×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

30.10.12 – Die Frau mit dem grünen Daumen

Dienstag, 30. Oktober 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

An Elfi Scho-Antwerpes, der Bürgermeisterin dieser Stadt, kommt man in der Domstadt einfach nicht vorbei. Ob bei der Verleihung des Severin-Bürgerpreises jüngst an den Südstädter Heinz Gens oder des Kölner Karnevalsorden an den Berliner Klaus Wowereit, beim Losverkauf anlässlich der 30-Jahres-Feier des Comedia Theaters, deren Fördervereinsvorsitzende sie ist, als Motivatorin beim „Run of Colours“ im Rheinauhafen (Bild: Dirk Gebhardt) oder beim Frühstück im Vringstreff – die Frau ist omnipräsent. Jüngst feierte sie, man glaubt es kaum, ihren 60. Geburtstag – beim Jubelmarathon machte sie auch in der Comedia Halt und ließ sich feiern. Über unsere Glückwünsche zum Jubeltag hat sie sich gefreut, wobei ich mir bei unserem Geschenk, eine Einladung zu einem Workshop beim führenden hyperlokalen Onlineportal inklusive Bohnenkaffee & Mittagssuppe, nicht ganz so sicher bin. Dass Frau Scho-Antwerpes, die seit 2004 als SPD-Mitglied die Stellvertreterin des Oberbürgermeisters ist, einen grünen Daumen hat, war eigentlich nicht bekannt.

An Elfi Scho-Antwerpes, der Bürgermeisterin dieser Stadt, kommt man in der Domstadt einfach nicht vorbei. Ob bei der Verleihung des Severin-Bürgerpreises jüngst an den Südstädter Heinz Gens oder des Kölner Karnevalsorden an den Berliner Klaus Wowereit, beim Losverkauf anlässlich der 30-Jahres-Feier des Comedia Theaters, deren Fördervereinsvorsitzende sie ist, als Motivatorin beim „Run of Colours“ im Rheinauhafen (Bild: Dirk Gebhardt) oder beim Frühstück im Vringstreff – die Frau ist omnipräsent. Jüngst feierte sie, man glaubt es kaum, ihren 60. Geburtstag – beim Jubelmarathon machte sie auch in der Comedia Halt und ließ sich feiern. Über unsere Glückwünsche zum Jubeltag hat sie sich gefreut, wobei ich mir bei unserem Geschenk, eine Einladung zu einem Workshop beim führenden hyperlokalen Onlineportal inklusive Bohnenkaffee & Mittagssuppe, nicht ganz so sicher bin. Dass Frau Scho-Antwerpes, die seit 2004 als SPD-Mitglied die Stellvertreterin des Oberbürgermeisters ist, einen grünen Daumen hat, war eigentlich nicht bekannt. Den bewies sie in der vergangenen Woche, als sie gemeinsam mit Klaus Wyschka, dem Leiter des Bürgerhaus Stollwerck, einen Ahornbaum einpflanzte. Der Förderverein um den Vorsitzenden Jürgen Hufen hatte tief in die Tasche gegriffen, 600 Euro locker gemacht und den spitzblättrigen Ahorn gespendet. Wochen vorher musste an der Stelle die 25 Jahre alte, mittlerweile jedoch pilzbefallene Kastanie gefällt werden. Wer aber denkt, eine Bürgermeisterin würde nur fürs Foto alibimäßig mit der Schaufel ein bisschen Erde „schippen“, kennt die Frau nicht. Trotz Regens und der angebotenen Hilfe zweier Kollegen vom Grünflächenamt „gärtnerte“ sie, was das Zeug hielt und bis auch die letzte Krume Mutterboden verarbeitet war. Ihre Forderung „Mehr Grün für Köln„, die sie vor der Aktivität aussprach bekommt nach dieser Aktion noch einmal eine ganz andere Bedeutung. Wer von Euch einen Blick auf den jüngst gepflanzten Laubbaum werfen will, sieht einen eher kahlen Ahorn mit einigen wenigen gelben Blättern. Im Frühling aber fällt der Spitzahorn mit seiner Vielzahl gelbgrüner Blütendolden auf und taucht die Terrasse des Stollwerck-Restaurants in ein helles Grün. So wünschen wir uns das. Nasskalt, orkanlos & bunt – Ihr wisst, der Herbst ist der schönste Maler – begehen wir diesen heutigen Dienstag – vor allem aber mit einem herrlichen Mittagessen. Lasst es Euch gut gehen, Euer Andreas.

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag die Gemüsesuppe „Grand-Mère“(€ 3,90), eine Hühnchenkeule mit Wirsing & Bundmöhren (€ 14,90), die Tartine du Jour mit Bayonne-Schinken, Zwiebelconfit & Birne (€ 8,90) und die Quiche mit Lauch, Blauschimmelkäse & Tomaten & Salat (€ 6,90) an. Zum Dessert erwartet Euch eine Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder eine Mousse au Chocolat (€ 4,50). Ab sofort serviert Euch David mit seinen Croissants und Pains au Chocolat „ein Stück Frankreich“ schon zum Frühstück.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag die Nudeln mit Rucola & Kirschtomaten (€ 5,50), den Hähnchenschenkel mit Reis & Salat (€ 6,80), den Grünkohl mit geräucherter Mettwurst (€ 6,20) und einen bunten Salat mit Bacon & Croutons (€ 6.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr zudem den Feldsalat mit Kartoffeldressing, Bacon & Croutons (€ 8,50), den Fettuccine mit Kräuter-Seitlingen á la Crème (€ 9,20) oder die Perlhuhnbrust an Thymianjus mit Brokkoli & Kartoffelgratin (€ 13,80).

 

Café Walter: Von Nina & Hanne gibt es heute Süßkartoffel-Puffer an buntem Salat mit Maracuja-Minzdressing (€ 6,50), wahlweise mit Serrano-Schinken (€ 7,90). Darüber hinaus könnt Ihr Euch auf eine Kürbis-Quiche mit Feta & Kürbiskernen (€ 3.-), einen Nudelsalat mit hausgemachtem Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten Frühlauch & Parmesan (€ 3.-) oder den  gratinierten Ziegenkäse mit Mandeln & frischen Feigen (€ 3.-) freuen. Darüber hinaus bekommt Ihr noch den Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50). An Wochenenden und Feiertagen bietet Nina ein leckeres Frühstück von 10:30 – 15 Uhr an und am 2. November 2012 findet hier das „Wohnzimmerkonzert von sing bar sing“ statt, für das es noch einige wenige Karten (€ 10.-) gibt.

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – heute könnt Ihr Euch auf das Ragout vom St. Pierre mit Tomaten, Spinat und Kartoffelnocken freuen. Außerdem bekommt Ihr die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-), das Filet vom Eifelochsen mit grünen Bohnen & Rotweinschalotten (€ 25,50) oder die hausgemachten Bandnudeln mit Hirsch-Sugo & Preiselbeeren (€ 14,50). Schaut Euch auch einmal das von Steffen Kimmig kreierte Herbststaffel-Menü 2012 an.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute die Nürnberger Würstchen mit Sauerkraut und Püree (€ 6,90) oder die gebratenen Garnelen auf warmen Couscoussalat (€ 8,90). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch frische Salate, diverse Burger und weitere Leckereien. Jeden Sonntag gibt es übrigens in der Sportsbar zwischen 11 & 14 Uhr den Sonntagsbrunch.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das Steak Haché mit Spiegelei, Brot & Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute gibt es entweder den Tafelspitz vom Jungbullen mit Wurzelgemüse, Bouillonkartoffeln & Kren (Menü I für € 9,50) oder Penne all arrabiata mit Rucola & Parmesan (Menü II für € 8.-). Zum Abschluss wird Euch die Orangen Panna Cotta mit hausgemachtem Eis & Fruchtkompott serviert – zum Essen gibt es wahlweise einen Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder den Saisonwein.

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s Rindergeschnetzeltes in pikanter Paprikasauce mit Reis & Salat (€ 5,20) und Lummersteaks mit Spinat-Tomaten gratiniert dazu Salzkartoffeln und Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr schlachtfrische Rinderleber mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 5,90), die mit Hackfleisch gefüllte Paprikaschote in Tomatensauce mit Salzkartoffeln (€ 4,50) und die Spaghetti in hausgemachter Bolognese (€ 4,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute bekommt Ihr das Kasseler mit Spitzkohl und Kartoffelgratin. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü für € 19.-, das heute mit Rilettes von der Gans mit Salat startet. Danach bekommt Ihr die Hechtklößchen mit Schnittlauchsauce und zum Dessert die Vanilleterrine mit Gewürzpflaumen. An den kommenden Sonntagen finden wieder einige Kochkurse und eine „glitzernde Weinprobe“ statt.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute die Puten-Medaillons in Currysauce mit Reis (inkl. Salat € 6,50), Tagliatelle mit Garnelen (inkl. Salat € 6,60), Quiche mit Spinat & Crème Fraiche und eine Quiche mit Brokkoli & Crème Fraiche (jeweils mit Salat für € 5,50). Schaut Euch doch einmal das Portrait von Khalid und seinem „Kleinen Hunger“ an.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch heute zwischen 12 und 14:30 Uhr Papardelle mit cremiger Trüffelsauce (€ 7,20), ein rosa gebratenes Entrecote (€ 12,50), kleine Kalmare aus der Pfanne (€ 9.-) oder ein Lachssteak auf Rote-Beete-Salat (€ 9,50). Darüber hinaus gibt es die rosa gebratene Lammhüfte (€ 13,50) und die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,90). Austernfans bekommen ein halbes Dutzend Creuses Nr. 2 für  12.- und die Plates Nr. 4 für € 17.-.

 

Severin: Heute Mittag gibt es bei Dieter Niehoff eine frische Bratwurst mit Rahmkolrabi und Salzkartoffeln (€ 6,90). Darüber hinaus serviert er einen Flammkuchen mit Speck & Zwiebeln oder mit Feta & Peperoni (je € 5,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90), Matjesfilets mit Bohnen im Speckmantel & Brätlingen (€ 8,90) oder das Holzfällersteak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 10,90).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Spaghetti mit Blattspinat & Schafskäsewürfeln oder die Putenbrustmedaillons auf Tomaten-Basilikum-Sauce & Basmatireis (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Tomatensuppe und die Crème Brulee zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50).

 

FONDA am Ubierring: Heute erwartet Euch zunächst eine Quiche Lorraine. Danach gibt es das Schweinefilet in Pfeffersauce mit Brokkoli & Gnocchi (2 Gänge € 11,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Fussili mit Schinekn & Erbsen in Sahnesauce (€ 9,90), den bunten Salat mit Pellkartöffelchen & Kräuterquark (€ 9,90) oder den Grünkohl mit Kassler & Mettwurst (€ 9,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das Gemüse-Curry mit Kokosmilch & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbruststreifen (€ 12,50) oder mit Garnelen (€ 13,50).

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren Euch heute Piccata Milanese auf Tomatensauce mit Maccheroni (€ 6,50) oder die gebratenen Spanferkel-Kotelettes auf schwarzem Champignon-Kerbelrisotto (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit italienischer Salami, Manchego & Kräuterbrot (€ 5,80) oder die Kürbis-Mozzarella-Quiche an Salatbouquet (€ 6.-). Am 9.11.2012 findet bei Kim & Claude die nächste kulinarische Weinprobe statt – einige wenige Plätze sind noch frei.

 

Brasserie La Galette: Von Karl Geiger bekommt Ihr heute zwischen 11:30 und 15 Uhr eine Muschelsuppe mit Curry (€ 5,20) oder eine Sauerkrautsuppe mit Schmand (€ 3,60, bzw. mit Cabanossi € € 4,60). Darüber hinaus gibt es gefüllte Calamaris-Stuben mit Zitronenrisotto (€ 9,20), die Tagliatelle mit gebratener Hühnerleber & Salbeibutter (€ 7,90) oder Geschnetzeltes vom Schweinerücken mit Champignons in Rahmsauce & Kartoffelpüree (€ 8,20). Zum Dessert erwartet Euch einen Apfelstrudel mit Vanillesauce (€ 3,90). Das 2-Gang-Menü bekommt Ihr übrigens für € 9,50.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.