Kontrabass) und Jura Wajda (Flügel, Zimbel & Akkordeon). Chansons sind auch in Polen, Tschechien und Deutschland zu Hause und erzählen die Alte Geschichte von Liebe und Tod doch immer wieder neu.
Eine Reservierung ist empfohlen: kontakt@margauxunddiebanditen.de

Kosten: 17 Euro (ermäßigt 11 Euro)
Institut Français, Sachsenring 77, 50677 Köln


Brutalism
9.11. um 23 Uhr

Habt Ihr Lust auf eine harte Indie-Party mit Marcus Can’t Dance an den Turntables? Indie, LoFi, Punk, Garage, Noise & Post-Pop, alles dabei, was Euer Musikherz begehrt.

Kosten: 6 Euro
Tsunami, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Christlam – Konzertprojekt
10.11. um 19 Uhr

Der arabische Chor Yalil Amal und der Chor der evangelischen Kirchengemeinde Bonn Beuel Haste Töne werden arabisch-christliche Lieder aus der aramäischen, koptischen und syrianisch-ostkirchlichen Tradition sowie arabisch-muslimische Lieder und deutschsprachige christliche Lieder singen. Vor dem Konzert führt ein Gespräch mit dem Komponisten in das Werk ein.

Kosten: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Düx Delüx
10.11. um 20:30 Uhr

Düx Delüx rockt die Torburg! Mit neuen Songs, die im letzten Jahr unter Blut, Schweiß und Tränen zu Rock’n’Roll-Meisterwerken geschmiedet wurden, holzt die beste Band Kölns den Dschungel beliebiger Musik wieder ordentlich ab.

Kosten: Eintritt frei!
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Whoo! Alright – yeah...uh huh
10.11. um 22 Uhr

Indie, PostPunk und Gedöns zum Bewegen der Füße und Nicken des Kopfes in der Kaschemm. Und Bier? Ja, Bier! Denn der Anti-Anti-Social-Club trinkt und weiß Dinge.

Kosten: Eintritt frei
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Die schönen Künste

Sebastian Rug
10.11. von 16-19 Uhr (Vernissage)

Bild: Sebastian Rug

„Zeichnen ist für mich eine Möglichkeit der Vertiefung in die Einzelheiten einer Zeichnung – von Anbeginn und durch alle Phasen ihrer Verwandlung.“ Sebastian Rug ist dem Bleistift und dem A4 großen Blatt treu geblieben. Wer seine Zeichnungen sehen und erleben will, muss nah herantreten. Erst beim Blick in die Zeichnungen erschließen sich die Gesetzmäßigkeiten, nach denen der Künstler seine meist ein bis zwei Millimeter langen Bleistiftstriche organisiert hat. Also tretet ein, ran und schauts Euch an!

Galerie Werner Klein, Volksgartenstraße 10, 50677 Köln


Kultursonntag
11.11. von 14 bis 18 Uhr

Ein kulturelles Zentrum der Begegnung und der Kommunikation statt Karneval erwartet Euch am Sonntag in der Halle Zollstock.
Transylvania is everywhere: um 16 Uhr liest Letitia Gaba aus ihrem noch nicht veröffentlichtem Buch.
Es geht um das Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, um den Alltag, den Aberglauben, wie der Aberglaube entstanden ist, um Untote, Vampire, Graf vlad tepes aus dem Orden der Drachen, (Dracula). Um 17 Uhr wird Letitia Gaba durch die Ausstellung führen und Fragen beantworten. Ein Besuch lohnt sich!

Halle Zollstock, Gottesweg 79, 50969 Köln


Tod Papageorge & Streetwise
9.11. 11-18 und 10.11. 12-18 Uhr

Bild: New York, 1966, aus der Serie Dr. Blankman’s New York, Tod Papageorges

Noch bis zum 23. November zeigt die Galerie Thomas Zander die Serie neuer Dye Transfer Abzüge von Tod Papageorges frühen Farbfotografien aus New York. Parallel dazu: Streetwise, ausgewählte Positionen von Mitch Epstein, Lee Friedlander, Anthony Hernandez, Helen Levitt, Dieter Meier, Max Regenberg und Beat Streuli.

Galerie Thomas Zander, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln


Ihr seht: Auch für Karnevalsmuffel und Muuzepuckel, gibt es reichlich Programm. Flüchten ist keine Lösung! Viel Spaß, Eure Gaby

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.