×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Lunch Time

2.6.14 – Musik, Musik, Musik, Musik

Montag, 2. Juni 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

„Der Himmel hängt voller Geigen“ – auf diese, ich gebe zu, etwas altmodische Weise, hätte man in der Nacht zum Sonntag die nächtliche Stimmung in der Südstadt beschreiben können. Leute, wenn Ihr beim diesjährigen Kneipenhopping dabei wart, wisst Ihr, wovon ich spreche. 15 Südstadtwirte hatten ganz unterschiedliche Musikgruppen engagiert und alle eingeladen, die „Südstadt zu exploren“. Dazu hatte man an diesem Wochenende das ideale „Wetterchen“ bestellt  – und fertig war das perfekte Szenario. Die Menschen genossen die Musik in vollen Zügen, bilden vor den Kneipen riesige Trauben, feierten friedlich, tanzten, sangen und machten die Nacht zum Tage. Wunderbar, wunderbar, wunderbar! Sonntag spielte dann die „Eierplätzchen – Band“ mit Betsy de Torres und Markus von Wrochem. Jessica Müller schrieb in der Südstadt-Facebookgruppe: „In meiner Südstadt wurde heute am Eierplätzchen ein Hauch von Kuba versprüht. Es war einfach nur schön.“ Und dann erklangen Siegesgesänge hier im Veedel, als die Kölner Fortuna in der dritten Minute der Verlängerung das alles entscheidende Siegtor erzielte und somit den Aufstieg in die 3. Bundesliga schaffte („Vor-vor-Fortuna„). Fan der Fortuna und Musikliebhaber ist übrigens der Südstädter Cornel Wachter, der heute um 20 Uhr im Vringstreff sein neues Buch „Als Paul McCartney mich anrief – Mein Erstes Musikerlebnis“ (Seemann-Henschel Verlag) vorstellt.

„Der Himmel hängt voller Geigen“ – auf diese, ich gebe zu, etwas altmodische Weise, hätte man in der Nacht zum Sonntag die nächtliche Stimmung in der Südstadt beschreiben können. Leute, wenn Ihr beim diesjährigen Kneipenhopping dabei wart, wisst Ihr, wovon ich spreche. 15 Südstadtwirte hatten ganz unterschiedliche Musikgruppen engagiert und alle eingeladen, die „Südstadt zu exploren“. Dazu hatte man an diesem Wochenende das ideale „Wetterchen“ bestellt  – und fertig war das perfekte Szenario. Die Menschen genossen die Musik in vollen Zügen, bilden vor den Kneipen riesige Trauben, feierten friedlich, tanzten, sangen und machten die Nacht zum Tage. Wunderbar, wunderbar, wunderbar! Sonntag spielte dann die „Eierplätzchen – Band“ mit Betsy de Torres und Markus von Wrochem. Jessica Müller schrieb in der Südstadt-Facebookgruppe: „In meiner Südstadt wurde heute am Eierplätzchen ein Hauch von Kuba versprüht. Es war einfach nur schön.“ Und dann erklangen Siegesgesänge hier im Veedel, als die Kölner Fortuna in der dritten Minute der Verlängerung das alles entscheidende Siegtor erzielte und somit den Aufstieg in die 3. Bundesliga schaffte („Vor-vor-Fortuna„). Fan der Fortuna und Musikliebhaber ist übrigens der Südstädter Cornel Wachter, der heute um 20 Uhr im Vringstreff sein neues Buch „Als Paul McCartney mich anrief – Mein Erstes Musikerlebnis“ (Seemann-Henschel Verlag) vorstellt. Der Mann hat es geschafft, Anne Rixmann (Stunksitzung), Mark Benecke (Kriminalbiologe), Margit Hähner (Schriftstellerin), Julitta Münch (Hallo Ü-Wagen), Michael Rheinländer (Akkordeonbauer), Alessandro Palmitessa (Musiker), Eckhard Dierlich (Kinderarzt) und viele, viele andere dazu zu animieren, über ihre musikalischen Begegnungen zu berichten. Heute also lädt er um 20 Uhr zur musikalischen Benefit-Lesung zu Gunsten der Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Wohnung ein. „Der Vringstreff hat Öffentlichkeit und Spenden sehr nötig“, sagt Wachter, „die Nettoerlöse des Buches gehen zu 100 Prozent an die Einrichtung!“ Der Mann ist unermüdlich, hat bereits Spenden in Höhe von 2000 Euro gesammelt und hat sich vorgenommen, heute Abend die Spendenbox zu sprengen. Wenn Ihr etwas Gutes tun wollt, kauft also das Buch beim Händler Eures Vertrauens oder spendet einfach direkt. Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen sonnigen Montag und einen leichten Wochenstart, Euer Andreas.

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Hamburger TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 5,90). Heute bekommt Ihr auch noch den Schmorbraten vom Nacken in Senfrahm mit Salzkartoffeln & Blumenkohl (€ 5,20), das panierte Lummer-Kotelett mit Bratkartoffeln, Erbsen & Möhren (€ 6,50) oder das Schnitzel in Champignonrahm mit Kartoffelpüree & Rosenkohl (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die Currywurst mit Pommes & ein Kaltgetränk (€ 4,50), die Spaghetti in Käsesahnesauce mit Speckwürfeln (€ 4,50) oder den Erbseneintopf mit Wursteinlage (€ 3,20).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenü an, das mit einem Sommersalat beginnt – danach bekommt Ihr das Wiener Schnitzel vom Kalb mit Petersilienkartoffeln (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es Chicken Wings in Sweet-Chili-Sauce & Pomme Frites (€ 6,90), das Risotto mit grünem Spargel, Salami, Paprika & Schafskäse (€ 10,90) und das Cordon Bleu von der Pute mit Bratkartoffeln & Gurkensalat (€ 11,90). Darüber hinaus bietet das „Wippn’bk“ frischen deutschen Stangenspargel mit Sauce Hollandaise & neuen Kartoffeln (€ 13,50), bzw. mit Serrano- oder Kochschinken (€ 15,90) oder mit einem frischem Lachsfilet (€ 16,90). In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt übrigens die neue Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot die leckere Pasta mit gegrilltem Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

Severin: Heute Mittag bekommt Ihr Cevapcici mit Djuvec-Reis & Krautsalat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Linsen- oder Erbsensuppe (€ 4,20), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

 

Café Walter: Nina lässt Ihr Café montags zu. NEU: Abends bis 22 Uhr könnt Ihr im Café Walter leckere Vorspeisen und frische Pasta genießen. Schaut mal rein! Am 4.6.2014 ist übrigens das „Frauke Christensen Trio“ mit dem aktuellen Programm „About Time“ ab 20 Uhr zu sehen und zu hören.

 

Ab nach Erdmanns: Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die „Klassiker mit Aha-Effekt„, wie der KStA titelte. In dieser Woche gibt es die Semmelknödel in Champignonrahm & kleinem Salat (€ 6,90), eine Spargelcremesuppe (€ 4,-), die überbackene Pfannekuchentasche, gefüllt mit Hackfleisch an Salat (€ 7,30) oder den Spießbraten mit Bratkartoffeln & selbstgemachtem Krautsalat (€ 7,50). Außerdem serviert Euch Julia das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50), die Rote-Bete-Spätzle (€ 6,90) oder den Salat mit gebackenem Ziegenkäse (€ 8,90). Als Besonderheit bieten die „Erdmänner“ von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr das 3-gängige Feierabend-Menü an, das inklusive eines Glas Wein für € 17,50 zu haben ist.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch entweder eine offene Lasagne mit Rinderfiletspitzen, Tomatenreduktion & Marktgemüsen (€ 9,50) oder die römischen Nocken mit mariniertem Rucola & Ratatouille (€ 8.-). Zu beiden Menüs bekommt Ihr als Dessert eine Joghurtmousse mit Gewürzorangen, sowie ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo) dazu.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos eine warme Gemüse-Quiche an Blattsalaten (€ 6,50), Bulgur mit getrockneten Tomaten, Zucchini, Möhren & Feta im Salatbett (€ 6,50), die Gemüse-Reispfanne mit Shrimps auf Tomatensauce (€ 7,50) oder das Schweinefilet mit Brätlingen & Hollandaise an Blattsalaten (€ 8,50). Darüber hinaus bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Rote-Bete-Suppe mit Crème Fraiche, einen Gemüse-Eintopf mit Fleischbällchen oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Walnüssen, Zimt & Honig oder eine Crema Catalana.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag ein Jägerschnitzel an Pommes Dauphine und Salat (€ 7.-), die Tortelloni in würziger Tomaten-Béchamel mit sautierten Zucchini (€ 7.-) und das „Lapin au Bourgogne“ vom heimischen Kaninchen an sautierten Kartöffelchen & Frühlingsgemüse (€ 13.-). Außerdem bekommt Ihr im Restaurant in der Alteburger Straße die zart rose gebratene Entenbrust an Laugen-Servietten-Knödel & Feldsalat (€ 14.-), den Salade Nicoise mit Fischfiilet, Zwiebeln, Böhnchen & Ei (€ 10.-), den Rinderbraten vom US Beef an Burgundersauce mit Pommes Dauphine & Speckböhnchen (€ 10.-) oder das Rhabarber-Vanille-Panna Cotta mit karamellisiertem Pumpernickel (€ 4.-).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause. Als Vorspeise wählt Ihr entweder Oktopus-Carpaccio auf Salat (€ 10,50), Tomaten mit Büffel-Mozzarella (€ 9,50) oder einen Teller mit italienischer Antipasti (€ 8,50). Als Hauptspeise gibt es Tortelloni gefüllt mit Caprino-Käse & Birne in einer Buttersauce (€ 13,50), Maccheroni in einer Taleggiocremesauce mit Zichorie  (€ 12,50), Schollenfilet in einer Zitronensauce mit Gemüse (€ 15,50) oder Schwarzfederhuhn aus dem Ofen mit Pilzen & Kartoffelpüree (€ 15,50). Das 2-Gänge-Menü mit einem Pastagericht kostet Euch € 16,50, bzw. mit einem Fisch-/Fleischgericht als Hauptgang € 19,50 (inkl. Kaffee).

 

Vintage: Heute Mittag könnt Ihr im „Vintage“ wie gewohnt Eure Mittagspause verbringen und das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50) genießen – zunächst erwartet Euch ein kleiner Salat mit gebratenem Gemüse, und danach bekommt Ihr das Pfifferlingsrisotto mit Rucola & Parmachip. Außerdem bekommt Ihr den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50) oder die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet mittags im „CiA“ immer ein frisch zubereitetes Mittagessen für € 8,50 an, das er „Plat du Jour“ nennt. Eine gute und günstige Möglichkeit, die Qualität des Restaurants zu testen. Das 3-Gänge-Menü ist übrigens für € 19.- zu haben. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

OPERA: Mamad und sein Team bieten ein dreigängiges Menü für € 7,50 an. Zur Wahl stehen drei Vorspeisen (Kartoffelcrèmesuppe mit Speck oder Tomate-Mozzarella oder Rucola mit Serrano-Schinken & Parmesan), sowie vier Hauptspeisen (Kalbsgeschnetzeltes mit Champignons & Basmatireis oder Spaghetti mit Thunfisch & Oliven in Tomaten-Chili-Sauce oder Schnitzel „Wiener Art“ mit Pommes oder griechischen Salat mit Oliven & Schafskäse). Zum Dessert bekommt Ihr Vanilleeis mit Erdbeersauce.

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.