×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

5.7.13 – „Meine Südstadt“ im Express

Freitag, 5. Juli 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Heute muss der Lunchletter leider ein wenig kürzer ausfallen. Ich könnte ja an dieser Stelle noch einmal meine Oma zitieren, die sich in ihren Schilderungen stets aus das Wesentliche konzentriert hat. „In der Kürze liegt die Würze!“ Recht hat sie – aber nicht immer. Als mir heute Morgen die neueste Ausgabe der „Express“, der schnellen Zeitung vom Rhein, in die Hände fiel, merkte ich blitzschnell, dass es sich hier um etwas ganz Besonderes handeln musste. Wie immer suchte ich erst einmal den Sportteil der Zeitung, um mich über die neuesten Nachrichten aus dem Vorbereitungslager der Geißböcke zu informieren. Doch ausgerechnet heute fehlten die Sportinfos gänzlich.

Heute muss der Lunchletter leider ein wenig kürzer ausfallen. Ich könnte ja an dieser Stelle noch einmal meine Oma zitieren, die sich in ihren Schilderungen stets aus das Wesentliche konzentriert hat. „In der Kürze liegt die Würze!“ Recht hat sie – aber nicht immer. Als mir heute Morgen die neueste Ausgabe der „Express“, der schnellen Zeitung vom Rhein, in die Hände fiel, merkte ich blitzschnell, dass es sich hier um etwas ganz Besonderes handeln musste. Wie immer suchte ich erst einmal den Sportteil der Zeitung, um mich über die neuesten Nachrichten aus dem Vorbereitungslager der Geißböcke zu informieren. Doch ausgerechnet heute fehlten die Sportinfos gänzlich. Nichts Neues über den FC, die Street-Basketball-Tour am Rheinenergie-Stadion oder über das neue Tenniswunder aus Troisdorf, die am Samstag um den ersten deutschen Wimbledon-Titel seit Miss Graf spielt. Ich blickte auf die Titelseite und bin entsetzt, als ich den Bundespräsidenten dieses Landes in Uniform erblicke. Das geht ja gar nicht. „Wir mussten Köln retten, die die Medienmacht von „Meine Südstadt“ zu groß wurde“. Kann denn das sein? Und der Medienmogul der Domstadt, Alfred Neven DuMont darf sich als Retter aufspielen und übernimmt kommissarisch die Geschäfte des Südstadtportals. Das Medienleben ist und bleibt kein Picknick, liebe Freunde. Ich weiß, dass der heute mit der heißen Nadel gestrickte Lunchletter viel zu spät bei Euch ankommt. Auf jeden Fall wünsche ich Euch ein herrliches Sommerwochenende, Euer Andreas.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das panierte Seelachsfilet mit Remoulade & hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 5,20), das gedämpfte Fischfilet in Weißwein-Dillsauce mit Salzkartoffeln & Salat (€ 6,50) oder das Hähnchenbrustfilet in Curry-Fruchtsauce dazu Reis und Gemüse nach Wahl (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr 2 kleine Schnitzel mit Spargel und Sauce Hollandaise überbacken dazu Butterkartoffeln (€ 4,50), die Maccaroni mit Lauch-Zitronensauce und Schinken (€ 4,50) oder die grüne Bohnensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Epicerie Boucherie: David setzt heute ein Mittagsangebot für € 9,90 auf die Karte, die aus einer Orangina, einem Stück Quiche mit Salat und einem Espresso besteht. Darüber hinaus könnt Ihr die Kaninchenkeule in Weißwein-Senf-Sauce mit Püree, Quiche mit Tomaten, Ziegenkäse & Thymian (mit Salat für € 6,90), den Vorspeisenteller mit grünen Linsen, Bohnen, Rote Bete & Kichererbsen á la Vinaigrette (€ 7,90) oder den Salade Nicoise mit Eiern, Sardellen, Tomaten, Kartoffeln & grünen Bohnen (€ 9,90) haben. Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gegrillte Filet vom Seehecht mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute findet Ihr den Kalbstafelspitz mit Salat und Schnittlauchkartoffeln auf der Karte. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Gazpacho mit Basilikumschaum startet, gefolgt von der Maispoularde mit CousCous und abgeschlossen von Erdbeeren mit Vanilleeis. Die Brasserie wurde übrigens im  Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen. Kollegin Asle Güleryüz war beim Kochkurs im CiA dabei: „Kochen ist die erste bildende Kunst„.

 

Vintage: Jeden Tag zwischen 12:00 – 14:30 Uhr bekommt Ihr am Südkai das 2-gängige Business-Lunch für € 16,50. Außerdem bekommt Ihr feines Kalbfleisch mit Tuna-Tatar, Rucola, Pinienkernen & Tomaten (€ 14,50) oder das Kalbskotelett mit Kalbskopfjus, geschmorten Romanaherzen & Tomaten-Krapfen € 29,50). Das Juni-Menü startet mit dem hausgeräuchertem Lachs mit Meerrettichcreme & Brunnenkresse-Brotsalat – danach wird der Kalbsrücken unter der Bärlauchkruste mit weißem Spargel & hausgemachten Ravioli serviert, und zum Dessert gibt es eine Aprikosentarte mit Sauerrahmeis (€ 42,50).

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz das gebratene Kabeljaufilet mit Kartoffelgratin & Salat (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Salatteller mit Feta & gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (je € 10,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes & Krautsalat (€ 11,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

Restaurant zur Bottmühle: Gestern feierten Anna & Christian Schaefer mit ihrem Restaurant den ersten Geburtstag in der Bottmühle. Heute bekommt Ihr das Fladenbrot gefüllt mit Tomate, Mozzarella & Rucola (€ 6,-), Gyros mit Zaziki, Pommes Frites & Salat (€ 6,80) eine Rinderkraftbrühe mit Markklößchen (€ 3.-) oder einen bunten Salat mit Bacon & Croutons (€ 6,-). Außerdem gibt es die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) und einen bunten Salat mit Scampispieß oder mit Thunfisch, Ei & Zwiebel (je € 7.-). Weil die Burger so gut angekommen, haben Anna & Christian den großen Cheeseburger vom US-Beef mit Pommes (€ 7,-, bzw. mit Bacon für € 7,50) und die vegetarische Variante (mit Pommes für € 6,50) nun ständig auf die Karte gesetzt. Wer Lust auf Fisch hat, wird sich über die Matjeskarte freuen.

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst den pikanten Thunfischsalat mit roten Bohnen, und dann folgt mit „Jambalaya“ die kreolische Reispfanne mit buntem Gemüse, dazu hausgemachte Fischbällchen (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es Königsberger Klopse vom Kalb in Kapernsauce mit Petersilienkartoffeln (€ 11,50), den Räucherlachs mit kleinen Reibekuchen, Meerrettichcrème & buntem Sommersalat (€ 11,90), den Hühnereintopf (€ 6,90) und Spaghetti al Sole (€ 9,90). Außerdem bekommt Ihr das Thai Gemüse-Curry in Kokosmilch mit Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Hähnchenbruststreifen (€ 11,90) oder mit gebratenen Gambas (€ 12,90).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute entscheidet Ihr Euch entweder für den in Aromen gebratenen Seelachs mit Birne, Bohne, Speck und Würfelkartoffeln (Menü I für € 9,50) oder den Flammkuchen mit karamellisierten Birnen, mariniertem Babyspinat & Honig (Menü II für € 8,-). Danach gibt es ein Aprikosen-Joghurt-Süppchen mit Minze und Holunder.

 

FILOS: Die Küche im Filos bietet Euch heute gleich vier preiswerte Mittagessen an: heute bekommt Ihr eine Kartoffelsuppe Wiener Art mit Räucherlachs (€ 5.-), die Linguini mit Hähnchenstreifen und Gemüse (€ 6,50), den gebackenen Ziegenkäse an Salat (€ 6,50) oder die Hähnchenunterkeule mit Kräutern, Brätlingen & Salat (€ 8,50). Kombinieren könnt Ihr die Angebote mit einer Spargel-Crème-Suppe oder einer Tomatensuppe und/oder dem griechischen Joghurt mit Obst oder einer Crème Brulée (je € 2,50).

 

Petite Faim: Bei Khalid bekommt Ihr heute Lachs mit Tomatensauce & Reis ( inkl. Salat € 6,80) oder Hähnchen-Curry mit Reis (inkl. Salat € 6,80). Darüber hinaus bekommt Ihr Quiche mit Thunfisch, mit Gemüse oder mit Paprika & Ricotta (€ 5,50 mit Salat) und frisch gebackenen Marmor-, Erdbeer- oder Käsekuchen zum Nachtisch.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine italienische Bohnensuppe (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr eine Bratwurst mit Kartoffelsalat (€ 7,20), die Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), mit Brescola & Parmesan (€ 8,40) oder mit Shrimps (€ 8,60). Außerdem stehen die Penne in Auberginen-Tomaten-Sauce mit Schafskäse (€ 8,50) und das mediterrane Putenragout mit Reis (€ 9,20) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90). Zum Dessert bekommt Ihr Milchreis mit frischen Erdbeeren (€ 3,80).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die hausgemachte Lasagne vom Rind mit Beilagensalat (€ 6,90), das Rindergulasch mit Kartoffel-Möhren untereinander oder Steinbeißer auf Sizilianische Art mit Gemüsereis (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Thunfisch, Manchego & Kräuterbrot (€ 5,90) oder das Foccacia gefüllt mit Brie, Tomaten, Pesto & Beilagensalat (€ 6,50). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) zur Verfügung.

 

Ab nach Erdmanns: Von der Kurfürstenstraße zieht die Crew um Julia Bößmann in ehemalige „Liebelein“ an den Platz an der Eiche (Achterstraße). Opening: Mitte Juli. Mehr Infos unter „Erdmanns zieht’s an die Eiche„.

 

Café Walter: Nina geht in ihren verdienten Urlaub – Carsten Bäumer wird vom 4.-24. Juli 2013 den Laden schmeißen – täglich ab 15 Uhr. Und natürlich gibt es einige Kleingkeiten zum Naschen, wie zum Beispiel diverse Quiches (€ 4.-), Nachos mit selbgemachter Guacamole & Salsa (€ 4,50), Frikadellen mit Salsa (€ 3,50) Ciabatta mit Aioli (€ 3,50) und selbst gebackenen Kuchen (€ 3.-).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.